Two Point Hospital: Theme Hospital wird im August wiederbelebt

Andreas Schnäpp 54 Kommentare
Two Point Hospital: Theme Hospital wird im August wiederbelebt
Bild: Two Point Studios

Die Krankenhaus-Management-Simulation Two Point Hospital möchte das Spielgefühl von Theme Hospital (1997) wieder aufleben lassen. Ab dem 30. August werden Spieler auf ihre virtuellen Patienten losgelassen. Das britische Entwicklerstudio setzt dabei die Mindestanforderungen für Möchtegern-Krankenhausleiter äußerst genügsam an.

Während die etwas ernster angehauchte Indie-Krankenhaus-Simulation Project Hospital noch mindestens bis zum Herbst dieses Jahres auf sich warten lässt, legen die Two Point Studios mit ihrer Interpretation der „Theme Hospital“-Formel bereits in wenigen Wochen auf Steam vor. Die im Februar erstmals präsentierten Gameplay-Szenen aus dem Alltag im virtuellen Krankenhaus, werden nun um beinahe zwei Stunden Gameplay-Material aus einem aufgezeichneten Livestream mit den Entwicklern ergänzt.

Einhergehend mit der Ankündigung des Veröffentlichungstermins wurde auch die „Häufig gestellte Fragen“-Sektion zum Spiel überarbeitet. So stellen die Entwickler für Two Point Hospital neben der Veröffentlichung für Windows-Systeme eine Mac- und Linux-Version in Aussicht. Eine Konsolen-Portierung wird zwar nicht ausgeschlossen, steht aber „im Augenblick“ nicht im Fokus der Entwickler.

Sparsame Mindestanforderungen

Die Krankenhaus-Simulation zeigt sich im Umgang mit den PC-Anforderungen genügsam und soll dabei auch ohne dedizierte Grafikkarte ab Intel HD 640 spielbar sein. Two Point Studios betonen, dass eine Online-Verbindung zum Spielen nicht erforderlich ist und unterwegs der Offline-Modus von Steam genutzt werden kann.

Mindestanforderungen für Two Point Hospital
Betriebssystem Windows 7 64-Bit
Prozessor Intel Core i3 6100 oder äquivalente AMD CPU
Arbeitsspeicher 4 GByte RAM
Grafikkarte Nvidia GeForce GT 1030 (2 GB) oder GeForce GTX 460
AMD Radeon RX 550 (2 GB) oder Radeon HD 6850
Intel HD 640 (voraussichtlich)
DirectX Version 11
HDD 6 GByte freier Speicher

Hospital Pass und „Kudosh“-Währung täuschen auf den ersten Blick

Auf der offiziellen Webseite zu Two Point Hospital bieten die Entwickler einen Hospital Pass an. Jedoch handelt es sich dabei nicht, wie der Name vermuten lässt, um ein DLC-Angebot, sondern ausschließlich um ein Newsletter-Programm, das Abonnenten unter anderem kostenlose Ingame-Items zum Veröffentlichungstermin verspricht. Ebenfalls Teil der Email-Anmeldung soll früherer Zugang zu Entwicklervideos sein.

Die in bisherigen Videos sichtbare „Kudosh“-Ingame-Währung stehe zudem in keiner Verbindung mit Mikrotransaktionen, sondern es handle sich hierbei um ein Belohnungssystem für Spieler, so Two Point Studios. Für die PC-Version auf Steam veranschlagt das Entwicklerstudio einen Preis von 34,99 Euro, wobei Vorbesteller einen Rabatt von 10 Prozent erhalten. Im Preisvergleich bei anderen offiziellen Online-Händlern sind aktuell deutlich höhere Rabatte von über 30 Prozent möglich, die Rückgabe-Möglichkeit via Steam Support entfällt dabei jedoch im Regelfall.