Logitech G Pro Wireless: Drahtlose Maus mit Akku so schwer wie mit Kabel

Max Doll 71 Kommentare
Logitech G Pro Wireless: Drahtlose Maus mit Akku so schwer wie mit Kabel
Bild: Logitech

Logitechs G Pro wird nun auch kabellos angeboten. Trotz des integrierten Akkus wird der Nager sogar leichter als das Modell mit Drahtverbindung zum Rechner. Technik und Form aktualisiert Logitech ebenfalls – und verdoppelt den Preis nahezu.

In der G Pro Wireless erhöht Logitech die Abtastrate des energiesparenden Hero-Sensors von 12.000 auf 16.000 dpi und ändert sowohl Linse als auch den Tracking-Algorithmus, der auf Nachbearbeitungseffekte wie Zeigerbeschleunigung, Glättung oder andere Filter verzichten soll. Der Wechsel der Abtastrate erfolgt per Software oder über eine Taste auf der Unterseite der Maus.

Darüber hinaus steigt die Lebensdauer der Taster von 20 auf 50 Millionen Klicks. Noch immer kommt eine zusätzliche Feder in den Tastern zum Einsatz, welche das Feedback beim Auslösen verbessern soll.

Die Neuerungen enden jedoch nicht bei der Technik. Auch die Form der Maus hat Logitech überarbeitet; in beiden Fällen sei das Feedback von „mehr als 50 eSportlern“ eingeflossen, schreibt das Unternehmen. Die zum Heck hin zulaufende Linie der ersten G Pro wird durch eine Hülle ersetzt, die das Gegenteil tut: Die kabellose G Pro besitzt ein ausladendes Ende. Neu ist, dass die Seitentasten demontiert werden können – die G Pro Wireless besitzt zwei Seitentasten, aber nicht immer an der selben oder überhaupt einer Flanke. Aufgrund des symmetrischen Gehäuses kann die Maus damit beliebig zwischen Links- und Rechtshänderkonfiguration umgebaut werden.

Ohne Kabel ist wie mit Kabel

Das Ziel kabelloser Logitech-Spielemäuse bleibt auch bei der G Pro Parität: Übertragungsverzögerung und Genauigkeit sollen sich nicht von einer Kabelmaus unterscheiden. Neu ist, dass dies auch für das Gewicht gilt. Die G Pro Wireless bringt trotz eines integrierten LiPo-Akkus nur 80 Gramm auf die Waage und damit sogar fünf Gramm weniger als das alte kabelgebundene Modell.

Die 500 Stunden Laufzeit einer G603 kann der Stromspeicher aber nicht zur Verfügung stellen; Logitech nennt 48 Stunden Laufzeit mit aktivierten RGB-LEDs und 60 Stunden ohne Beleuchtung. Geladen werden kann per USB-Kabel oder mit Logitechs Powerplay-System (Test), das kabellos mit Hilfe eines speziellen Mauspads lädt.

Ein hoher Preis

Gegenüber der normalen G Pro verdoppelt Logitech die Preisempfehlung fast: Statt 80 werden rund 150 Euro angesetzt. Preise im Handel fallen bei Logitech aber in der Regel erheblich niedriger aus. Dort soll die Maus noch im August erhältlich sein.

Logitech G Pro Wireless Logitech G305 Logitech G Pro
Ergonomie: Beidhändig (symmetrisch) Rechtshändig
Sensor: Logitech Hero 16K
Optisch
Logitech Hero
Optisch
PixArt PMW-3366
Optisch
Auflösung: 100 – 16.000 dpi
5 Stufen
200 – 12.000 dpi
5 Stufen
Geschwindigkeit: 10,2 m/s 7,6 m/s
Beschleunigung: 392 m/s²
Abtastrate: 1.000 Hz
Primärtaster: Omron-Taster, 50 mio. Klicks 10 mio. Klicks Omron-Taster, 20 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 8
Linkseitig: 2 Rechtsseitig: 2
Oberseite: 3 Unterseite: 1
6
Linkseitig: 2
Oberseite: 4
6
Linkseitig: 2
Sondertasten: dpi-Umschalter
Software: 5 Profile
vollständig programmierbar, Sekundärbelegung
Makroaufnahme
Interner Speicher: 5 Profile
5 Profile
vollständig programmierbar
Makroaufnahme
Interner Speicher: 5 Profile
5 Profile
vollständig programmierbar, Sekundärbelegung
Makroaufnahme
Interner Speicher: 5 Profile
Beleuchtung: Farbe: RGB, 1 Zone
Modi: Atmend, Farbschleife
dpi-Indikator
Farbe: RGB
Modi: Atmend, Farbschleife
Gehäuse: 125 × 64 × 40 mm
Hartplastik
117 × 62 × 38 mm
Hartplastik
Glanzelemente
Gewicht: 80 Gramm (o. Kabel) 99 Gramm (o. Kabel) 85 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB-A auf Mikro-USB-Kabel, 1,80 m
Funk: 2,4 GHz
proprietärer Akku, 48 Stdn. Laufzeit
Laden: Kabel, Induktion (proprietär)
USB-A auf USB-C-Kabel
Funk: 2,4 GHz
AA-Batterien, 250 Stdn. Laufzeit
USB-A-Kabel, 1,80 m
Preis: ab 113 € ab 43 € ab 56 €