IFA 2018: Samsung zeigt drei Curved-Monitore mit VA-Panel

 Notiz
Michael Günsch 60 Kommentare
IFA 2018: Samsung zeigt drei Curved-Monitore mit VA-Panel
Bild: Samsung

Auf der IFA 2018 hat Samsung drei Monitore im Gepäck, die allesamt über ein gewölbtes VA-Panel verfügen. Der C34J791 bietet 3.440 × 1.440 in 21:9 mit 100 Hz und Thunderbolt 3. Der C43J89 nutzt 3.840 × 1.200 Pixel in 32:10 mit 120 Hz und der C49J890 bietet 3.840 × 1.080 in 32:9 mit 144 Hz.

Den C34J791 mit 34 Zoll hatte Samsung schon auf der CES 2018 vorgestellt, weshalb die Redaktion an dieser Stelle nicht zu sehr ins Detail geht und auf den Bericht aus dem Januar verweist.

Samsung C34J791
Samsung C34J791 (Bild: Samsung)

Inzwischen sind die Spezifikationen im Detail bekannt und es zeigt sich, dass der C34J791 bis auf eine Ausnahme identisch zum Vorgänger C34F791 ausgestattet ist. Die Ausnahme und einzige Neuerung bilden die beiden Thunderbolt-3-Anschlüsse mit dem Steckertyp USB C, die laut Samsung bis zu 85 Watt zum Aufladen von Geräten bereitstellen. Erste Händler nennen Preise ab 870 Euro, der Liefertermin ist noch ungewiss.

Samsung C34J791 Samsung C34F791
Diagonale 34 Zoll
LCD-Panel VA, Curved (1,5 m) VA, Curved (1,5 m)
Backlight LED + Quantum Dots
Auflösung 3.440 × 1.440 (100 Hz)
FreeSync/G-Sync FreeSync
Seitenverhältnis 21:9
Kontrast (statisch) 3.000:1
Helligkeit max. 300 cd/m²
Farbtiefe 16,7 Mio. Farben (8 Bit)
Farbraum sRGB: 125 %
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Reaktionszeit 4 ms (Grau-zu-Grau)
Videoeingänge 2 × Thunderbolt 3, 1 × HDMI, 1 × DisplayPort 2 × HDMI, 1 × DisplayPort
Audio Kopfhörerausgang, Lautsprecher (2 × 7 W)
USB 2 × USB 3.0
Ergonomie Display neigbar, höhenverstellbar, VESA-Halterung
Leistungsaufnahme Betrieb: 65 W, Standby: 0,3 W Betrieb: 70 W, Standby: 0,3 W
Preis (UVP bei Marktstart) 999 € 1.209 €
Verfügbarkeit ab 870 € ab 695 €

Noch breiter in 32:9 und 32:10

Auch die Neulinge in noch breiterem Bildformat sind keine Unbekannten. Den C49J890 mit 49 Zoll in 32:9 hatte Samsung ebenfalls schon im Januar gezeigt, zum C43J89 mit 43 Zoll in 32:10 enthüllte eine Produktseite bereits Details. Der 43-Zoller liefert mit 3.840 × 1.200 Pixeln mehr vertikale Bildpunkte als der 49-Zoller mit 3.840 × 1.080.

Samsung C43J89
Samsung C43J89 (Bild: Samsung)

Laut den Produktseiten von Samsung unterstützen beide kein FreeSync, erleichtern aber die Arbeit mit zwei Systemen über die KVM-Switch-Funktionalität. Die beiden USB-C-Buchsen sollen sogar bis zu 95 Watt leisten. Der C49J890 ist bereits im hiesigen Handel ab rund 880 Euro verfügbar. Zum C43J89 liegt noch kein Preis vor.

Samsung C43J89 Samsung C49J890
Panel 43"
VA
32:10
1800R curved
49"
VA
32:9
1800R curved
Auflösung 3.840 × 1.200 3.840 × 1.080
Bildwiederholrate 120 Hz
kein FreeSync/G-Sync
144 Hz
kein FreeSync/G-Sync
Kontrast 3.000:1
Helligkeit 250 cd/m² 300 cd/m²
Reaktionszeit 5 ms (G2G)
Bild-Modi Picture-by-Picture (PbP), Picture-in-Picture (PiP)
Videoeingänge 1 × HDMI 2.0
1 × DisplayPort 1.2
USB 2 × USB 3.0 C, 2 × USB 2.0 A, 1 × USB 3.0 A
Audio 2 × 5 W Lautsprecher
1 × 3,5 mm Ausgang
2 × 7 W Lautsprecher
1 × 3,5 mm Ausgang
Leistungsaufnahme Betrieb: 59 W, Standby: 0,3 W Betrieb: 62 W, Standby: 0,3 W
Ergonomie Display neigbar, drehbar, höhenverstellbar
Preis ? ab 879 €
Update 29.08.2018 10:49 Uhr

Samsung hat die Verfügbarkeit des C34J791 in Deutschland mit Mitte September 2018 angegeben. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 999 Euro.