Razer Phone 2: Generalüberholtes Gaming-Smartphone mit RGB-LED

Mahir Kulalic 114 Kommentare
Razer Phone 2: Generalüberholtes Gaming-Smartphone mit RGB-LED
Bild: Razer

Am frühen Donnerstagmorgen deutscher Zeit hat Razer in den USA den Nachfolger seines ersten Smartphones vorgestellt. Das Razer Phone 2 bleibt optisch der Linie des Vorgängers treu, kommt aber mit aktualisierter Hardware inklusive deutlich hellerem Display und einem beleuchteten RGB-Logo auf der Rückseite.

RGB-Logo mit Razer Chroma, Glasrückseite mit Qi und IP67

Die Rückseite des Razer Phone 2 setzt dieses Mal komplett auf Glas, Teil davon ist das Logo des Herstellers als RGB-Leuchte. Wie die Peripherie und Hardware von Razer nutzt auch die zweite Generation des Smartphones Razer Chroma für die Verwaltung der Beleuchtung. Das Farbenspiel soll aber nicht nur optische Anreize setzen, denn das Logo leuchtet bei Benachrichtigungen entsprechend auf. Gleichzeitig kann es aber auch in bestimmten Effekten leuchten, beispielsweise pulsierend. Darüber hinaus nutzt Razer das Glas der Rückseite, um drahtloses Laden zu ermöglichen. Anders als der Vorgänger ist das Smartphone auch nach IP67 gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt.

Stereo-Lautsprecher, aber kein Klinkenanschluss

Die Front wird wie beim Vorgänger von den heutzutage vergleichsweise breiten Rändern geprägt, die erneut die Stereo-Lautsprecher beinhalten. Mit angeschlossenen Kopfhörern soll die Wiedergabe zudem noch klarer und lauter sein. Einen 3,5-mm-Klinkenanschluss für analoge Hörer bietet das Razer Phone 2 aber nicht, dafür gibt es im Lieferumfang einen Adapter von USB Typ C auf Klinke, der laut Hersteller einen 24-Bit-DAC beinhaltet.

120-Hz-Display ist 50 Prozent heller

Das Razer Phone verzichtet auf einige Trends des aktuellen Smartphone-Marktes, die vor allem das Display betreffen. Dieses kommt weiterhin im Format 16:9, die Auflösung ist mit 1.440 × 2.560 Bildpunkten sehr hoch. Die Diagonale beträgt 5,72 Zoll. Erneut mit an Bord ist eine optionale Bildwiederholrate von 120 Hz, die zusammen mit der Abtastrate von 120 Hz bei Berührungen des Touchscreens für eine flüssige und geschmeidige Bedienung sorgen soll. Auch Apple nutzt in iPhone XS und iPhone XS Max (Test) eine Abtastrate von 120 Hz, der Bildschirm stellt aber nur 60 Hz dar. Die doppelte Frequenz bietet Apple nur im iPad Pro (Test) an. Während die technischen Daten des IGZO-Panels mit denen des Vorgängers übereinstimmen, soll das neue Modell allerdings 50 Prozent heller sein. Darüber hinaus ist der Bildschirm von Netflix für HDR-Inhalte zertifiziert, laut Razer ein Novum in einem Smartphone.

Snapdragon 845 mit Vapor Chamber und 8 GB RAM

Wie das erste Razer Phone schreibt sich auch die zweite Generation mobiles Gaming auf die Fahne. Die Hardware hat Razer dafür aktualisiert, der Snapdragon 845 ersetzt den 835 des Vorgängers. Das SoC bietet acht Kryo-385-Kerne in zwei Vierer-Clustern, die maximal mit 2,8 respektive 1,8 GHz takten. Die GPU ist die Adreno 630. Der Arbeitsspeicher beträgt erneut 8 GB, der interne Speicher nach UFS-Standard ist 64 GB groß und kann per microSD-Karte erweitert werden. Für bessere Leistung soll zudem eine Vapor-Chamber-Kühlung sorgen, sodass die Abwärme beim Spielen nicht zu Leistungseinbußen führt. Razer bezeichnet das Smartphone für bestimmte Spiele sogar als optimiert, darunter PUBG Mobile und RuneScape. Was das bedeuten soll, bleibt aber offen.

Der Akku verfügt über eine Nennladung von 4.000 mAh und soll bei aktivierten 120 Hz mit 10 Stunden Webbrowsen so lange halten wie der Vorgänger bei 90 Hz. Angaben zur Helligkeit beim von Razer durchgeführten Mbench macht der Hersteller aber nicht; diese sei bei beiden Modellen aber identisch gewesen.

Altes Android mit wenig Änderungen

Als Betriebssystem kommt Android 8.1 Oreo zum Einsatz und damit eine veraltete Version – Android 9 Pie ist bereits seit zwei Monaten fertig. Für die erste Generation des Razer Phone gibt es bisher keine Aussage, ob es das Update auf Pie erhalten wird.

Zur von Razer vorinstallierten Software zählen ein Theme Store sowie Razer Cortex für Übersicht und Vorschläge zur Spielbibliothek sowie der Nova Launcher. Tiefgreifende Veränderungen nimmt Razer aber nicht vor. Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN nach ac-Standard, eine Vielzahl an Ortungsdiensten inklusive A-GPS und Galileo sowie Bluetooth 5.0.

Die Kameras erinnern an das erste Razer Phone – jetzt aber mit OIS

Auf der Rückseite finden sich erneut zwei Kameras. Diese erinnern technisch an den Vorgänger: Die Auflösung beträgt in beiden Fällen 12 Megapixel, die Offenblende der Hauptkamera liegt bei f/1.75 , die der Sekundär-Kamera bei f/2.4. Die zweite Linse ist ein Teleobjektiv, das eine Vergrößerung ermöglicht. Soweit entsprechen die technischen Daten dem Vorgänger, neu ist aber ein optischer Bildstabilisator für die Hauptkamera.

Preis und Verfügbarkeit

Das Razer Phone 2 soll noch diesen Monat in Deutschland auf den Markt kommen, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 849 Euro. Ab sofort kann das Smartphone vorbestellt werden.

Razer Phone 2
Razer Phone
Google Pixel 3
Google Pixel 3 XL
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.1 Android 7.1 Android 9.0
Display: 5,70 Zoll
1.440 × 2.560, 515 ppi
IGZO, HDR, Gorilla Glass 5
5,72 Zoll
1.440 × 2.560, 513 ppi
IGZO, Gorilla Glass 3
5,50 Zoll
1.080 × 2.160, 439 ppi
OLED, HDR, Gorilla Glass 5
6,30 Zoll
1.440 × 2.960, 522 ppi
OLED, HDR, Gorilla Glass 5
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor
SoC: Qualcomm Snapdragon 845
4 × Kryo 385, 2,80 GHz
4 × Kryo 385, 1,80 GHz
10 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 835
4 × Kryo 280, 2,45 GHz
4 × Kryo 280, 1,90 GHz
10 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 845
4 × Kryo 385, 2,80 GHz
4 × Kryo 385, 1,80 GHz
10 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 630 Adreno 540
710 MHz
Adreno 630
710 MHz
RAM: 8.192 MB
LPDDR4X
8.192 MB
LPDDR4
4.096 MB
LPDDR4X
Speicher: 64 GB (+microSD) 64 / 128 GB
Kamera: 12,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,7, AF, OIS
12,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,7, AF
12,2 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,8, AF, OIS
Sekundär-Kamera: 12,0 MP, f/2,6, AF Nein
Tertiär-Kamera: Nein
Quartär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,0
8,0 MP, 1080p
f/2,2
8,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/1,8, AF
Sekundär-Frontkamera: Nein 8,0 MP, f/2,2
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja Advanced Pro
↓1.000 ↑150 Mbit/s
Advanced Pro
↓1.000 ↑75 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 5.0 4.2 5.0 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB 3.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 4.000 mAh
fest verbaut, kabelloses Laden
4.000 mAh
fest verbaut
2.915 mAh (11,20 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
3.430 mAh (13,20 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): 78,9 × 158,5 × 8,50 mm 77,7 × 158,5 × 8,00 mm 68,2 × 145,6 × 7,90 mm 76,7 × 158,0 × 7,90 mm
Schutzart: IP67 IPX8
Gewicht: ? 197 g 148 g 184 g
Preis: 849 € 749,99 € ab 649 € / ab 749 € ab 749 € / ab 849 €