Raijintek Pallas 120: Neuauflage des Low-Profile-Kühlers mit RGB-Beleuchtung

Fabian Vecellio del Monego 17 Kommentare
Raijintek Pallas 120: Neuauflage des Low-Profile-Kühlers mit RGB-Beleuchtung
Bild: Raijintek

Raijintek legt den bereits im Jahr 2014 erschienenen flachen Top-Blow-Kühler Pallas in zwei Versionen neu auf. Neben einem überarbeiteten Kühlkonzept und dezenterer Farbgebung gibt es auf Wunsch einen im RGB-Farbspektrum beleuchteten Lüfter. Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit bleibt der Hersteller jedoch schuldig.

Mattes Schwarz und wahlweise bunte Beleuchtung

Anstelle einer vernickelten Kupferbodenplatte wie beim Vorgänger lässt Raijintek die sechs Heatpipes per Direct-Touch direkt auf dem Heatspreader aufliegen. Die Heatpipes sind aus Kupfer gefertigt und messen sechs Millimeter im Durchmesser, sind jedoch nunmehr schwarz beschichtet. Gleichsam verfährt der Hersteller mit den Aluminium-Lamellen. Auch sie sind bei beiden neuen Modellen in mattem Schwarz gehalten, ebenso der flache 120-Millimeter-Lüfter der unbeleuchteten Variante.

Für diesen gibt Raijintek eine per PWM regelbare Drehzahl von maximal 1.400 Umdrehungen pro Minute bei einem Schalldruckpegel von 28,8 Dezibel(A) an. Lediglich hinsichtlich der transparent weißen Farbe und der in die Nabe des Lüfters integrierten RGB-Beleuchtung unterscheidet sich die zweite Variante des Pallas 120. Die insgesamt zehn LEDs lassen sich per 4-Pin-RGB-Anschluss über kompatible Mainboards ansteuern.

Raijintek schafft Kompatibilität für AM4 und LGA 2066

Mitsamt des Lüfters misst der Pallas 68 Millimeter in der Höhe, jeweils 130 Millimeter und 147 Millimeter sind es in Breite und Tiefe. Anwender sollten jedoch auf den zwecks besserer Kompatibilität zu höheren Arbeitsspeicher-Modulen asymmetrischen Aufbau des Kühlkörpers achten. Installieren lässt sich der Luftkühler auf den AMD-Sockeln AM4, AM3(+), AM2(+) und FM2 sowie den Intel-Sockeln LGA 775, 115x, 1366, 2011 und 2066.

Preise und Verfügbarkeit noch nicht bekannt

Konkrete Informationen zu den aufgerufenen unverbindlichen Preisempfehlungen der überarbeiteten Kühler sowie dem Marktstart nennt Raijintek nicht. Der Vorgänger Raijintek Pallas wird derzeit im Preisvergleich für rund 40 Euro gelistet.

Raijintek Pallas 120 Raijintek Pallas 120 (RGB) Raijintek Pallas
Bauform: Top-Blow, Low-Profile
Größe (L × B × H): 130 × 147 × 55 mm (ohne Lüfter)
130 × 147 × 68 mm (mit Lüfter)
153 × 150 × 68 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 550 g (mit Lüfter) 420 g (ohne Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (beschichtet), 6 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Kupfer (vernickelt), 6 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium (beschichtet) Aluminium
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 120 × 120 × 13,0 mm
Hydraulisches Lager
200 – 1.400 U/min
70,0 m³/h
0,7 H²O
28,4 dBA
4-Pin-PWM
1 × 140 × 150 × 13,0 mm
Gleitlager
650 – 1.400 U/min
96,1 m³/h
1,2 H²O
28,0 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2066/2011/1366/115x/775
Preis: ab 43 €