News Raijintek Pallas 120: Neuauflage des Low-Profile-Kühlers mit RGB-Beleuchtung

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
185
#1

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.535
#2
Wer brauch schon LED, wenn man eine Version bekommt die komplett Schwarz ist.:love:

Leider bin ich schon versorgt, aber ist notiert.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.302
#3
Könnte für meinen kommendes Mini-ITX Linux System der richtige Kandidat sein, behalte ich definitiv im Auge.

Wer brauch schon LED, wenn man eine Version bekommt die komplett Schwarz ist.:love:
Da bin ich ganz bei dir, bei mir wird’s auch die komplett schwarze Version, aber die Hersteller wissen halt, wenn sich aktuell eines verkauft, dann ist das RGB. ;)

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
202
#4
Könnte für meinen kommendes Mini-ITX Linux System der richtige Kandidat sein, behalte ich definitiv im Auge.



Da bin ich ganz bei dir, bei mir wird’s auch die komplett schwarze Version, aber die Hersteller wissen halt, wenn sich aktuell eines verkauft, dann ist das RGB. ;)

Liebe Grüße
Sven
RGB

Eher so :D
Rot - Grün und Blau sind die 3 Grundfarben!
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.875
#5
Öh, Heatpipe direkt Touch jetzt.
Heisst also soviel wie demnächst kann man nurnoch den Thermalright AXP 200 als Top-Blower empfehlen ^^
 
Zustimmungen: esqe
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.875
#9
Ja weil das die Hitze ungleichmäßig abführt so dass sich leichter Hot Spots bei der CPU bilden können.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
157
#10
Potenziell ja, da je nach CPU die aüßeren Headpipes kaum Wärme bekommen die sie abtransportieren können.
Ob der Fall eintrifft hängt von der Form des Dies unterhalb des Headspreaders ab.
Es gab mal ein Artikel, wo es zwar um Grafikkarten Kühler ging, wo aber genau dieser Verhalten beobachtet wurde im Test.

MfG Christian
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.510
#11
War glaub ich bei Asus, die den GTX Kühler auf den Hawei Chip gemacht haben und die hälfte der Headpipes nicht auf dem Chip Auflagen.
Bei CPUs nicht ganz so schlimm, durch den Heatspreader.
Mal abwarten was er kostet und vielleicht gibt's ja auch Mal einen Test zu dem Kühler.
Alles unter 7cm Höhe ist gerne gesehen. Vielleicht ne Ablösung für den Scythe Shuriken Rev.B.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
945
#12
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.512
#13
Ich verstehe hier die Kritik an DirectTouch nicht.
Den Produktfotos nach (die sicherlich gerendert sind) sind keine Abstände vorhandenslmit dürfte DirectTouch auch hier sogar einen Vorteil haben.

Da eben hier ASUS angesprochen wurde...das Ding hatte Abstände und Rillen...kein Wunder daß es scheise war
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.323
#14
Ob Direct Touch gut oder schlecht funktioniert, kommt immer auf dessen Ausführung an.
Ist es gut gemacht und die Heatpipes (nicht Headpipes) weisen keine Zwischenräume auf, dann klappt das wunderbar.
Nur, wenn ein Hersteller das Ganze schlecht umsetzt, kommt es zu Problemen.

Mein EKL Brocken 3 hat auch HDT und ist dennoch in seiner Preisklasse einer der besten Kühler und hat zahlreiche Awards von diversen Publikationen bekommen.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.595
#15
Ja weil das die Hitze ungleichmäßig abführt so dass sich leichter Hot Spots bei der CPU bilden können.
Das Problem haben aber nur Intel Zahnpaste CPU s. AMD mit verlötetem HS funktioniert damit einwandfrei.

€dit:
Ihhh der Lüfter ist mit Klammern fest. Ich würde gerne einen 25mm Lüfter drauf schrauben wollen. So geht das wieder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.407
#16
HDT ist günstiger und sieht nur auf dem Datenblatt besser aus.
Der Hersteller spart sich nen weiteren Heatspreader aber die Wärmeübertragung ist meist schlechter als ohne HDT.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.375
#17
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
223
#18
Jawoll, endlich RGB!
 
Top