RAM-Support: Xeon E-21xx für Sockel 1151 unterstützen bald 128 GB

Michael Günsch 14 Kommentare
RAM-Support: Xeon E-21xx für Sockel 1151 unterstützen bald 128 GB
Bild: Intel

Über die öffentliche Produktdatenbank ARK macht Intel darauf aufmerksam, dass die Server-CPUs der Familie Xeon E-21xx auf Basis von Coffee Lake im kommenden Jahr mit bis zu 128 GB doppelt so viel Arbeitsspeicher wie zuvor unterstützen werden. Diese Option erfordere allerdings Anpassungen an der Plattform.

Laut der aktualisierten Beschreibung der Xeon E-21xx wird der 128-GB-Support 2019 verfügbar sein. Dafür seien allerdings sowohl BIOS-Updates als auch „hardware platform support“ erforderlich. Die Verfügbarkeit sollten Geschäftskunden bei ihrem Systemanbieter erfragen, heißt es weiter.

Support for up to 128GB system memory capacity will be available in 2019 and requires both a BIOS update and hardware platform support. Please contact your hardware provider regarding availability for your system.

Intel

Die aktualisierten Spezifikationen der Xeon-Prozessoren sind ein Vorzeichen für die kommende 128-GB-Unterstützung bei den Core-Pendants für Desktop-PCs. Denn schon zuvor war bekannt geworden, dass Intel bei der Coffee-Lake-Refresh-Generation – unter anderem Core i9-9900K und Core i7-9700K – die Unterstützung von DDR4-Speicher von bis zu 128 GB nachreichen will. Die neunte Core-Generation teilt sich mit den besagten Xeon nicht nur den Speichercontroller der Coffee-Lake-Architektur, sondern auch den Sockel LGA1151.

Analog zu den Xeon-Modellen dürften aber auch bei den Desktop-Mainboards entsprechende BIOS-Updates nötig werden, damit künftig bis zu vier 32-GB-Module unterstützt werden. Entsprechende Speicherriegel (UDIMMs) sind aber für Endkunden praktisch noch nicht einmal erhältlich. Aktuell finden sich im Fachhandel stattdessen nur RDIMMs mit 32 GB, die aber nur von Intels Xeon-Plattform unterstützt werden.

Angesichts der kontinuierlich sinkenden DRAM-Preise, die sich auch im kommenden Jahr weiter vergünstigen sollen, könnte ein maximaler Speicherausbau mit 128 GB schon bald für mehr Anwender erschwingliche Regionen erreichen.