Firefox: Erfolgreiches Test-Pilot-Programm wird eingestellt

Aljoscha Reineking 15 Kommentare
Firefox: Erfolgreiches Test-Pilot-Programm wird eingestellt
Bild: Mozilla

Mozilla bedankt sich bei allen Teilnehmern des Test-Pilot-Programms für den Firefox-Browser und gibt die offizielle Einstellung des Projektes bekannt. Viele der Inhalte des Test-Pilot-Programms wurden zwar nie in den Firefox-Browser integriert, ein Erfolg war das Projekt trotzdem: Es hat die Test-Kultur nachhaltig verändert.

Test Pilot zum Testen und Bewerten neuer Browser-Funktionen

Das Test-Pilot-Programm von Mozilla wurde vor fast vier Jahren ins Leben gerufen, um interessierten Anwendern die Möglichkeit einzuräumen neue Funktionen des Browsers zu testen und diese abschließend zu bewerten. Dafür gab es eine eigene Webseite und ein dediziertes Add-on. Mozilla nutzte das Feedback der Teilnehmer um die Notwendigkeit und die Akzeptanz von Erweiterungen und Änderungen an dem eigenen Browser zu testen.

Insgesamt bewertet Mozilla das Test-Pilot-Programm als Erfolg. Es sei sogar besser gelaufen, als die Stiftung sich das jemals vorgestellt habe. Die Einstellung zum 22. Januar 2019 bedeute deshalb mitnichten, dass Tests mit und in der Community ein Ende finden. Vielmehr hätte das Programm die Test-Kultur der Community und bei Mozilla nachhaltig verändert und wird deshalb nicht mehr benötigt.

Activity Stream als umgesetztes Vorzeigeprojekt

Der „Activity Stream“ auf der ersten Seite nach dem Öffnen des Firefox-Browsers ist ein positives Beispiel für die Arbeit der freiwilligen und unentgeltlichen Teilnehmer des Test-Pilot-Programms. Die neue Tab-Seite war vor der Umgestaltung komplett leer und wurde mit dem „Activity Stream“ nach Auffassung der Entwickler deutlich aufgewertet. Zu sehen sind durch die Funktion die bevorzugten Websites des Anwenders sowie eine Auswahl der zuletzt aufgerufenen Internetpräsenzen als „Highlights“. Aber auch die Screenshot-Funktion absolvierte vor der Freigabe das Test-Pilot-Programm.

Umstellung auf ein neues Modell

Mit der Einstellung des Test-Pilot-Programms wollen die Entwickler nicht weniger Funktionen, aber in einer neuen Struktur testen, was in der aktuellen Form des Programms nicht möglich ist.

Ob oder wie die Anwender aktiv und koordiniert an der Gestaltung des Firefox weiterhin mitwirken können, wird zur Stunde aber noch nicht beantwortet. In dem Blog-Eintrag wird lediglich darauf hingewiesen, dass für die Aufrechterhaltung der Experimente nun jeder einzelne mitverantwortlich ist. In den kommenden Monaten wird Mozilla jedoch weiterhin über Experimente und noch unveröffentlichte Funktionen des Firefox-Browsers informieren.

Aktuelle Tests werden weiter angeboten

Die zurzeit im Test-Pilot-Programms noch getesteten Funktionen werden weiterhin alleinstehend (Firefox Send und Lockbox) oder als Add-ons (Notes, Firefox Color, Side View, Price Wise und Email Tabs) angeboten, sodass Teilnehmer des Programms nicht auf bereits integrierte Funktionen gänzlich verzichten müssen.