Stiftung Warentest: Google Maps hat im Test vor TomTom die beste Navigation

Nicolas La Rocco 184 Kommentare
Stiftung Warentest: Google Maps hat im Test vor TomTom die beste Navigation

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe für Februar 2019 Navigationsgeräte und Navi-Apps einem Vergleichstest unterzogen. Auf die Gesamtnote bezogen ist TomTom bei den Geräten fürs Auto und den Apps für Android und iOS der Gewinner, jedoch rein auf die Kernaufgabe der Navigation bezogen schneidet Google Maps am besten ab.

Navigationsgerät per Saugnapf im Auto an der Windschutzscheibe befestigen oder doch besser auf eine Navi-App auf dem Smartphone vertrauen? Genau mit dieser Frage hat sich die Stiftung Warentest auseinandergesetzt und in einem Test sieben Navigationsgeräte sowie acht Apps für Android und iOS miteinander verglichen.

TomTom gewinnt bei der Gesamtwertung

Aus dem Test geht eindeutig TomTom als Sieger in den Kategorien Navigationsgeräte, Navi-Apps für Android sowie Navi-Apps für iOS hervor. Das TomTom Go 6200 gewinnt den Vergleichstest der Geräte mit der Note 1,9 (gut), bei den Navi-Apps für Android ist es TomTom Go Mobile mit der Note 2,1 (gut) und bei den Navi-Apps für iOS ebenfalls TomTom Go Mobile mit der Note 2,2 (gut). In die Bewertung fließen Eigenschaften wie Navigation (40 %), Handhabung (35 %), Vielseitigkeit (10 %), Akkulaufzeit (5 %), Verarbeitung (5 %) und der Datenverbrauch via Mobilfunk (5 %) ein. Das Datensendeverhalten der Apps wurde zwar berücksichtigt und bei fast allen Anbietern mit Ausnahme von Apple teils mehr, teils weniger stark kritisiert, floss aber nicht mit in die Noten ein (0 %).

Google Maps hat die beste Navigation

Rein auf die Kernaufgabe der Navigation bezogen, die von der Stiftung Warentest hinsichtlich Fahrempfehlungen (Ansagen/Anzeige), Zeit für Start, Ortung und Routenberechnung, Routenführung und Verkehrsdienste bewertet wurde, gewinnt aber das kostenlose Google Maps auf den Plattformen Android und iOS. Unter Android vergeben die Tester die Note 1,7 (gut) für Google Maps, unter iOS die Note 1,8 (gut). Bei den Navigationsgeräten bieten die beste Navigation das TomTom Go 6200 mit 1,9 (gut), das TomTom Go Essential 6 mit 1,9 (gut) und das TomTom Go Basic 6 mit 1,9 (gut).

Navigationsgeräte
Hersteller TomTom Garmin TomTom Garmin TomTom Garmin TomTom
Produkt Go 6200 DriveSmart 61 Europe LMT-D Go Essential 6 DriveSmart 5 Europe MT-D Go Basic 6 Drive 61 Europe LMT-S Start 62
Verkehrsdienste TomTom Traffic Garmin Live-Traffic, DAB+ TomTom Traffic, TMC Garmin Live-Traffic, DAB+ TomTom Traffic, TMC Garmin Live-Traffic, DAB+ TMC
Mittlerer Preis 380 Euro 220 Euro 269 Euro 159 Euro 179 Euro 162 Euro 179 Euro
Qualitätsurteil (100 %) gut (1,8) gut (1,9) gut (1,9) gut (2,0) gut (2,2) gut (2,4) befriedigend (3,3)
Navigation (40 %) gut (1,9) gut (2,0) gut (1,9) gut (2,1) gut (1,9) gut (2,1) befriedigend (3,2)

Navigationsgeräte eher für Vielfahrer

Weshalb die Geräte von TomTom unterm Strich als Sieger aus dem Vergleich hervorgehen, liegt an ihrer besseren Vielseitigkeit etwa durch Blitzerwarner und insbesondere am Datenverbrauch via Mobilfunk. Hier straft die Stiftung Warentests die App von Google für Android und iOS jeweils mit der Note 5,5 (mangelhaft) ab. Auch für das iOS-exklusive Apple Maps, das bei den Navi-Apps für iOS mit der Note 2,5 (gut) nur auf dem fünften Platz landet, gibt es diese Bewertung für den Datenverbrauch.

Navi-Apps für Android
Hersteller TomTom Google Waze ALK Here NNG
Produkt Go Mobile Google Maps Waze CoPilot WeGo iGo Navigation
Verkehrsdienste TomTom Traffic Integriert Integriert CoPilot Active Traffic Integriert iGoEurope Traffic
Mittlerer Preis 20 Euro pro Jahr Kostenlos Kostenlos 60 Euro Kostenlos 46 Euro
Qualitätsurteil (100 %) gut (2,1) gut (2,2) gut (2,5) befriedigend (2,7) befriedigend (2,7) befriedigend (2,7)
Navigation (40 %) gut (2,1) gut (1,7) gut (2,4) gut (2,4) befriedigend (2,7) gut (2,1)
Navi-Apps für iOS
Hersteller TomTom Google Waze ALK Apple Here NNG
Produkt Go Mobile Google Maps Waze CoPilot Apple Maps WeGo iGo Navigation
Verkehrsdienste TomTom Traffic Integriert Integriert CoPilot Active Traffic Integriert Integriert iGoEurope Traffic
Mittlerer Preis 20 Euro pro Jahr Kostenlos Kostenlos 60 Euro Kostenlos Kostenlos 50 Euro
Qualitätsurteil (100 %) gut (2,2) gut (2,3) gut (2,3) gut (2,4) gut (2,5) gut (2,5) befriedigend (2,7)
Navigation (40 %) gut (2,2) gut (1,8) gut (2,2) gut (2,4) gut (2,0) gut (2,3) gut (2,1)

Am Datenverbrauch macht die Stiftung Warentest schließlich auch ihre Empfehlung fest. Vielfahrer, die ständig auf ein Navigationsgerät angewiesen sind, sollten besser zu im Auto verbauten Geräten greifen. Hinter dem TomTom Go 6200 auf Platz eins landen das Garmin DriveSmart 61 Europe LMT-D und das TomTom Go Essential 6 mit jeweils der Note 1,9 (gut). Schlusslicht bildet das TomTom Start 62 mit der Note 3,3 (befriedigend).

Gelegenheitsnutzern legt die Stiftung Warentests Apps wie Google Maps nahe, da diese schneller einsatzbereit sind, schnell die Route berechnen und stets aktuell sind. Durch eine bessere Vielseitigkeit, Akkulaufzeit und einen geringeren Datenverbrauch gewinnt bei den Apps für Android und iOS dennoch knapp das kostenpflichtige TomTom Go Mobile, das 20 Euro im Jahr kostet. Bei den kostenlosen Apps ist jedoch Google Maps ganz vorne, Waze folgt jeweils auf dem dritten Platz. Here folgt unter Android auf Platz fünf, bei iOS hinter Apple Maps auf Platz sechs. Die schlechteste Navi-App im Test ist mit der Note 2,7 (befriedigend) NNG iGo Navigation.

Der vollständige Vergleichstest lässt sich bei der Stiftung Warntest für 3 Euro kaufen.