8Pack Orion X2: Extremes Dual-PC-System für 39.999,99 Euro

Jan-Frederik Timm 254 Kommentare
8Pack Orion X2: Extremes Dual-PC-System für 39.999,99 Euro
Bild: Caseking

Unter dem Alias „8Pack“ des Profi-Übertakters Ian Parry vertreibt Caseking fertige PC-Systeme, die Aufmerksamkeit erregen sollen. Vor einem Jahr bot der 8Pack Orion X für 30.000 Euro zwei Rechner in einem Gehäuse, beide übertaktet und wassergekühlt. Der neue Orion X2 ist nochmals deutlich schneller und 10.000 Euro kostspieliger.

Das leistungsstärkste System der Welt

Caseking bewirbt den 40.000 Euro teuren Orion X2 als „das leistungsstärkste System, das jemals kreiert wurde.“ Deutlich schneller als das Vorjahresmodell ist die Neuauflage zweifelsohne, auch wenn es sich um eine Beispielkonfiguration handelt – bestellen kann der betuchte Kunde am Ende alles, was technisch machbar ist.

Der neue 8Pack Orion X2 für 40.000 Euro
Der neue 8Pack Orion X2 für 40.000 Euro (Bild: Caseking)

Das präsentierte Primärsystem wechselt von Broadwell-E mit 10 Kernen auf Skylake-X mit 18 Kernen und von drei Nvidia Titan X (Pascal) auf drei Nvidia Titan RTX (Turing). Auch RAM und Massenspeicher nehmen an Volumen zu und werden schneller. Dasselbe gilt, mit Ausnahme der Kapazität des Arbeitsspeichers, für das zweite im System verbaute System, das von Skylake auf Coffee Lake Refresh und ebenfalls von Titan X auf Titan RTX aktualisiert wird.

Altes und neues System im Vergleich
OrionX OrionX2
Primärsystem
CPU i7-6950X (10/20, 4,4 GHz) i9-7980XE (18/36, 4,6 GHz)
Chipsatz X99 X299
RAM 64 GB DDR4-2666 128 GB DDR4-3200
GPU 3 × Titan X 3 × Titan RTX
SSD 1,2 TB NVMe, 1 GB SATA 4 TB NVMe
HDD 10 TB 14 TB
Sekundärsystem
CPU i7-7700K (4/8, 5,1 GHz) i7-9700K (8/8, 5,0 GHz)
Chipsatz Z270 Z390
RAM 16 GB DDR4-2666 16 GB DDR4-4000
GPU 1 × Titan X 1 × Titan RTX
SSD 1 TB NVMe, 1 GB SATA 4 TB NVMe
HDD 10 TB 14 TB
Gehäuse, Kühlung, Stromversorgung
Tower Phanteks Enthoo Elite 8Pack Edition
Netzteil Super Flower Leadex 80Plus Platinum 2.000 Watt
Wasserkühlung Custom-Wakü (EKWB) mit drei eigenständigen Kreisläufe
Preis 39.999,99 Euro

Alle Komponenten sind dabei abermals „von 8Pack vorabgetestet, um nur die performantesten Modelle zu verbauen“.

Gekühlt wird mit Wasser

Hohe Taktraten ermöglicht auch die Wasserkühlung: Abermals insgesamt drei Kreisläufe finden im 8Pack Orion X2 Verwendung, viele Komponenten wurden hier extra für das System angepasst. Der erste Kreis kühlt den 18-Kern-Prozessor des ersten Rechensystems mit einem 480-mm-Radiator. Für die drei zugehörigen Grafikkarten ist Kreislauf Zwei zuständig, der mit einem 360er und einem 480er Radiator bestückt ist. Der dritte Custom-Loop widmet sich schließlich der CPU des zweiten PCs mit einem 360-mm-Wärmetauscher. Die Titan RTX des sekundären Systems verbleibt auf dem Referenz-Luftkühler von Nvidia.

Jedes System wird erst nach Bestelleingang zusammengestellt; das und das Ausloten der maximalen Taktraten kostet Zeit. Mindestens 21 Tage Lieferzeit müssen Käufer damit einplanen, bis das System aus England, konfiguriert bei Caseking-Tochter OverclockersUK, in Deutschland eintrifft.

2 Kilowatt in einer Sonderanfertigung von Phanteks

Beide Rechensysteme werden über einen Splitter von einem 2.000-Watt-Netzteil von Super Flower mit Strom versorgt. Die beiden Systeme finden im großen Big-Tower Enthoo Elite von Phanteks Platz, das mit 8Pack-Applikationen, einem großen Sichtfenster, Kabelsleeves und RGB-Beleuchtung in Szene gesetzt wird.