Notre-Dame-Brand: Ubisoft verschenkt Assassin's Creed Unity

 Notiz
Max Doll 275 Kommentare
Notre-Dame-Brand: Ubisoft verschenkt Assassin's Creed Unity
Bild: Ubisoft

Anlässlich des Brandes in der Kathedrale von Notre Dame verschenkt Ubisoft bis zum 25. April Assassin's Creed Unity. Das Unternehmen, das für den Wiederaufbau des Bauwerks 500.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, möchte auf diese Weise „allen Spielern die Chance geben, die Schönheit der Kathedrale“ virtuell zu erfahren.

Traditionell ist Assassin's Creed dafür bekannt, Schauplätze detailgetreu nachzubauen. Unity lässt Paris im Jahr 1789 wiederaufleben. Für die Kathedrale als ein zentrales Wahrzeichen der Stadt wurde besonderer Aufwand betrieben; die virtuelle Version zu erzeugen habe mehr als ein Jahr und Schätzungen zufolge über 5.000 Stunden gedauert, aber auch eine genaue Kopie hervorgebracht.

Das Spiel kann ab sofort zum Nulltarif über Uplay oder die Aktionsseite bezogen werden. Angeboten wird ausschließlich die PC-Version. Bedingung für die Teilnahme ist ein kostenloses Uplay-Konto.

Assassins Creed Unity
Assassins Creed Unity (Bild: Ubisoft)