Zukünftige Intel-Produkte: 10-nm-FPGA mit PCIe 5.0, 100-Gbit-Ethernet und Wi-Fi 6

Volker Rißka 42 Kommentare
Zukünftige Intel-Produkte: 10-nm-FPGA mit PCIe 5.0, 100-Gbit-Ethernet und Wi-Fi 6
Bild: Intel

Der Rundumschlag bei Intel im Serverbereich geht an anderer Stelle weiter. Angekündigt wurde für die (ferne) Zukunft ein Multi-Chip-FPGA aus der 10-nm-Fertigung, das PCIe 5.0 unterstützt. Eine 100-Gigabit-Ethernet-Lösung wird später in diesem Jahr erscheinen, das Intel Wi-Fi 6 AX200 gibt es bereits jetzt.

Wi-Fi 6 von Intel für viele Notebooks

Cyclone Peak, so der Codename der neuen WLAN-Lösung von Intel, wird in Zukunft in vielen Notebooks zu finden sein. Als klassische M.2-Lösung wird sie den schnellen Standard 802.11ax alias Wi-Fi 6 über 2×2 MU-MIMO-Antennen unterstützen und 2,4 Gbit/s als maximale Geschwindigkeit bieten. Neben dem 2,4-GHz-Band wird auch 5 GHz unterstützt, Bluetooth 5 gehört wie üblich ebenfalls zur Ausstattung.

Intel Ethernet 800 Series als 100-Gigabit-Karte

Eine komplette neue Serie an Netzwerklösungen bringt Intel ebenfalls in naher Zukunft auf den Markt. Die 800er-Serie folgt auf die aktuellen 700er-Lösungen und wird die Geschwindigkeit von 40 GBit/s auf 100 Gbit/s steigern. Darüber hinaus soll die Familie durch Application Device Queues (ADQ) deutlich bessere Latenzen und einen höheren Durchsatz bieten, wenn sie sowohl als Onboard-Lösung oder auch als PCIe-Karte zum Einsatz kommt. Eine komplette Columbiaville-Familie an Produkten soll ab dem dritten Quartal ausgeliefert werden.

Intel Agilex FPGA in 10 nm mit PCIe 5.0

Ein echtes Stück ferne Zukunftsmusik hat Intel mit dem Agilex-FPGA gezeigt. Der Nachfolger der Altera-Stratix-Familie (jetzt Intel) setzt nicht nur auf die 10-nm-Fertigung inklusive EMIB, sondern auch auf das erst kürzlich vorgestellte Compute Express Link (CXL) als Interconnect, welches auf den Standard PCI Express 5.0 aufbaut. Hinzu kommt die Unterstützung für diverse Speichertypen, einschließlich Optane, HBM und DDR5. Dass diese Lösung deshalb nicht bereits in wenigen Monaten verfügbar sein wird, ist klar, auch 2020 ist kaum realistisch. CXL soll laut aktuellem Plan ohnehin erst 2021 an den Start gehen, Intel will mit dem Produkt deshalb primär zeigen, dass es von Anfang an auch entsprechende Lösungen anbieten will.

Intel Agilex FPGA
Intel Agilex FPGA (Bild: Intel)