Entwarnung nach Shitstorm: X370/B350-Mainboards von MSI unterstützen Ryzen 3000

Michael Günsch 147 Kommentare
Entwarnung nach Shitstorm: X370/B350-Mainboards von MSI unterstützen Ryzen 3000

Die Nachricht, dass X370- und B350-Mainboards von MSI entgegen aller Vorzeichen angeblich doch nicht die kommenden Ryzen-3000-CPUs unterstützen werden, führte zu einem regelrechten Shitstorm. Jetzt gibt es Entwarnung: MSI bezog öffentlich Stellung und erklärte, dass ein Support-Mitarbeiter schlicht falsch informiert gewesen ist.

Vom reddit-Post zum „Skandal“

Ausgangspunkt der im Nachhinein unberechtigten Empörung war die auf reddit veröffentlichte Aussage eines Support-Mitarbeiters von MSI. Die Frage eines Kunden, ob das MSI X370 Xpower Gaming Titanium ein BIOS-Update für die zukünftigen AM4-Prozessoren erhalten wird, wurde vom MSI Tech Support verneint und stattdessen auf Modelle mit X470- und B450-Chipsatz verwiesen.

Über reddit schlug die Nachricht schnell hohe Wogen. Denn bisher war davon auszugehen, dass auch die älteren Mainboards mit Chipsätzen der 300-Serie die kommenden AMD-CPUs Ryzen 3000 alias Matisse unterstützen werden. Schnell wurde auch von diversen Medien unüberlegt und reißerisch geschlussfolgert, dass kein MSI-Mainboard der älteren Generation Ryzen 3000 unterstützen wird.

MSI klärt auf und gibt Entwarnung

Die Mühe, einmal selbst bei MSI nachzufragen, um dies eindeutig zu klären, haben sich nur die wenigsten gemacht. ComputerBase hat von einem vorschnellen Bericht abgesehen und zunächst MSI kontaktiert und um Stellungnahme gebeten. Die zügige Antwort von MSI Deutschland am Dienstag Vormittag verwies auf ein kommendes Statement, das jedoch erst später zur Verfügung stehen sollte. Doch schon jetzt liegt englischsprachigen Medien eine Stellungnahme vor.

It has come to our attention that MSI Customer Support has regrettably misinformed an MSI customer with regards to potential support for next-gen AMD CPUs on the MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM motherboard. Through this statement we want clarify the current situation.

At this point, we are still performing extensive testing on our existing lineup of 300- and 400-series AM4 motherboards to verify potential compatibility for the next-gen AMD Ryzen CPUs. To be clear: Our intention is to offer maximum compatibility for as many MSI products as possible. Towards the launch of the next-gen AMD CPUs, we will release a compatibility list of MSI AM4 motherboards. Below is a full list of upcoming BIOS versions which include compatibility for the next-gen AMD APUs for our 300-Series and 400-Series AM4 motherboards based on the latest AMD Combo PI version 1.0.0.0. These BIOS versions are expected to be released in May this year.

MSI

Darin heißt es, dass der MSI-Support den Kunden schlicht falsch informiert hat. Denn das besagte Mainboard werde sehr wohl die „next-gen AMD Ryzen CPUs“ unterstützen. MSI nennt sogar eine ganze Liste von Mainboards der 300er- und 400er-Generation mit dem passenden BIOS. Noch sind nicht alle Modelle darunter, doch versuche man eine bestmögliche Kompatibilität zu erzielen. Derzeit befinde man sich aber noch mitten in den Kompatibilitätstests. Spätestens zum Launch der Prozessoren, der für den Sommer erwartet wird, soll es dann vollständige Listen geben.

Nachfolgend die 46 bisher von MSI als kompatibel erachteten Mainboards. Diese sollen voraussichtlich im Mai ein entsprechendes BIOS-Update erhalten. Auch bei anderen Herstellern wie ASRock, Asus, Biostar und Gigabyte ist ein solches Vorgehen zu erwarten.

Diese AM4-Mainboards erhalten BIOS-Updates für Ryzen 3000 (Matisse, Picasso)
X470 B450 X370 B350
X470 Gaming M7 AC
X470 Gaming Pro Carbon
X470 Gaming Pro Carbon AC
X470 Gaming Plus
X470 Gaming Pro
B450M Bazooka
B450 Bazooka V2
B450M Pro-VDH
B450 M Pro VDH V2
B450M Pro-VDH Plus
B450I Gaming Plus AC
B450M Pro-M2
B450M Pro-M2 V2
B450M Thunder
B450 Gaming Pro Carbon AC
B450 Gaming Plus
B450-A Pro
B450M Gaming Plus
B450M Mortar
B450M Titanium
B450M Bazooka Plus
B450M Bazooka Plus V2
B450M Tomahawk
X370 XPower Gaming Titanium
X370 Gaming Pro Carbon
X370 Gaming Pro Carbon AC
X370 Gaming Plus
X370 Gaming Pro
X370 Krait Gaming
X370 SLI Plus
X370 Gaming M7 ACK
B350 Tomahawk
B350 PC Mate
B350 Tomahawk Arctic
B350 Gaming Plus
B350M Mortar
M350M Mortar Arctic
B350M Bazooka
B350M Pro-VDH
B350M Gaming Pro
B350I Pro AC
B350 Gaming Pro Carbon
B350M Pro-VH Plus
B350 Krait Gaming
B350 Tomahawk Plus
B350M Pro-VD Plus

Ryzen 3000 starten mit X570-Mainboards

Für Neukäufer, die nicht nur ein bestehendes AM4-System aufrüsten, wird es allerdings auch eine neue Plattform geben. Denn AMD wird den Prozessoren den neuen Chipsatz X570 zur Seite stellen. Dementsprechend ist eine Vielzahl neuer Mainboards zu erwarten. Welche Vorteile die neue Plattform im Detail mit sich bringt, ist aber noch unklar. Inoffizielle Listen führten bereits kommende X570-Mainboards von Asus und ASRock auf.

Mehr Details zur neuen Plattform und den Ryzen 3000 sind spätestens zur Computex 2019 zu erwarten. Geschäftspartner von AMD werden voraussichtlich noch diesen Monat näher informiert, denn jüngste Gerüchte nennen ein Partnertreffen am 23. April.

Update 17.04.2019 11:27 Uhr

Abschließend die offizielle Stellungnahme von MSI in der deutschen Fassung. Darin ist deutlich von CPUs und APUs die Rede, was bedeutet, dass die für Mai angekündigten BIOS-Updates sowohl die Matisse-CPUs als auch die Picasso-APUs unterstützen werden. Bisher hat AMD Picasso nur in Form von Notebook-Chips veröffentlicht.

MSI AM4 Mainboards der 300er- und 400er Generation unterstützen Next-Gen AMD CPUs und APUs

Aktualisierte BIOS-Versionen im Mai verfügbar

Taipei, Taiwan / Frankfurt am Main 17.04.20119 – Wir haben festgestellt, dass seitens des MSI Kunden-Service bedauerlicherweise unzutreffende Informationen bezüglich der möglichen Unterstützung künftiger AMD Prozessoren mit dem Mainboard-Modell X370 XPOWER GAMING TITANIUM vermittelt wurden. Mit dieser Stellungnahme möchten wir die Sachlage aufklären.

Derzeit führen wir noch umfassende Tests des bisherigen Portfolios der Mainboards der MSI 300erund 400er Serien im Hinblick auf die Kompatibilität mit AMD Ryzen Prozessoren der nächsten Generation durch. Selbstverständlich verfolgt MSI die Absicht für so viele Produkte wie möglich eine maximale Kompatibilität mit den kommenden AMD Ryzen Prozessoren zu bieten. Vor dem Start der nächsten AMD CPU Generation wird MSI eine umfassende Kompatibilitätsliste der MSI AM4 Mainboards veröffentlichen.

Nachfolgend eine Liste der kommenden BIOS Versionen, basierend auf der AMD Combo PI Version 1.0.0.0, die auch die Kompatibilität der kommenden AMD APUs mit MSI Mainboards der 300er- und 400er Serien gewährleisten. Diese BIOS Versionen werden im Mai verfügbar sein:

Die besagte Liste ist weiter oben im Artikel zu finden.