WD Blue 3D NAND SSD: Western Digitals erste 4-TB-SSD für Verbraucher

Michael Günsch 64 Kommentare
WD Blue 3D NAND SSD: Western Digitals erste 4-TB-SSD für Verbraucher
Bild: Western Digital

Offenbar wird Western Digital schon bald die SATA-SSD WD Blue mit 3D-NAND auch in einer 4-TB-Version anbieten. Händler listen das bisher nicht offiziell angekündigte Modell mit der Kennnummer WDS400T2B0A bereits ab rund 550 Euro. Es ist die erste 4-TB-SSD von Western Digital für Verbraucher.

Bisher sind die WD Blue 3D NAND SATA SSD sowie die baugleiche SanDisk Ultra 3D SSD mit Speicherkapazitäten von 250 GB bis 2 TB erhältlich. Die offiziellen Produktseiten nennen die 4-TB-Version noch nicht.

Doch diverse Online-Shops aus dem europäischen Ausland weisen auf einen baldigen Marktstart hin. Die Preise beginnen bei rund 550 Euro, was circa 14 Cent pro GB bedeutet und zum Preisniveau der kleineren Varianten der Serie passt.

Ein Händler nennt auch technische Eckdaten: Im 2,5-Zoll-Format werden über die SATA-3-Schnittstelle Transferraten von bis zu 560 MB/s lesend und 530 MB/s schreibend versprochen. Die IOPS bei wahlfreien 4K-Transfers liegen bei 95.000 lesend und 84.000 schreibend. Die Werte entsprechen den Herstellerangaben (PDF) zu den Modellen mit 500 GB bis 2 TB, können aber auch Platzhalter sein. Die bisherigen Modelle besitzen den Marvell 88SS1074 als Controller und verwenden 3D-TLC-NAND mit 64 Layern. Die Serie wird auch im Formfaktor M.2 2280 mit bis zu 2 TB angeboten.

Wann die erste 4-TB-SSD für Verbraucher aus dem Hause Western Digital verfügbar sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Bisher bietet nur Samsung im Retail-Markt SATA-SSDs mit 4 TB Speicherplatz an. Beispiele sind die Samsung 860 Evo 4 TB und die Samsung 860 QVO 4 TB.