Apacer NOX RGB DDR4: DDR4-RAM lässt LEDs in der Breite intensiver leuchten

Frank Meyer 39 Kommentare
Apacer NOX RGB DDR4: DDR4-RAM lässt LEDs in der Breite intensiver leuchten
Bild: Apacer

Die von Apacer bislang nur für Notebooks im SO-DIMM-Formfaktor angebotenen RAM-Kits der NOX-Serie werden nun auch für Desktop-PCs adaptiert. Die NOX-RGB-DDR4-Reihe soll bei einem breit aufgestellten Portfolio und einer maximalen Taktung von 3.200 MHz (CL16) als Gaming-Speicher eine ausgeprägte Leuchtdichte der LEDs bieten.

NOX-RGB-DDR4-DIMMs leuchten für Spieler breiter

Die DDR4-DIMM-Module der Apacer-NOX-RGB-DDR4-Serie bewirbt der Hersteller als mit RGB-LEDs bestückter Arbeitsspeicher, der über eine einzigartige Beleuchtung des Wärmeleitbleches verfügt. Hierfür bietet die beleuchtete Krone mehr Fläche und soll so für eine breitere Ausleuchtung sorgen. Darüber hinaus soll die RAM-Familie kompatibel zu Software der gängigen Mainboard Hersteller, wie Asus Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion, MSI Mystic Light und ASRock Polychrome Sync sein und sich damit unkompliziert konfigurieren lassen.

Außerdem fällt der Begriff „state-of-the-art memory solution“, denn Apacer bezeichnet die in der RAM-Serie verwendeten ICs als speziell ausgesuchte Ableger, ohne dabei näher auf deren Herkunft und Produktbezeichnungen einzugehen. Adressiert werden mit der Apacer-NOX-RGB-DDR4-Reihe vornehmlich Spieler, die auch ein moderates Übertakten anstreben.

DDR4-2400 bis DDR4-3200 in vier Abstufungen

Apacer plant die DDR4-RAM-Familie breit aufzustellen, weshalb neben Einzelmodulen mit Kapazitäten von 4 GB, 8 GB und 16 GB auch Dual Channel-Kits mit 8 GB, 16 GB und 32 GB im Handel erscheinen. Bei den angebotenen Geschwindigkeiten erhalten Käufer ebenfalls die Wahl in vier Abstufungen von DDR4-2400 bis hoch zu DDR4-3200 mit einer Latenz von CL16. Als mögliche Zwischenstufen sind die gängigen Taktungen DDR4-2800 und DDR4-3000 am wahrscheinlichsten, wobei Apacer dahingehend bislang keine konkreten Angaben macht. Für die langsameren DIMMs wird eine für DDR4-RAM klassische Spannung von 1,2 Volt angegeben, während die schnelleren Varianten der NOX-RGB-DDR4-Serie mit 1,35 Volt im XMP-2.0-Profil arbeiten. Somit bedient Apacer mit den neuen Desktop-DIMMs den klassischen Massenmarkt, um eine möglichst hohe Verbreitung zu sichern.

Panther-Rage-RGB-DIMMs als Alternative lieferbar

Wann und zu welchen Konditionen Apacer plant die NOX-RGB-DDR4-Familie hierzulande in den Handel zu bringen, ist aktuell noch nicht bekannt. Als mögliche Alternative führt der Hersteller noch die in der Optik skurrilere Panther-Rage-RGB-Serie für Desktop-PCs im Portfolio, die ebenfalls als Einzelmodule wie auch als Kits zu je zwei Modulen angeboten wird. Beispielweise wird das 2666er-Kit in Schwarz mit 16 GB (CL16) derzeit ab 147 Euro als lieferbar angeboten.