Computex

Raijintek: Neue AiO-Wasserkühlungen und Alu-Radiatoren kommen

Thomas Böhm 17 Kommentare
Raijintek: Neue AiO-Wasserkühlungen und Alu-Radiatoren kommen
Bild: Raijintek

Raijintek veröffentlicht zur Computex 2019 eine Roadmap zu kommenden Produkten. Neben mehreren AiO-Wasserkühlungen stehen demnach auch Radiatoren aus Aluminium für Custom-Wasserkühlungen an. Damit steht EKWB mit Fluid Gaming nicht mehr allein da.

NYX 240 RBW als Premium-AiO

Raijintek will mit der NYX 240 RBW das Premiumsegment angreifen: Die CPU-Kompaktwasserkühlung verfügt über einen 240-Millimeter-Kupferradiator, was in Kombination mit dem Kupferkühler der Langlebigkeit dient – aus Kostengründen werden meist Aluminium-Radiatoren eingesetzt, die vom edleren Kupfer des Kühlers langfristig zersetzt werden. Doch damit nicht genug: Raijintek macht der Asus Ryujin Konkurrenz und verbaut ein kleines Display auf dem Kühler. Beleuchtung wird selbstverständlich auch geboten. Abgedeckt wird neben dem Kühler auch der Radiator. Raijintek betont den hohen Durchfluss, den die Pumpe erreichen soll: Bis zu 115 l/h werden angegeben. Mit 300 ml fällt zudem das Reservoir groß aus. Als Verkaufsstart wird Oktober angepeilt.

Klassischer sind hingegen die EOS 240 RBW und die EOS II 240 RBW ausgeführt. Mit gleichen Spezifikationen, aber unterschiedlichem Design der Kühler-/Pumpeneinheit buhlen die beiden AiO-Wasserkühlungen mit 240-Millimeter-Radiatoren um die Gunst der Käufer. Für die beiden Modelle werden Radiatoren aus Aluminium eingesetzt. Es gibt im Gegensatz zur NYX zwar kein Display, aber ebenfalls RGB-Beleuchtung der Pumpen sowie der Radiator-Seitenflächen.

Beleuchtete Radiatoren für Custom-Wasserkühlungen

Beleuchtung zieht sich auch durch die Neuvorstellungen für Custom-Wasserkühlungen. Nicht nur die Pumpen-/Ausgleichsbehälter-Kombination ICE, die auf eine D5-Pumpe setzt, wird bunt beleuchtet, sondern auch die neuen Radiatoren von Raijintek. Der TEOS 240A RBW ist ein 27 Millimeter schlanker 240er-Kupferradiator mit bunter Beleuchtung der Flanken.

Ebenfalls mit Leuchtdioden ausgestattet sind der GYGES 240 und der BIA 200. Hinter den kryptischen Bezeichnungen verbergen sich Radiatoren aus dem Leichtmetall Aluminium, das am besten nicht mit Bauteilen aus Kupfer kombiniert werden sollte. Eine passende Umgebung bietet EK Water Blocks mit Fluid Gaming (Test). Der GYGES 240 ist für zwei 120-Millimeter-Lüfter ausgelegt. Der BIA 200 hingegen ist im ungewöhnlichen Format für einen 200-Millimeter-Axiallüfter ausgeführt. Die neuen Radiatoren sollen bis September erhältlich sein. Preise sind im Moment noch nicht bekannt.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Raijintek unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühstmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.