Apple-Integration: LG bringt AirPlay 2 und HomeKit auf 2019er Fernseher

Nicolas La Rocco 52 Kommentare
Apple-Integration: LG bringt AirPlay 2 und HomeKit auf 2019er Fernseher
Bild: LG

Ab morgen wird LG für viele Fernseher des aktuellen Jahrgangs Software-Updates für die Unterstützung von Apples AirPlay 2 und HomeKit verteilen. Die Updates sollen über die kommenden Wochen an Fernseher der Baureihen OLED, NanoCell und UHD mit ThinQ-AI-Fähigkeit verteilt werden. Apples neue TV-App wird nicht unterstützt.

LG hatte bereits zur CES Anfang Januar in Aussicht gestellt, dass die neuen Fernseher des Unternehmens in Zukunft Apples AirPlay 2 für Audio und Video sowie HomeKit für die Steuerung des Smart Homes unterstützen werden. Etwas mehr als sechs Monate später hat LG den Software-Rollout mit den entsprechenden Features für den 25. Juli angekündigt. Die Updates sollen in mehr als 140 Ländern verteilt werden und über die kommenden Wochen schrittweise erfolgen. Ähnlich wie bei Android-Updates für Smartphones werden somit nicht alle LG-Fernseher schon morgen das Update erhalten.

Apple-TV-App wird nicht unterstützt

Die neue Firmware soll allen diesjährigen LG-Fernsehern aus den Baureihen OLED, NanoCell und UHD mit ThinQ-AI-Fähigkeit angeboten werden. Fernseher älterer Jahrgänge werden nicht unterstützt. Außerdem wird LG nicht Apples im März angekündigte neue Apple-TV-App unterstützen. In beiden Punkten ist Samsung großzügiger, wenngleich dort die Unterstützung von Apples Smart-Home-Plattform HomeKit fehlt. Alle Funktionen unterstützt nur Apple selbst beim Apple TV 4K.

Auch Samsung mit Apple-Integration

Samsung bietet seit Mai dieses Jahres für alle 2019er Smart-TV-Modelle Apples neue TV-App und AirPlay 2 an. Über die neue App lassen sich TV-Kanäle, iTunes-Filme und Serien auf dem Smart TV ohne zusätzliche Apple-TV-Box abspielen – inklusive 4K und HDR. Bei Fernsehern des Jahrgangs 2018 bietet Samsung die Apple-TV-App und AirPlay 2 für Modelle der Baureihen QLED und UHD an. HomeKit fehlt hingegen bei Samsung, da das Unternehmen mit SmartThings seine eigene, jedoch für andere Anbieter offene Plattform voranbringen will.

Im weiteren Verlauf des Jahres soll Apples im Mai veröffentlichte neue Apple-TV-App auf Android-TV-Fernseher von Sony und des US-Anbieters Vizio kommen. Außerdem ist die Unterstützung auf Amazons unterschiedlichen Fire-TV-Geräten und bei Roku geplant.