Radeon RX 5700 (XT): Custom Designs von XFX, PowerColor, Sapphire und MSI

Wolfgang Andermahr et al. 395 Kommentare
Radeon RX 5700 (XT): Custom Designs von XFX, PowerColor, Sapphire und MSI

Langsam kommen immer mehr Informationen zu den Custom-Modellen der Radeon RX 5700 und der Radeon RX 5700 XT ans Tageslicht. Den Anfang machte MSI mit gleich acht Modellen, dann folgte ASRock mit der Vorstellung der Challenger-Serie und dann zeigten sich Partnerkarten von Asus. Nun folgen Bilder zu HIS, XFX und PowerColor.

In China findet aktuell die „Chinajoy“ statt, eine Expo, auf der unter anderem mehrere AMD-Partner die Custom Designs zu Navi zeigen. Während darunter auch in Deutschland kaum bekannte Hersteller wie Yeston sind, finden sich vor Ort ebenfalls die Varianten von hierzulande relevanten Hersteller wie XFX und PowerColor.

XFX setzt bei der Radeon RX 5700 (XT) „Black Wolf“ auf einen 2,5 Slot großen Kühler, der zwei Axiallüfter umfasst. Der Kühler ist nicht nur breit, sondern zudem tief. Es gibt eine kleine RGB-Beleuchtung, die aber offenbar nur den XFX-Schriftzug betrifft. Zur Stromversorgung sind wie bei der Referenz ein Acht-Pin- und ein Sechs-Pin-Stromstecker vorgesehen.

Die PowerColor Red Devil wechselt den Kühler

Die PowerColor Radeon RX 5700 (XT) Red Devil wechselt gegenüber der Vega-Generation das Kühlsystem. Die neue Variante ist mit einem sehr langen und außerdem hohen Kühler ausgestattet, der entweder als 2,5-Slot- oder als 3-Slot-Design ausgelegt ist. Der Kühler ist deutlich länger als das PCB. Es zeigen sich drei Axial-Lüfter sowie zwei Acht-Pin-Stromstecker. Ferner setzt PowerColor eine RGB-Beleuchtung ein, weitere Details gibt es aber noch nicht. Angaben zu den Taktraten oder weitere Details wurden auf der Chinajoy nicht bekannt gegeben.

Auf Reddit finden sich derweil sehr kleine Vorschaubilder der HIS Radeon RX 5700 (XT) IceQ X2 wieder. Die Grafikkarte nutzt demzufolge ebenfalls einen langen Kühler und verbaut zwei Axial-Lüfter. Weitere Details lassen sich den Screenshots noch nicht entnehmen.

Zusätzlich finden sich Bilder zu den Modellen von Yeston in der Meldung wieder. Da der Hersteller in Deutschland keine Rolle spielt, geht die Redaktion aber nicht weiter auf die äußerst bunten Grafikkarten ein.

Update 05.08.2019 17:34 Uhr

Nicht nur für den asiatischen Markt ist die Radeon RX 5700 XT THICC2 von XFX bestimmt. VideoCardz hat Produktabbildungen veröffentlicht, die auf ein neues Kühlerdesign mit markantem „Kühlergrill“ am Ende der Karte hinweisen. Mit zwei 10-cm-Lüftern und Backplate bestückt, fehlen allerdings noch Eckdaten und der Preis zur neuen Grafikkarte, die im Laufe des Monats erscheinen soll.

Update 07.08.2019 10:42 Uhr

Wie VideoCardz berichtet, soll das Modell von PowerColor am 13. August auf den Markt kommen. Ein kurioses Detail offenbaren die von der Webseite gezeigten mutmaßlich offiziellen Produktfotos: Die Slotblende trägt den Schriftzug „Red Devil“, der beim herkömmlichen Einsatz in einem ATX-Gehäuse allerdings auf dem Kopf steht, sofern das finale Produkt genau so umgesetzt wurde.

Der Redi-Devil-Schriftzug dürfte auf dem Kopf stehen
Der Redi-Devil-Schriftzug dürfte auf dem Kopf stehen (Bild: VideoCardz)

Ebenfalls von VideoCardz kommen erste Bilder der Pulse-Variante von Sapphire, die für kurze Zeit beim britischen Händler Overclockers.uk bereits vorbestellt werden konnte. Als Liefertermin wurde der 30. August genannt.

Navi in der Pulse-Variante von Sapphire
Navi in der Pulse-Variante von Sapphire (Bild: VideoCardz)

MSI hat derweil ausgewählten Publikationen erlaubt, Ausschnitte eines Custom Designs der Evoke-Serie zu zeigen. Unter anderem TechPowerUp zeigt das Modell im goldenen Gewand. Diese Variante soll ab dem 15. August im Handel erhältlich sein.

Navi als Evoke-Variante von MSI
Navi als Evoke-Variante von MSI (Bild: TechPowerUp)
Update 09.08.2019 10:08 Uhr

Auch von Gigabyte wird es die Radeon RX 5700 (XT) als Custom Design geben. Auch in diesem Fall hat VideoCardz erste offizielle Produktfotos zugesteckt bekommen. Abgebildet ist die XT-Variante in Gigabytes Gaming-Serie. Ob es auch ein Aorus-Modell geben wird, bleibt abzuwarten.

Update 13.08.2019 09:09 Uhr

VideoCardz hat jetzt auch Bilder einer finalen Grafikkarte der Mech-Serie von MSI veröffentlicht, die wie zuletzt vermutet keine roten Farbakzente mehr aufweist, sondern ganz in Schwarz und Grau gehalten ist.

MSI Radeon RX 5700 XT Mech OC
MSI Radeon RX 5700 XT Mech OC (Bild: VideoCardz)

Erste Händler haben derweil damit begonnen, die ersten beiden offiziell vorgestellten Partnerdesigns in ihr Angebot aufzunehmen, liefern können sie aber noch nicht. Bei der Sapphire Radeon RX 5700 (XT) Pulse (Test) werden 399 respektive 469 Euro verlangt, die Asus Radeon RX 5700 (XT) Strix OC (Test) kostet jeweils 100 Euro mehr. Diese Preise sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen, denn bisher wird die Serie nur von einem Händler geführt. Allerdings verlangt Asus auch bei der GeForce RTX 2070 Super Strix OC mit 625 Euro deutlich mehr als die meisten Konkurrenten, mit 569 Euro würde Navi 10 als XT-Modell damit sogar ins Bild passen.