World of Tanks: Battle-Royale-Modus als neues Event-Gefecht

Jan Lehmann 12 Kommentare
World of Tanks: Battle-Royale-Modus als neues Event-Gefecht
Bild: Wargaming.net

Zum aktuellen Tank-Festival stellt Wargaming einen Battle-Royale-Spielmodus für World of Tanks vor. Unter dem Namen „Stählerne Jäger“ können sich Panzerkommanden einzeln oder im Team von bis zu drei Spielern auf einer neuen Karte beweisen. Das Event beginnt am 26. August und dauert bis zum 16. September an.

Wie im Battle-Royale-Genre üblich gilt es, als letzter Spieler respektive als letztes Team das Gefecht zu meistern. Dabei stehen sich maximal 20 Einzelspieler oder 7 Teams zu je 3 Spieler gegenüber. Die Spieler wählen zum Spielstart jedoch kein Fahrzeug aus der eigenen Garage, sondern können aus drei niveaugleichen Fahrzeugen wählen. Die neue Karte „Dreamland“ wird mit fortschreitender Zeit kleiner und beinhaltet zudem wechselnde Gefahrenzonen.

Neben speziellen Kisten, die von Flugzeugen auf der Karte abgeworfen werden, können Spieler ihren Panzer mit Battle-XP aufwerten, die zerstörte Gegnerfahrzeuge hinterlassen. Ähnlich wie im Frontline-Modus gibt es darüber hinaus Reparaturstationen, an denen Lebenspunkte wieder hergestellt und Munition und Vebrauchsmaterial wieder nachgeladen werden können.

Im Zuge eines Rangsystems können Spieler Belohnungen freischalten. Neben einem Dekor winken zwei einzigartige 2D-Stile, Kreditpunkte, Anleihen, Medaillen, Abzeichen und Premium-Spielzeit.