AMD AGESA 1.0.0.4 Patch B: MSI verspricht 20 Prozent kürzere Bootzeiten

Sven Bauduin 240 Kommentare
AMD AGESA 1.0.0.4 Patch B: MSI verspricht 20 Prozent kürzere Bootzeiten

MSI kündigt zeitnah das Erscheinen von AMD AGESA 1.0.0.4 Patch B an und verspricht Anwendern mit dem Update bis zu 20 Prozent kürzere Bootzeiten und zahlreiche weitere Verbesserungen. Doch wie bereits bei den ersten Updates auf AGESA 1.0.0.4 bleiben die versprochenen Verbesserungen erneut schwer greifbar.

Kürzere Bootzeiten ab Ende Oktober

Nachdem ASRock und Asus als erste Hersteller Updates auf AMD AGESA Combo-AM4 1.0.0.4 zur Verfügung stellen konnten, geht MSI nun einen Schritt weiter und möchte bereits Ende Oktober 2019 erste Updates auf AGESA 1.0.0.4 Patch B für seine Mainboards mit X570-Chipsatz veröffentlichen. Von Mitte bis Ende November soll der neue AGESA-Code inklusive der neuen SMU-Firmware (System Management Unit) 46.54 dann auch für alle anderen Mainboards des Herstellers mit 400er- und 300er-Chipsätzen ausgerollt werden.

The latest 1.0.0.4 Patch B BIOS (SMU v46.54) comes with a massive improvement at all points concerning debugs and optimization for the previous version. There is a loooooooooong list regarding improvements and amendments. The most attractive one to me is optimized system boot up procedure that allows us to shorten boot time and less waiting.

MSI

Laut MSI sollen AGESA 1.0.0.4 Patch B und die neue Firmware den oft kritisierten Bootvorgang von AMD Ryzen 3000 (Test) um bis zu 20 Prozent beschleunigen. Zudem versprach der Hersteller erneut zahlreiche Verbesserungen, hatte diese neuen „100+ Enhancements and Features“ aber bereits im Zuge der Ankündigungen zu AGESA 1.0.0.4 in den Raum gestellt. Da aber sowohl die Mainboardhersteller als auch AMD selbst auf ausführliche Releasenotes verzichten und aussagekräftige Changelogs zu neuen AGESA-Versionen nicht vorliegen, bleiben diese Verbesserungen nach wie vor schwer greifbar.

MSI möchte AGESA 1.0.0.4 ab Ende Oktober ausrollen ...
MSI möchte AGESA 1.0.0.4 ab Ende Oktober ausrollen ... (Bild: MSI)
... und unter anderem die Bootzeiten um 20 Prozent verkürzen
... und unter anderem die Bootzeiten um 20 Prozent verkürzen (Bild: MSI)

Verbesserungen bleiben bislang im Verborgenen

MSI selbst spricht erneut von einer „langen Liste an Verbesserungen“, in der Praxis müssen sich diese aber zuerst einmal zeigen. Tests mit dem erst kürzlich erschienen AGESA 1.0.0.4 zeigten zwar ein noch einmal verbessertes Taktverhalten und leicht höhere Boost-Frequenzen, der Zuwachs an Leistung bewegt sich durch solche Maßnahmen allerdings im niedrigen einstelligen Prozentbereich und dient mehr dem guten Gewissen als der Verbesserung der Systemleistung.

Von den versprochenen neuen Features, wie einem einheitlichen Overclocking-Menü, fehlt bislang auch noch jede Spur. Auch in dem Fall würde ein umfangreicher Changelog deutlich mehr Licht in den für viele Anwender verwirrenden Update-Prozess und der zahlreichen AGESA-Versionen bringen.

Zumindest laut AMD-Insider @1usmus soll AGESA 1.0.0.4 Patch B einige Verbesserungen bereithalten, wie der Entwickler des DRAM Calculator for Ryzen soeben über seinen Twitter-Account mitteilte.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „yummycandy“ für den Hinweis zu dieser News.

Update 29.10.2019 13:34 Uhr

AGESA 1.0.0.4b macht Summit Ridge lauffähig auf X570

Offiziell sind Ryzen-Prozessoren der 1. Generation vom Typ Summit Ridge laut AMD nicht für Mainboards mit X570-Chipsatz geeignet. AGESA 1.0.0.4b könnte dies nun ändern, wie Planet 3DNow! herausfand.

Wie ein Schnelltest von Planet 3DNow! mit einem AMD Ryzen 3 1200 auf einem Asus Crosshair VIII Hero (Wi-Fi) mit aktuellem Beta-BIOS 1103 inklusive der AGESA-Version 1.0.0.4b zeigte, lies sich der Prozessor problemlos auf der X570-Platine betreiben. Mit AGESA 1.0.0.3ABBA war dies noch nicht der Fall.

ComputerBase selbst konnte im Rahmen des AMD Ryzen 3000 Tests bereits den AMD Ryzen 5 1600X und den AMD Ryzen 7 1800X problemlos auf dem Asus Crosshair VIII Hero Wi-Fi mit X570 und AGESA 1.0.0.3 (BIOS 0066) betreiben.

Da die Unterstützung von Summit Ridge mit den finalen Versionen späterer AGESA-Versionen entfernt wurden, könnte dieses Schicksal auch das finale AGESA 1.0.0.4b ereilen.

Update 30.10.2019 12:52 Uhr

Erstes BIOS-Update mit AGESA 1.0.0.4b und neuer SMU-Firmware verfügbar

Soeben hat JZelectronic das erste BIOS-Update mit AGESA 1.0.0.4 Pach B und der neuen SMU-Firmware 46.54.0 veröffentlicht.

Das neue BIOS mit der Versionsnummer 2.46 ist vorerst ausschließlich für das ASRock X570 Taichi verfügbar und kann direkt über JZelectronic bezogen werden. Weitere BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.4b und der neuen SMU-Firmware werden zeitnah erwartet.

Update 30.10.2019 15:30 Uhr

AGESA 1.0.0.4b für Mainboards von MSI kursieren im Netz

Nachdem das erste BIOS-Update mit AGESA 1.0.0.4 Patch B und SMU-Firmware 46.54.0 für das ASRock X570 Taichi seit einigen Stunden verfügbar ist, machen nun auch die ersten Updates für die Hauptplatinen von MSI die Runde.

Wie so oft kam der entscheidende Hinweis von Twitter-Detektiv @momomo_us, der einen Link zu insgesamt acht BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.4b und neuer SMU-Firmware teilte.

Folgende AM4-Mainboards von MSI erhalten vorab AGESA 1.0.0.4b:

  • MEG X570 Ace
  • MEG X570 Unify
  • Prestige X570 Creation
  • MPG X570 Gaming Edge WIFI
  • MPG X570 Gaming Pro Carbon WIFI
  • MPG X570 Gaming Plus
  • X570-A Pro

Hinweis: Wie bei allen BIOS-Versionen mit dem neuen AGESA-Code ist vorerst Vorsicht geboten, denn es handelt sich nicht um finale durch die Hersteller freigegebene BIOS-Updates.