Apple iPhone 6s (Plus): Serviceprogramm für Stromversorgungs­problem

Sven Bauduin 23 Kommentare
Apple iPhone 6s (Plus): Serviceprogramm für Stromversorgungs­problem

Probleme mit der Stromversorgung bewegen Apple dazu, ein neues Serviceprogramm für seine bereits in die Jahre gekommenen Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus aufzulegen. Betroffene iPhones eines bestimmten Seriennummernbereiches lassen sich nicht mehr einschalten. Apple repariert diese kostenlos.

Wie das Unternehmen auf der Website seines Supports mitteilt, wurde ein neues Serviceprogramm für das iPhone 6s (Plus) bei Stromversorgungsproblemen aufgelegt. Betroffenen Nutzern wird mitgeteilt: „Apple hat festgestellt, dass sich bestimmte iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Geräte aufgrund einer Komponente, die möglicherweise ausfällt, eventuell nicht einschalten lassen.“ Wie üblich teilte Apple nicht mit, um welche Komponente es sich dabei genau handelt.

Aber nicht jedes iPhone 6s oder 6s Plus sei von diesem Problem betroffen. „Dieses Problem betrifft nur Geräte aus einem bestimmten Seriennummernbereich, die zwischen Oktober 2018 und August 2019 hergestellt wurden“, schreibt das Unternehmen aus Cupertino weiter.

Besitzer eines solchen iPhone-Modells können die Seriennummer ihres Smartphones direkt auf der Website eingeben und prüfen, ob ihr iPhone 6s (Plus) vom kostenlosen Reparatur- und Serviceprogramm abgedeckt ist. Über einen offiziellen Apple Store lässt sich die Reparatur, einen Termin vorausgesetzt, ebenfalls in die Wege leiten.

Kostenpflichtige Zusatzreparaturen möglich

Um die Reparatur vornehmen zu können, sind möglicherweise kostenpflichtige Zusatzreparaturen notwendig. Wie bei jedem kostenlosen Serviceprogramm teilt Apple daher mit, „Wenn Ihr iPhone Schäden aufweist, welche die Durchführung der Reparatur verhindern (etwa ein gesprungenes Display), muss dieses Problem zuerst behoben werden, bevor der eigentliche Service erfolgen kann. In manchen Fällen sind mit der zusätzlichen Reparatur Kosten verbunden.

Betroffene Nutzer die ihr iPhone 6s (Plus), aus dem entsprechenden Seriennummernbereich, bereits vor dem 4. Oktober haben kostenpflichtig reparieren lassen, können über den Support und den Apple Store eine Rückerstattung der Kosten veranlassen.