Hitman 2: November-Update schaltet AMD FidelityFX frei

Sven Bauduin 21 Kommentare
Hitman 2: November-Update schaltet AMD FidelityFX frei
Bild: IO Interactive

Schon den ganzen November über feiert IO Interactive den ersten Geburtstag seines AAA-Spiels Hitman 2 (Test). Das November-Update schaltet nun unter anderem auch den Bildschärfe-Filter AMD FidelityFX für Navi frei. Zudem bringt Patch 2.72.0 Neuerungen ins Spiel und einen verbesserten Shader Cache unter DirectX 12.

Außerdem kündigte der Entwickler an, dass das Actionspiel die API-Sammlung von Microsoft durch das November-Update effizienter nutzen kann, was laut IO Interactive eine gesenkte CPU-Auslastung zufolge haben soll. Nachdem DX12 das CPU-Limit des Vorgängers massiv anheben konnte, verzichtete Hitman 2 zum Release überraschend auf die Unterstützung der Low-Level-API, welche aber später per Patch 2.20 nachgereicht wurde.

Zudem soll das Spiel nun besser mit dem Grafikspeicher von Nvidia-GPUs umgehen, der VRAM-Verbrauch soll signifikant reduziert worden sein, so IO Interactive.

We have reduced CPU usage, which can improve framerates in certain CPU bound situations. In addition, GPU memory usage has been significantly reduced on NVIDIA cards.

IO Interactive

Mit Patch 2.72.0 profitieren nun erneut primär Grafikbeschleuniger aus dem Hause AMD, zumindest solche vom Typ Navi, wie die Radeon-RX-5700-Serie (Test) und die noch immer nicht verfügbaren Ableger der Radeon-RX-5500-Serie. Zudem unterstützen auch AMD-Grafikkarten mit einem Polaris- und Vega-Grafikchip den Bildschärfe-Filter.

We have added support for AMD’s FidelityFX Contrast-Adaptive Sharpening. This algorithm recovers high frequency features lost during temporal anti-aliasing to provide a rich, detailed image. All players can take advantage of this support, regardless of their choice of graphics card. This can be toggled between Off, Weak, Moderate or Strong in the ‘Graphics’ Menu.

IO Interactive

Auch AMD hat das Update bereits offiziell über seinen @Radeon Account auf Twitter angekündigt und kombiniert die Ankündigung mit einigen Impressionen von FidelityFX.

Zudem enthält Version 2.72.0 einige Bugfixes und Verbesserungen, welche dem vollständigen Change Log entnommen werden können. Die „November Content Roadmap“ mit der IO Interactive noch den ganzen Monat lang den Geburtstag des Spiels feiert, ist der offiziellen „One Year Anniversary“-Website zu entnehmen. In einem rund dreieinhalbminütigen Video stellt der Entwickler zudem alle Neuheiten des Patch 2.72.0 vor.

Update 19.11.2019 22:43 Uhr

AMD FidelityFX auch für Polaris und Vega

Dem Autor des Artikels ist entgangen, dass AMD das Radeon Image Sharpening mittels FidelityFX mit dem Radeon Adrenalin 19.9.2 auch für Grafikkarten mit GPUs vom Typ Polaris und kurz darauf mit dem Radeon Adrenalin 19.9.3 auch für solche mit GPUs vom Typ Vega freigeschaltet hat. Auch APUs mit Vega Graphics unterstützen seitdem AMD FidelityFX.

Der Autor bittet diesen Fehler zu entschuldigen und dankt den Community-Mitgliedern „Steini1990“ und „Mcr-King“ für die Hinweise zu diesem Update.