The Witcher: Netflix zündet Trailer-Feuerwerk vor Serien-Start

Fabian Vecellio del Monego 81 Kommentare
The Witcher: Netflix zündet Trailer-Feuerwerk vor Serien-Start
Bild: Netflix

Rund eine Woche vor dem Start der The-Witcher-Serie wirbt Netflix mit zahlreichen neuen Trailern und Charakter-Vorstellungen. Die acht Episoden der inhaltlich überwiegend auf den ersten beiden Büchern basierenden ersten Staffel werden am 20. Dezember 2019 abrufbar sein, wie bereits im November bekannt wurde.

Fünf weitere Videos stimmen auf die Serie ein

So lässt Netflix auf den Teaser und den ersten Trailer gleich mehrere neue Videos folgen. Den Anfang machten dabei drei Charaktervorstellungen: Der Hexer Geralt von Riva (Henry Cavill), die Zauberin Yennefer von Vengerberg (Anya Chalotra) und Prinzessin Cirilla Fiona Elen Riannon (Freya Allan) bekamen eigene, je rund zwei bis drei Minuten lange Video-Vorstellungen spendiert, die entweder mit fertigem Bildmaterial oder Aufnahmen der Dreharbeiten hinterlegt wurden. Die Rezensionen der Fans fallen dabei nahezu durchweg positiv aus, nachdem vor allem kurz nach der Bekanntgabe der Besetzung Kritik aufgekommen war.

Aus Yennefers Teil geht indes erneut hervor, dass die Serie auch die in den Büchern nur sporadisch thematisierte Hintergrundgeschichte der Zauberin detailliert behandelt. Abseits der drei Vorstellungs-Videos veröffentlichte Netflix zudem einen weiteren, „finalen“ Trailer, der abermals weitere Einblicke in die umgesetzten Szenen der Bücher gibt und bisher noch unbekannte Drehorte sowie bisher noch nicht präsentierte Charaktere zeigt.

Als besonderes Schmankerl veröffentlichte Netflix überdies ein rund fünfeinhalb Minuten langes Video, in dem Henry Cavill ausgewählte und den Hexer Geralt charakterisierende Textstellen aus „Der letzte Wunsch“, dem ersten Kurzgeschichten-Band Andrzej Sapkowskis, vorliest. Neben dem in einem Leder-Sessel sitzenden und Whiskey trinkenden Schauspieler werden auch kurze Szenen der entsprechenden Episoden der Serie gezeigt.

Update 14.12.2019 00:48 Uhr

In einem weiteren kurzen Video befragt Showrunnerin Lauren Hissrich Autor Andrzej Sapkowski zu dessen Meinung zur filmischen Umsetzung seiner Texte.