Jonsbo CR-2000: Doppelturm-Kühler mit 6 Heatpipes und 2 RGB-Lüftern

Frank Meyer 19 Kommentare
Jonsbo CR-2000: Doppelturm-Kühler mit 6 Heatpipes und 2 RGB-Lüftern
Bild: Jonsbo

Einen vergleichsweise kompakten und entsprechend leichten Twin-Tower-CPU-Kühler mit sechs Wärmeleitröhren hat Jonsbo mit dem CR-2000 neu ins Portfolio aufgenommen. Zwei im Format 120 mm an den Lamellentürmen befestigte Lüfter sorgen für den Lufttransport und können wie die obere Abdeckung optional im RGB-Farbraum leuchten.

Zwei Kühltürme mit sechs Heatpipes bei geringer Bauhöhe

Nicht mit schierer Größe und einem wuchtigen Auftritt will der CPU-Kühler mit zwei Kühltürmen um Käufer buhlen, sondern vermag vielmehr durch eine vergleichsweise unspektakuläre Bauart aufzufallen. Mit einer Höhe von 134 mm eignet sich der CR-2000 auch für schlankere Gehäuse und mit einer Breite von 120 mm ist zudem eine Kompatibilität zu Mainboards mit PCIe-Steckplätzen nahe des CPU-Sockels gegeben. Darüber hinaus fällt das Gewicht mit 900 Gramm inklusive der montierten Lüfter vergleichsweise niedrig aus.

Jonsbo CR-2000

In der aus Aluminium gefertigten Grundplatte sind beim CR-2000 insgesamt sechs Wärmeleitröhren eingepresst, durch die der Abtransport der Wärme zu den Lamellenkörpern erfolgt. Der Wärmeübergang vom CPU-Deckel zur Kühler-Basis erfolgt beim CR-2000 über das Direct-Touch-Prinzip. Für den Luftfluss sind werksseitig zwei Ventilatoren mit einem Durchmesser von 120 mm vorgesehen, die in einem Drehzahlbereich von 700 U/min bis 1.500 U/min via PWM-Signal regelbar sind.

RGB-Beleuchtung auch in der oberen Deckplatte

Eine für die Zeit obligatorische Beleuchtung spart sich Jonsbo beim CR-2000 nicht, denn genau wie beim älteren CR-201 sind einerseits in der augenscheinlich aus Acrylglas gefertigten Deckplatte der Kühltürme Leuchtdioden verbaut und auch die in den Lüfterblättern des Ventilators integrierten RGB-LEDs können die Radiatoren wahlweise bunt anstrahlen. Eine Synchronisation der Lichteffekte mit anderen Komponenten ist beim CR-2000 ebenso möglich.

Nur für Mainstream-Sockel von AMD und Intel

Montiert wird der CR-2000 über eine Halterung auf allen aktuellen Mainstream-Sockeln. High-End-Plattformen wie der LGA 2011, 2066 sowie der Sockel (s)TR4 für AMDs Threadripper-Prozessoren werden allerdings nicht unterstützt.

Bislang ist nicht bekannt, wann und zu welchem Preis der Jonsbo CR-2000 in den Handel kommen soll.

Jonsbo CR-2000
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 159 × 120 × 134 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 900 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer, 6 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Lamellen: Aluminium, ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 2 × 120 × 120 × 25,0 mm
700 – 1.500 U/min
43,3 – 106,7 m³/h
18,1 – 29,5 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: ?
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 115x/775
Preis: