CES 2020

LIFX: Neue smarte LED-Produkte, neue App und Razer Chroma

Frank Hüber 22 Kommentare
LIFX: Neue smarte LED-Produkte, neue App und Razer Chroma
Bild: LIFX

Nach der RGB-LED-Kerze und dem TV-Strip zur IFA 2019 erweitert Lifx das Sortiment zur CES 2020 um vier neue Produkte, stellt eine neue App für Mitte Januar in Aussicht und lässt sich mit dem Razer-Chroma-System synchronisieren.

LED-Filament-Serie im Retro-Look

Noch im Frühjahr 2020 soll mit „LIFX Filament White“ eine neue LED-Filament-Lampen-Serie erscheinen, die wie die LED-Filament-Lampen von Philips Hue auf ein Vintage-Design im Edison-Look setzen. Die neue Serie wird unterschiedliche Lampenmodelle umfassen, zur CES 2020 zeigt Lifx zunächst die „ST64 Teardrop“, die auf Stab-LEDs setzt. Mit der G95 Globe soll in Kürze ein weitere Modell folgen. Jedes Modell soll in drei unterschiedlichen Glas-Varianten erscheinen, „Smokey“, „Amber“ und „Clear“. Allen gemein sind das warmweiße, dimmbare Licht und die Cloud-Anbindung mit Unterstützung für die gängigen Sprachassistenten.

Schalter für smarte und herkömmliche Lampen

Mit dem Lifx Switch stellt das Unternehmen hingegen einen haptischen Vierfach-Wandschalter, der sowohl die smarten Lifx-Lampen als auch die gewöhnliche Beleuchtung steuern kann. Er verfügt über ein Lifx-Steuermodul, worüber er in die Cloud eingebunden wird und andere Lifx-Komponenten steuern kann.

Neue LED-Strips für TVs und Gaming-Monitore

Auch die LED-Strips von Lifx erhalten zwei neue Varianten. Das LIFX Z TV 360° Kit und das Z Gamer Kit sind speziell für die Anbringung an der Rückseite von Fernsehern und Gaming- Monitoren entwickelt. Die „360°“-Variante beinhaltet Eckverbinder und LED-Strips in optimierter Länge, um entlang aller vier Kanten des Fernsehers verlaufen zu können. Im Vergleich dazu ist der Z TV, der 2019 auf den Markt gebracht wurde, ein einzelner ein oder zwei Meter langer LED-Strip, der horizontal entlang der Rückseite angebracht wird.

Neue LED-Kerze mit Kalt- und Warmweiß

Die „LIFX Candle White to Warm“ ist eine weiße Modellvariante der zur IFA 2019 vorgestellten LIFX Candle Color und kann somit keine Farben wiedergeben, sondern lässt sich zwischen kalt- und warmweißem Licht umschalten.

Preise für die neuen Produkte nennt Lifx zur ersten Ankündigung im Rahmen der CES 2020 noch nicht.

Neue App mit mehr Funktionalität

Ab Mitte Januar wird zudem eine neue App verfügbar sein, die ein vollständig überarbeitetes Design bietet und die Anzahl der Schritte reduzieren soll, die für die Steuerung notwendig sind. Neben der verbesserten Automatisierung über Zeitpläne bietet sie im Dashboard nun Gruppen, die direkt gesteuert werden können. Diese Gruppen lassen sich mit eigenen Fotos versehen, um die App zu personalisieren. In einem Szenen- und Effekt-Tab werden zudem Aktionen gesammelt und Favoriten gespeichert, um diese bei einer manuellen Steuerung schnell zugänglich zu machen.

Lifx möchte die App nach dem ersten Release im Januar Schritt für Schritt mit weiteren Neuerungen ausbauen.

Integration in Razer Chroma

Bereits seit November ist mit dem LIFX Chroma Connector in Razer Synapse 3 eine Schnittstelle zwischen dem System von Lifx und dem Chroma-Beleuchtungssystem verfügbar, so dass die smarten LED-Produkte von Lifx mit der Beleuchtung von Razer-Chroma-fähigen Geräten synchronisiert werden können.