Zwei GPUs gedreht: Raijintek Nyx Pro nutzt ITX-Layout für E-ATX-Gehäuse

Max Doll
28 Kommentare
Zwei GPUs gedreht: Raijintek Nyx Pro nutzt ITX-Layout für E-ATX-Gehäuse
Bild: Raijintek

Das Nyx Pro ist ein weiterer Tower der Klasse „Showgehäuse“, das Hardware möglichst auffällig herzeigen soll. Dazu entsteht ein riesiges Gehäuse, das das Layout von winzigen Modellen nutzt. Auf diese Weise wandern zwei Grafikkarten hinter das Mainboard und können so um 90 Grad gedreht dem Betrachter präsentiert werden.

Eine Grafikkarte über ein Riser-Kabel hinter die Hauptplatine zu bringen, ist eigentlich eine Idee aus dem ITX-Segment. Dort kann auf diese Weise kompakter gebaut werden. Bei Raijintek spielen diese Erwägungen keine Rolle: 496 Millimeter dürfen Grafikkarten lang sein, weit mehr, als selbst die größten Modelle benötigen.

Im Nyx Pro geht es lediglich darum, gleich zwei Grafikkarten um 90 Grad gedreht verbauen zu können. Sie zeigen dadurch sowohl Kühler als auch daran montierte LEDs, da beide vor einem Glasfenster landen. Einen praktischen Nutzen hat die Verwendung gleich zweier Erweiterungskarten für die Grafikausgabe nicht: Dual-GPU-Systeme sind längst überholt, sie werden bestenfalls noch halbherzig über Treiber unterstützt. Auch hier geht es mehr um das Zurschaustellen und das Aussehen. Aus dem gleichen Grund können Festplatten sichtbar vor den GPUs montiert werden.

Dass in dem Tower zur Kühlung primär eine Wasserkühlung eingesetzt werden soll, macht die andere Hälfte des Gehäuses deutlich. Dort sind Montagemöglichkeiten für Ausgleichsbehälter und Pumpe vorgesehen, für CPU-Kühler aber nur 75 Millimeter in der Höhe. Eine solche Einschränkung in einem Big-Tower legt die Kühlung mit Wasser nahe.

Platz hat das Nyx Pro für je zwei 140- oder drei 120-mm-Radiatoren in Deckel und Front. Die Verkleidungselemente können zwecks leichterem Zugang über Scharniere aufgeklappt werden. Maximal lassen sich entsprechend der Lüftergrößen ein 280- oder 360-mm-Wärmetauscher nutzen. Im Deckel darf das Modell 30 Millimeter, hinter der Vorderseite 65 Millimeter tief werden. Staubfilter gibt es aufgrund der halboffenen Bauweise nicht.

Schon erhältlich

Im Handel kann das Gehäuse bereits für rund 350 Euro in den Farben Weiß, Gelb, Titan und Rot bezogen werden. Preislich liegt es damit im oberen Bereich für Showgehäuse.

Raijintek Raijintek Nyx Pro
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 595 × 265 × 658 mm (103,75 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas
Nettogewicht: 13,75 kg
I/O-Ports: 3 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), HD-Audio
Einschübe: 1 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 4
Lüfter: Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter:
Kompatibilität: CPU-Kühler: 75 mm
GPU: 496 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 350 €