be quiet! Pure Rock 2: Zweite Generation lässt Heatpipes direkt aufliegen

Max Doll
50 Kommentare
be quiet! Pure Rock 2: Zweite Generation lässt Heatpipes direkt aufliegen
Bild: be quiet!

be quiet! aktualisiert den mittlerweile sechs Jahre alten Mittelklasse-Kühler Pure Rock. Die neue Generation bringt nur wenig Neues, sie ändert primär die Art, wie die Heatpipes auf dem Prozessor aufliegen. Darüber hinaus wird auch eine schwarze Variante des Kühlers angeboten.

Sichtbar ist abseits der neuen Farbe keine der Änderungen. Die Abdeckung der Heatpipes und der Lamellen entspricht derjenigen des Vorgängers, was auch für die Abmessungen des Kühlturmes gilt. Mit einer Höhe von nur 155 Millimetern erlaubt er weiterhin eine Montage auch in günstigeren Gehäusen, die in dieser Dimension restriktiver auftreten. Geändert hat be quiet! allerdings die Form der Lamellen, sie weichen elliptisch vor dem Lüfter zurück.

Darüber hinaus gibt das Unternehmen an, den Kühlkörper asymmetrisch zu positionieren, damit er zugunsten größerer Speicherkompatibilität dichter an die Rückseite des Gehäuses rückt. Auf Produktbildern ist diese Eigenheit erst an den Heatpipes zu erkennen, der Versatz bleibt relativ dezent. Potentielle Kollisionen mit RAM-Modulen drohen bei schmalen Tower-Kühlern wie dem Pure Rock aber ohnehin selten.

Die vier Heatpipes lässt be quiet! mit der zweiten Generation des Kühlers direkt auf dem Prozessor auflegen, was sich oft mit Preisvorteilen bei der Herstellung einhergeht – ein Fingerzeig ist, dass das Verfahren im High-End-Bereich keinerlei Verwendung findet. Der Hersteller verspricht durch den Wechsel allerdings eine „leicht verbesserte Kühlleistung“, untermauert diese Aussage jedoch nicht mit Zahlen. Den gleichen Wechsel hat bereits der teurere Shadow Rock 3 (Test) hinter sich.

Preis und Verfügbarkeit

Den Handel sollen beide Varianten des Pure Rock 2 „in den kommenden Wochen“ erreichen. Für das silberne Modell gibt be quiet! eine Preisempfehlung von 39 Euro aus. Erstmals bietet der Hersteller zudem einen schwarzen Kühler außerhalb der High-End-Serie Dark Rock an und verlangt dafür 44 Euro. Der Mehrpreis entsteht tatsächlich durch die Farbe, da Heatpipes und Lamellen bei diesem Modell beschichtet werden. Bei der günstigeren, silbernen Version wird darauf wie bei alten Pure- und Shadow-Rock-Kühlern aus Kostengründen verzichtet.

be quiet! Pure Rock 2 be quiet! Pure Rock
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 63 × 121 × 155 mm (ohne Lüfter)
87 × 121 × 155 mm (mit Lüfter)
63 × 121 × 155 mm (ohne Lüfter)
88 × 121 × 155 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 575 g (mit Lüfter) 660 g (mit Lüfter)
Heatpipes:
Kupfer, 4 × 6 mm (Ø)
Variante
Kupfer (beschichtet), 4 × 6 mm (Ø)
Kupfer, 4 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen:
Aluminium, ?
Abstand: ?
Variante
Aluminium (beschichtet), ?
Abstand: ?
Aluminium, 48 Stück
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte Zweistufige Halterung mit Rückplatte
AMD: Retention-Modul
Lüfter (Modell 1): 1 × 120 × 120 × 25,0 mm
1.500 U/min
26,8 dBA
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Gleitlager
1.500 U/min
86,8 m³/h
1,3 H₂O
26,8 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
weitere Halterung beigelegt
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
Kompatibilität: AMD: Sockel /AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2066/2011/LGA 1200/115x
AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)AM1?
Intel: LGA 2011/1366/LGA 1200?/115x/775
Preis: ab 29 € / ab 39 € 33 €