Teaser-Bild: Intel Graphics zeigt Riesenchip, vermutlich mit Xe

Volker Rißka
60 Kommentare
Teaser-Bild: Intel Graphics zeigt Riesenchip, vermutlich mit Xe
Bild: Intel

Intel hat über den Twitter-Kanal seiner Grafiksparte das Bild eines riesigen LGA-Chips gezeigt. Vermutungen schießen seitdem in alle Richtungen, logisch wäre mit Blick auf Ponte Vecchio eine Lösung für den Profi-Bereich – das würde auch zur Größe passen. Doch gesichert sind die Angaben nicht.

Eine solche Verwendung auch im LGA-Format mit Heatspreader ist nicht neu, ComputerBase durfte vor über zehn Jahren den quasi direkten Vorgänger der letzten diskreten Intel-Grafiklösung in den Händen halten: Larrabee. Als Grafikkarte gefloppt, kam dieser dann als Knights Ferry nur für den Profi-Markt in den Handel.

Intel „Knights Ferry“ untersucht
Update 03.05.2020 18:25 Uhr

Raja Koduri als einer der führenden Köpfe von Intel in dem Bereich sah sich nach zum Teil extrem fragwürdigen Clickbait-Meldungen nach dem Motto „die schnellste Gaming-GPU der Welt“ genötigt, ein erweitertes Statement abzugeben. Wie erwartet ist es eine Profi-Lösung für den Datacenter-Bereich, allerdings nicht Ponte Vecchio alias Xe-HPC, sondern eine zweite Variante, Xe-HP.