World of Tanks: Neuer PVE-Modus als Event „Road to Berlin“

Jan Lehmann
39 Kommentare
World of Tanks: Neuer PVE-Modus als Event „Road to Berlin“
Bild: Wargaming

Anlässlich des 75. Jahrestags der letzten großen Schlacht des zweiten Weltkriegs (Schlacht um Berlin) präsentiert Wargaming mit „Road to Berlin“ einen neuen Spielmodus, bei dem die Spieler in Teams gegen Computergegener antreten können. Der Modus ist noch bis zum 18. Mai spielbar.

In Teams gegen Computer

Im neuen Modus müssen spezielle Ziele eingenommen und anschließend gehalten werden. Dabei können die Spieler (Angreifer) einem von fünf verschiedenen Panzerdivisionen beitreten und jeweils mit entsprechenden Panzern ins Gefecht starten. Während des Gefechts können Boni wie Luftangriffe oder Spezialmunition verdient werden.

Die für die Gefechte leicht abgewandelten Karten basieren auf den bereits bekannten Karten Kvelburg, Oder und Westwall. Als neue Karte soll sich die Stadtkarte „Berlin“ ab dem 8. Mai dazugesellen. Als Belohnung winken verschiedene Ingame-Gegenstände sowie ein Premiumpanzer der Stufe VII (IS-2). In einem gesonderten Blog-Eintrag schildert Wargaming weitere Details zum neuen Modus.