Notiz World of Tanks: Neuer PVE-Modus als Event „Road to Berlin“

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.369

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.210
Find das nur ich komisch, dass man sowas zu nem Jahrestag einer Schlacht raus bringt?
Ist nicht gerade nen Grund zu feiern...

Und nein ich habe grundsätzlich nichts gegen Spiele die auf realen Szenarios basieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FGA

brettler

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.704
Es ist halt immer noch ein russisches Spiel und da hat man halt Interesse sowas zu "feiern"

Ich verstehe die Bedenken, aber WG macht solche Events auch auch zur Landung in der Normandie usw.
 

Pz_rom

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.927

Burki73

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.391
WoT ist ja kein reales Szenario. Es ist ein Spiel, was oft behauptet real zu sein.
Einen realistischen Hintergrund zu haben. Was es garnicht hat, weil alles unrealistisch ist.

Dabei ist es pure Abzocke. Ich bekommen nichtmal eine Crew von Panzer A auf Panzer B ohne Geld zu zahlen oder Verlust zu haben. F2Play ist das nicht, obwohl es behauptet wird. Ich kann nichtmal ein Gerät von Panzer A in Panzer B bringen, ohne Gold zu zahlen. Spieler werden also früher oder später gezwungen Geld zu zahlen.

Deshalb sind auch die meisten Kills z.b von T7 an T5 oder Panzer, die erst 1950 gebaut wurden, schlachten Panzer ab, die viel älter sind / waren. Panzer die es niemals gab schlachten im 3erTeam Solospieler ab, die "reale" Panzer fahren, die Kriegsentscheidend waren. Stein, Schere, Papier ist ein faires Prinzip. WoT beruht auf unfairnis seitens der Betreiber oder sogar der Spieler untereinander. T6 wird völlig unnötig mit Gold Muni von T8 geschreddert. Weil es toll und realistisch ist?

WoT ist der letzte Dreck.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkoK

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
245
WoT ist ja kein reales Szenario. Es ist ein Spiel, was oft behauptet real zu sein.
Einen realistischen Hintergrund zu haben. Was es garnicht hat, weil alles unrealistisch ist.

Dabei ist es pure Abzocke. Ich bekommen nichtmal eine Crew von Panzer A auf Panzer B ohne Geld zu zahlen oder Verlust zu haben. F2Play ist das nicht, obwohl es behauptet wird. Ich kann nichtmal ein Gerät von Panzer A in Panzer B bringen, ohne Gold zu zahlen. Spieler werden also früher oder später gezwungen Geld zu zahlen.

Deshalb sind auch die meisten Kills z.b von T7 an T5 oder Panzer, die erst 1950 gebaut wurden, schlachten Panzer ab, die viel älter sind / waren. Panzer die es niemals gab schlachten im 3erTeam Solospieler ab, die "reale" Panzer fahren, die Kriegsentscheidend waren. Stein, Schere, Papier ist ein faires Prinzip. WoT beruht auf unfairnis seitens der Betreiber oder sogar der Spieler untereinander. T6 wird völlig unnötig mit Gold Muni von T8 geschreddert. Weil es toll und realistisch ist?

WoT ist der lezte Dreck.
Wot ist ein arcade spiel. Es ist kein E-Sport titel wegen der Mechanik somit wird
Geld über grind-verkürzung verdient.
F2P ist bis auf ein paar Ausnahmen nie free to enjoy.

Es ist auch kein casual game, der skillgap ist enorm groß. Daher kommt auch der meiste Frust.
 

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.373
Road to Berlin entpuppt sich mal wieder als ein langweiliges Event das seinen Hype nicht gerecht wird. Man müsste unzählige Runden grinden um den IS-2S zu bekommen. Das ist der Panzer nicht wert. Das Event ist genauso spannend wie die Halloween-Events. Tontaubenschießen gegen dumme Bots mit und gegen unterstufige 08/15 Panzer.

Dabei ist es pure Abzocke. Ich bekommen nichtmal eine Crew von Panzer A auf Panzer B ohne Geld zu zahlen oder Verlust zu haben. F2Play ist das nicht, obwohl es behauptet wird. Ich kann nichtmal ein Gerät von Panzer A in Panzer B bringen, ohne Gold zu zahlen. Spieler werden also früher oder später gezwungen Geld zu zahlen.
Du kannst aber auch nicht erwarten, dass die Entwickler ein Spiel von diesem Umfang umsonst entwickeln. World of Tanks hat ein sehr gutes Free to Play Modell. Pay to Win gibt es nicht. Die Crew kannst du auch ohne Gold zwischen Panzern austauschen, wenn auch nur mit einem Training zu 75%. Das ist zu verschmerzen, es sind nur wenige Runden notwendig eine Crew von 75% auf 100% zu bringen. Ich bin im Gegenteil überrascht wie oft Wargaming umsonst Premiumzugang verschenkt. Das finde ich sehr fair. Selbst Gold kann im geringen Umfang erspielt werden um auch Module zu tauschen. Selbst mit einem Stockpanzer und einer 50% Crew kann ich gegen jede Tomate gewinnen. Das ist es was World of Tanks interessant macht. Ich würde World of Tanks auch nicht als sehr realistisch einstufen. Aber welches Spiel ist schon realistisch? Wer mehr Realismus will sollte sich vielleicht War Thunder anschauen.
 

Pz_rom

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.927

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.215
Find das nur ich komisch, dass man sowas zu nem Jahrestag einer Schlacht raus bringt?
Ist nicht gerade nen Grund zu feiern...

Und nein ich habe grundsätzlich nichts gegen Spiele die auf realen Szenarios basieren.
Kommt drauf an, auf welcher Seite man steht. Die Schlacht um Berlin war eher Prestige als Kriegsnotwendig. Die Propaganda hat es bis heute als feierwürdig in unseren Köpfen
 

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.373

AdBlockPlus

Banned
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
60

Burki73

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.391
Eine Crew von 75% auf 100 bringen ist ziemlich langweilig, das kostet einfach nur Zeit. Aber eine 475% Crew mit Verlust auf einen anderen Panzer zu setzen kostet sehr viel mehr als ein paar Gefechte. Was einen eben doch zwingt Gold zu nutzen oder die eben auf Premium Fahrzeugen zu trainieren, was ja leztlich auch kosten verursacht.

Kürzlich habe ich mal wieder einige Matches gespielt. Nach c.a 18 Monaten Pause. Weil ich einen 8 Jahre alten Account habe, gab es Glückwünsche seitens WG, haufenweise Geschenke. In meiner Garage standen etliche neue Panzer, einige Premium. Überall luschen Crews drauf. Aber total wertlos für mich, weil ich garnichts neues mehr haben möchte.

Was mich auch bewogen hat, es eben nicht mehr wie früher zu spielen um irgend etwas zu erreichen oder meine Stats zu verbessern. Das ganz ohne Premium, weil ich nicht mehr grinde. Ich fahre nur noch, was ich bereits habe. Credits brauche ich kaum noch für anderes, als den laufenden Betrieb. Also ich bin nun relativ Sorgenfrei, weil ich dort eben nichts mehr brauche oder haben muss. Eigentlich bin ich nun der Typ Spieler, den jeder hasst. Weil ich mich zwar bemühe, mich aber auch nicht mehr ärger, wenn ich verlier. Verlier ich, mecker ich nicht mehr. Ich sage mir, ich habe getan was eben ging, im Rahmen meiner Möglichkeiten.

Events interessieren mich garnicht mehr. Wozu auch.

Am Ende bin ich dann im T6 TD tot, nachdem mich ein T8 3x mit Gold getroffen hat. Dann weiss ich, WoT wird immer so sein. Einfach nur Dreck. Nur ist mir das eben ziemlich egal, weil mir das Spiel nichts mehr wert ist.
 

mxmb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.042
Ein paar YouTuber angeschaut, das scheint schon in einem guten Team ganz schon kompliziert zu sein, ich will gar nicht wissen was mit einem Zufalls-Team abläuft...
Und schön, dass nur meine Kommentare gelöscht wurden, obwohl einige andere auch dazu gehören. Aber ich weiß schon von wem sowas gemeldet und/oder gelöscht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pz_rom

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.927
Ein paar YouTuber angeschaut, das scheint schon in einem guten Team ganz schon kompliziert zu sein, ich will gar nicht wissen was mit einem Zufalls-Team abläuft...
Finde ich jetzt nicht wirklich. Kommt halt auf den eigenen Skill darauf an. Für mich ist es halt Zeitverschwendung weil man sich halt nur den Panzer und ein paar Broschüren ergrinden kann... :D
 

mxmb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.042
Zuletzt bearbeitet:

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.232
Ein paar YouTuber angeschaut, das scheint schon in einem guten Team ganz schon kompliziert zu sein, ich will gar nicht wissen was mit einem Zufalls-Team abläuft...
Ist halt unterschiedlich ... gerade in einem Random Team es komplett geschafft.

Nerven tut die Arty, die anscheinend nur auf mich schießt und die "Gefahrenzonen", denen ich schon 2x nicht ausweichen konnte ...
 

Pz_rom

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.927
Neee, wenn man 20 Gegner innerhalb von 2:00 Minuten zerstören muss, alleine?
Wer hat etwas gesagt von alleine? Du kannst alle Panzer selbst abschießen, das bringt dir halt nix. Und nicht jedes RANDOM Team ist scheiße... in meinem letzten Gefecht habe ich fast 10.000 Schaden und insgesamt 20 Abschüsse gehabt.... mit dem IS1 geht das. Bringen tut dir das gar nichts. Bei den anderen Runden, die ich verloren haben, da habe ich selber verkackt. Wie gesagt, es kommt halt auf den Skill darauf an. Ich bin sicher nicht der beste WOT Spieler und nehme mich auch nicht als Maßstab....

Wenn der Rest natürlich AFK ist, dann ja. Aber die spielen ja trotzdem mit. Lenken den Gegner ab... ich habe mich auf dem Tiger 1 konzentriert und der Panther neben mir war halt auf den Team fixiert... Den Churchill IV und Sherman würde ich nicht empfehlen...
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.232
Auch die NPC sind random ;-)
Wenn direkt neben einem Tier 4 TD 4 Tier 6 Panzer spawnen ist das Ergebnis vorhersehbar ...

Es kann durchaus Frust erzeugen, wenn man ein Ticket bekommt, weil man das Spiel verlassen hat, als noch 10 Sekunden bei 7 verbleibenden Kills und einem verbleibendem Teamkameraden übrig waren. Das ist unmöglich zu schaffen ... ok, ich hätte die 10 Sekunden warten können, aber wofür?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top