FFmpeg 4.3: Freie Tool-Sammlung unterstützt Vulkan und AV1

Sven Bauduin 34 Kommentare
FFmpeg 4.3: Freie Tool-Sammlung unterstützt Vulkan und AV1
Bild: FFmpeg-Projekt

FFmpeg ist eine freie Tool-Sammlung für die Audio- und Videobearbeitung auf der Kommandozeile und beherrscht in der neuen Version 4.3 die quelloffene Vulkan-API unter Windows und Linux. Das Entwicklerteam hinter FFmpeg beweist zudem Humor und veröffentlicht FFmpeg 4.3 in Anspielung auf das Bildformat unter dem Namen „4:3“.

Vulkan ermöglicht AMF unter Linux

Durch die Unterstützung der freien Grafik-API Vulkan kann FFmpeg jetzt auch unter Linux auf das Advanced Media Framework (AMF) zurückgreifen, das bislang Windows vorbehalten blieb und mit FFmpeg 4.3 über die VA-API bereitgestellt wird.

VP9-Dekodierung mit Intel Quick Sync

Über die mit Intel Sandy Bridge eingeführten Programmsammlung Quick Sync zur Kodierung und Dekodierung unterstützt FFmpeg nun das in Hardware beschleunigte Decoding des Videoformates VP9.

Eine weitere Neuerung ist das Encoding des freien Videoformates AV1 mit Hilfe des in Rust geschriebenen Encoders Rav1e der VideoLAN- und Xiph-Community. Dieser kommt auch in der freien Mediaplayer-Software VLC Media Player zum Einsatz.

FFmpeg 4.3 unterstützt zudem die folgenden Audio- und Videocodes: ALAC, Flash Screen Video, WMA, WMV, MLP/TrueHD, RealAudio, RealVideo, Vorbis, AAC, AC-3, H.264, Monkey's Audio, MPEG-2, TTA, MP4/MOV, Matroska, Ogg und SWF.

Die offiziellen Release Notes attestieren FFmpeg 4.3 („4:3“) die folgenden neuen Programm-Bibliotheken.

  • libswscale 5.7.100
  • libavutil 56.51.100
  • libpostproc 55.7.100
  • libavcodec 58.91.100
  • libavformat 58.45.100
  • libswresample 3.7.100
  • libavdevice 58.10.100
  • libavfilter 7.85.100
FFmpeg 4.3 – Release Notes

Neben den Versionen für Windows und Linux bietet das FFmpeg-Projekt seine freie Tool-Sammlung für macOS zum Download an.