Smartphone: LG bringt das Velvet für 599 Euro nach Deutschland

Nicolas La Rocco 52 Kommentare
Smartphone: LG bringt das Velvet für 599 Euro nach Deutschland
Bild: LG

Das vor rund einem Monat in Südkorea vorgestellte LG Velvet, mit dem der Hersteller eine neue Namensgebung und Designsprache für seine Smartphones vorstellt, kommt im Laufe des Juli zum Preis von 599 Euro nach Deutschland. Beim Velvet steht mehr das Design als eine absolute High-End-Ausstattung im Fokus. 5G gibt es trotzdem.

Die abgerundete Rückseite soll das Smartphone gut in der Hand liegen lassen, erklärt LG. Für die Rückseite und Vorderseite setzt LG auf leicht gebogenes Glas, das über einen zentral verlaufenden Metallrahmen zusammengehalten wird. Die vier Ecken des Smartphones sind ebenfalls abgerundet worden – LG spricht vom „3D Arc Design“. Nach Deutschland wird LG das Smartphone in den Farben Weiß und Grau bringen. Das LG Velvet misst 74,1 Millimeter in der Breite und ist dabei geringe 6,8 Millimeter tief.

Display mit 6,8 Zoll im 20,5:9-Format

Bei einer Gerätelänge von 167,2 Millimetern bietet das Display eine Diagonale von 6,8 Zoll mit einer gestreckten Full-HD-Auflösung von 1.080 × 2.460 Pixeln. Daraus ergibt sich ein Seitenverhältnis von 20,5:9. Im oberen Bereich sitzt in der Tropfen-Notch eine Frontkamera mit 16 Megapixeln. Unten im Display ist der Fingerabdrucksensor integriert.

Die Rückseite zieren drei Kameras, deren vertikale Ausrichtung an fallende Wassertropfen erinnern sollen, wie LG das Design umschreibt. Die Hauptkamera bietet 48 Megapixel, die Ultraweitwinkelkamera kommt auf 8 Megapixel und eine dritte Linse mit 5 Megapixeln dient der Erfassung von Tiefeninformationen bei Porträtaufnahmen. Darauf folgt ein LED-Blitz. Für die Hauptkamera setzt LG auf ein 4-zu-1-Pixel-Binning, sodass letztlich Fotos mit 12 Megapixeln auf dem Smartphone gespeichert werden.

ASMR-Modus für Videoaufnahmen

Bei Videos sollen Anwender die Tonaufnahme auf einen bestimmten Bereich des Bildes lenken können, etwa den Sprecher bei einer Szene mit lauten Hintergrundgeräuschen. Auch Windgeräusche soll das Velvet laut LG unterdrücken können. Erweitert wird dies mit einem ASMR-Aufnahmemodus, der beide Mikrofone des Velvet in einen Hochleistungsmodus versetzt, um besonders viele Details einzufangen.

Snapdragon 765 und 4.300-mAh-Akku

LG setzt als technischen Unterbau auf den Snapdragon 765, Qualcomms erstes System-on-a-Chip mit integriertem Multi-Mode-Modem (Snapdragon X52), das alle Mobilfunkstandards von 2G bis 5G abdeckt. Der RAM ist in der für Deutschland vorgesehenen Version 6 GB groß, in Südkorea wurde das Velvet mit 8 GB angekündigt. Der erweiterbare, auf UFS 2.1 basierende Festspeicher bleibt mit 128 GB aber unverändert groß. Als Energiespeicher setzt LG auf einen 4.300-mAh-Akku, der sich neben USB Typ C auch kabellos mit bis zu 9 Watt laden lässt.

Marktstart im Juli

Das LG Velvet soll im Verlauf des Juli zur unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro in den Farben „Aurora Weiß“ und „Aurora Grau“ auf den Markt kommen. Das Smartphone wird zur Dual-Screen-Hülle und dem eigenen Stylus kompatibel sein.

LG Velvet
Software:
(bei Erscheinen)
Android 10.0
Display: 6,80 Zoll
1.080 × 2.460, 395 ppi
OLED
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Gesichtsscanner
SoC: Qualcomm Snapdragon 765
1 × Kryo 475 Gold, 2,30 GHz
1 × Kryo 475 Gold, 2,20 GHz
6 × Kryo 475 Silver, 1,80 GHz
7 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 620
RAM: 6.144 MB
LPDDR4X
Speicher: 128 GB (erweiterbar)
1. Kamera: 48,0 MP, 2160p
LED, AF
2. Kamera: 8,0 MP, AF
3. Kamera: 5,0 MP, AF
4. Kamera: Nein
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 16,0 MP, 1080p
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced Pro
5G: NSA/SA
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 5.0 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 4.300 mAh
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): 74,1 × 167,2 × 6,80 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: 180 g
Preis: 599 €