Thermaltake Toughram RGB: RGB-RAM künftig auch als 2er-Kit mit 32 GB und 64 GB

Frank Meyer 8 Kommentare
Thermaltake Toughram RGB: RGB-RAM künftig auch als 2er-Kit mit 32 GB und 64 GB
Bild: Thermaltake

Die von Thermaltake bislang nur als Dualchannel-Kits mit 8-GB-Modulen angebotenen DDR4-RAM-Serie Toughram RGB erhält erneut Zuwachs. Anstatt bei der Geschwindigkeit nachzulegen, wird der in den Farben Schwarz und Weiß samt RGB-LEDs angebotene Arbeitsspeicher mit einer je 2er-Set gesteigerten Speicherdichte aufgelegt.

DDR4-Kits in Schwarz und Weiß mit 32 GB und 64 GB

Erst vor knapp einer Woche hatte Thermaltake die Toughram-RGB-Linie mit bei der Geschwindigkeit gesteigerten DDR4-Kits aufgewertet. Der erneute Ausbau des Portfolios umfasst nun jedoch die Speicherdichte. Auch weiterhin nur als 2er-Sets erhältlich, bietet der Hersteller fortan die Toughram-RGB-DIMMs auch mit Kapazitäten je Einzelmodul von 16 GB und 32 GB an. Somit erhöht sich die Gesamtkapazität der in den Farben Schwarz und Weiß aufgelegten Kits auf nunmehr 32 GB und 64 GB.

Mit der Steigerung bei der Speicherdichte sind die größeren DDR4-RAM-Kits auch weiterhin als OC-Speicher deklariert, weshalb Thermaltake verschiedene Abstufungen bei der Geschwindigkeit aufgelegt hat. Unter anderem wird das 32-GB-Kit mit 3.200 MHz, 3.600 MHz und mit 4.000 MHz in den Verkauf starten, während das aus je zwei 32-GB-Modulen bestehende 64-GB-Set vorläufig nur als DDR4-3200 und DDR4-3600 erhältlich sein wird.

Verkaufsstart und Preise noch unbekannt

Thermaltake verspricht für alle neu aufgelegten DDR4-Kits der Toughram-RGB-Linie eine uneingeschränkte Kompatibilität der via XMP 2.0 im Speicher hinterlegten OC-Profile zu Plattformen von Intel und AMD mit Z490- respektive X570-Chipsatz. Die anvisierte Preisgestaltung hat der Hersteller bislang noch nicht bekannt gegeben. Ebenfalls unbekannt ist zum aktuellen Zeitpunkt, wann erste Exemplare des Toughram RGB mit den bei der Speicherdichte aufgebohrten DIMMs in den Verkauf starten sollen.