Devolver Digital: Umgedrehter Horror, Splatter-Ninja und mehr

Max Doll 24 Kommentare
Devolver Digital: Umgedrehter Horror, Splatter-Ninja und mehr
Bild: Devolver Digital

Devolver Digital hat in einem Live-Stream kommende Spiele, darunter Shadow Warrior 3 und Serious Sam 4, vorgestellt und bei der Gelegenheit erneut die Marketing-Bemühungen anderer Publisher aufs Korn genommen. Als Ersatz für die abgesagte Spiele-Messe E3 gibt es außerdem einen kostenlosen Shooter.

Shadow Warrior 3

Im Rahmen der Liveshow (YouTube) wurde Gameplay aus Shadow Warrior 3 gezeigt. Die Mischung aus Schwertkämpfen und Schießereien erweitern die Entwickler um Parcours-Elemente und einen Greifhaken. Dieser kann dazu genutzt werden, um die Umgebung zu durchqueren oder zu manipulieren, was im Trailer dazu genutzt wird, Dämonen mit einer Falle zu zerkleinern.

Serious Sam 4

Dass Serious Sam 4 im August 2020 vorerst nur auf dem PC erscheinen wird, war schon bekannt. Entsprechend konnte Devolver Digital lediglich das serientypische Dauerfeuer-Gameplay mit verschiedenen Waffen und Gegnern in einem Trailer präsentieren.

Carrion

Das „umgedrehte“ Horror-Spiel Carrion wird am 23. Juli erscheinen. Neben dem Termin zeigten die Entwickler kurze Gameplay-Ausschnitte die verdeutlichen, was umgedrehter Horror meint. Der Protagonist muss sich hier nicht mit einem bedrohlichen Monster auseinandersetzen, sondern dieses Monster sein und als solches aus einer Hochsicherheitseinrichtung entkommen. Dazu verfolgt es alle Menschen, die es finden kann, und „verbreitet Panik und Furcht“, während es sich stetig weiterentwickelt. Erscheinen wird Carrion für Windows-PCs auf Steam und GOG sowie für die Xbox One und Nintendo Switch.

Fall Guys

Am 4. August wird Devolver Digitial auf der PlayStation 4 und über Steam auf Windows-PCs Fall Guys veröffentlichen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Battle Royale und Jump'n'Run, denn das Spiel schickt 60 Teilnehmer durch verschiedene Herausforderungen, bis nur noch ein einziger übrig bleibt.

Weird West

Von ehemaligen Arcane-Entwicklern (Dishonored, Prey) kommt ein Spiel, das sein Setting im Namen trägt. Weird West mischt den „Wilden Westen“ mit Übernatürlichem. Im Zentrum des Spiels soll eine dynamische Geschichte stehen, die sich den getroffenen Entscheidungen dauerhaft anpasst und zahlreiche Freiheiten lässt. So gibt es zwar mehrere Helden, aber auch die Möglichkeit, mit jeder Figur alleine loszuziehen. Zudem kann jede Person getötet werden, wobei selbst das Laden eines Spielstandes die Auswirkungen nicht rückgängig macht. Dies soll laut den Entwicklern dazu führen, dass Handlungen bedeutsam werden. Nebenaufgaben und Ereignisse sollen auch auf Basis solcher Ereignisse erzeugt werden.

Kostenloser Messerundgang

Um die E3-Messestände zu ersetzen, hat Devolver Digital „Devolverland Expo“ auf Steam veröffentlicht. Der Shooter wird als „Marketing Simulator“ beschrieben und spielt in einem „verlassenen Veranstaltungszentrum“, in dem Trailer, Gameplay-Videos und Geheimnisse gefunden werden müssen. Im Prinzip wird damit ein virtueller Messerundgang möglich, bei dem die Stände und Videos des Publishers in einem Spiel dargeboten werden.