GeForce RTX 3000: Gerüchteküche ist sich beim September einig

Michael Günsch 271 Kommentare
GeForce RTX 3000: Gerüchteküche ist sich beim September einig
Bild: tor6770 über Reddit

Die Gerüchte um Nvidias neue GeForce-Grafikkarten der Serie RTX 3000 mit Ampere-GPU nehmen Fahrt auf. Einstimmig nennen inzwischen verschiedene Quellen den kommenden September, der als Monat für die offizielle Vorstellung somit sehr wahrscheinlich ist.

Ein Bericht von VideoCardz fasst die Termingerüchte zusammen, die auf eigenen Informationen sowie von Webseiten aus verschiedenen Ländern wie ITHome (China) und Igor's Lab (Deutschland) oder dem YouTube-Kanal Moore's Law is Dead (USA) basieren. Die Quellen sind sich einig, dass die Vorstellung der GeForce RTX 3000 im September erfolgen wird. ITHome nennt als einziges Medium den 17. September als konkretes Datum. Auch VideoCardz will aus eigenen Quellen den September erfahren haben, doch gebe es beim Tag noch widersprüchliche Angaben.

Etwas aus der Reihe tanzt die französische Website Overclocking.com, die für die Vorstellung der Ampere-Grafikkarten sowie die Verfügbarkeit der Nvidia-Designs (Founder's Edition) den August nennt und im September die ersten Partnerdesigns erwartet.

Parallel wird berichtet, dass allmählich die Produktion von Grafikkarten der Generation GeForce RTX 2000 eingestellt wird, damit diese ohne Preisnachlass noch abverkauft werden können um Platz in den Lagern für die neue Generation zu schaffen. Beim Hersteller EVGA wird die GeForce RTX 2080 Ti teils nicht mehr aufgeführt, was aber nicht für alle Regionen der Welt gilt.