New World: Amazon verschiebt MMO, um den Umfang zu vergrößern

Max Doll 70 Kommentare
New World: Amazon verschiebt MMO, um den Umfang zu vergrößern
Bild: Amazon

Amazons zweites Videospiel wird nicht mehr im August 2020 erscheinen. Der neue Erscheinungstermin soll im Frühjahr 2021 liegen. Der Grund für die Verschiebung ist ungewöhnlich: New World hat einen zu geringen Umfang.

In der Ankündigung der Verschiebung erklären die Entwickler, dass sich Spieler im Alpha-Test mehr Inhalte gewünscht hätten. Deshalb sollen Mid- und Endgame erweitert werden, bevor das Spiel auf den Markt kommt. Außerdem werden neue Features versprochen, wobei die Entwickler nicht konkret werden. Mit dem Veröffentlichungstermin werden auch Beta-Tests nach hinten geschoben.

Eine Rolle haben bei der Entscheidung sicherlich auch die Erfahrungen mit Crucible gespielt. Der Free-to-Play-Shooter wurde nach wenigen Wochen mangels Spielern wieder vom Markt genommen und zurück in die Beta-Phase versetzt. Er soll überarbeitet, um Features ergänzt und verbessert neu veröffentlicht werden. Im Prinzip musste das Live-Service-Angebot zu früh starten. Diesen Fehler soll New World offenbar vermeiden.

New World ist in einer fiktiven Version des 17. Jahrhundert angesiedelt und spielt auf einer Insel. Dort gibt es das ebenso fiktive Material Azoth, das große Macht verleiht. Dies hat nicht immer positive Auswirkungen. Durch die Lande streifen deshalb auch Untote und Korrumpierte.