Razer DeathAdder V2 Pro: Die Todesotter funkt zum doppelten Preis

Fabian Vecellio del Monego 35 Kommentare
Razer DeathAdder V2 Pro: Die Todesotter funkt zum doppelten Preis
Bild: Razer

Bereits seit 14 Jahren führt Razer die DeathAdder-Serie ergonomischer Gaming-Mäuse, funken konnten die Eingabegeräte jedoch nie – bis jetzt. Die kabellose DeathAdder V2 Pro knüpft direkt an die im Test empfohlene DeathAdder V2 an und ist zum rund doppelten Preis des kabelgebundenen Modells ab sofort verfügbar.

Wohlbekannte High-End-Innereien

Die Form weicht dabei nicht von der gleich großen V2-Schwester ab, erwartungsgemäß fällt aber das Gewicht mit 88 statt 82 Gramm geringfügig höher aus. Eine weitere Änderung findet sich in den nunmehr vollständig geriffelten Gummi-Seitenteilen, die bei der kabelgebundenen Version nur im unteren Bereich eine raue Textur aufweisen und oberhalb glatt sind. Darüber hinaus verfügt die Pro-Version über einen Akku, der im 2,4-GHz-Funk-Betrieb eine Laufzeit von rund 70 Stunden ermöglichen soll. Bei der alternativen Verbindung per Bluetooth steigt die Laufzeit auf rund 120 Stunden, damit einher geht aber auch der Verlust der Abfragerate von 1.000 Hertz einher.

Abseits dessen gleicht die kabellose Variante der bekannten Maus vollends: Als Sensor kommt mit dem PMW-3399 Razers Flaggschiff zum Einsatz und bei den Primärtastern handelt es sich um Razers optomechanische Schalter, die – zumindest auf dem Papier – über eine Lebenszeit von 70 Millionen Klicks verfügen und dank optischer Signalgebung vor ungewollten Doppelklicks durch Abnutzung gefeit sind. Je zwei Zusatztasten finden sich überdies auf Rücken und linker Seite der Maus, die abermals auf 0,8 Millimeter dicken PTFE-Füßen gleitet. Im Lieferumfang ist neben einer Ladestation auch ein flexibel umwickeltes USB-A-auf-Micro-USB-Kabel enthalten.

Zur Programmierung der Maus kommt erwartungsgemäß Synapse 3 zum Einsatz. Über die Software lassen sich neben der Tastenbelegung auch die Sensorparameter inklusive Lift-off-Distance sowie die RGB-Beleuchtung des Razer-Logos anpassen. Über eine Taste auf der Unterseite des Eingabegerätes lassen sich die bis zu fünf auf dem internen Speicher der Maus abgelegten Profile durchschalten.

Zum hohen Preis ab sofort verfügbar

Die DeathAdder V2 Pro ist ab sofort über Razers Website verfügbar, weitere Händler sollen in den nächsten Tagen und Wochen folgen. Wenig überraschend fällt indes die Preisgestaltung aus: Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 150 Euro reiht sich die kabellose Todesotter direkt neben der Viper Ultimate (Test), Basilisk Ultimate (Test) und Naga Pro ein – teurere Gaming-Mäuse finden sich kaum. Die DeathAdder V2 ist derweil bereits ab rund 70 Euro im Preisvergleich gelistet.

Razer DeathAdder V2 Pro Razer DeathAdder V2 Razer DeathAdder V2 Mini
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: PixArt PMW-3399
Optisch
Lift-Off-Distance: 1,0 – 3,0 mm
PixArt PMW-3359
Optisch
Auflösung: 100 – 20.000 cpi
5 Stufen
100 – 8.500 cpi
5 Stufen
Geschwindigkeit: 16,5 m/s 7,6 m/s
Beschleunigung: 490 m/s² 343 m/s²
USB-Abfragerate: 1.000 Hz
Primärtaster: Razer Optical, 70 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 8
Oberseite: 5 Unterseite: 1
Linksseitig: 2
6
Oberseite: 4
Linksseitig: 2
Sondertasten: Mausrad
cpi-Umschalter, Profil-Umschalter
Mausrad
cpi-Umschalter
Software: 5 Profile
vollständig programmierbar, Sekundärbelegung
Makroaufnahme
Interner Speicher: 5 Profile
5 Profile
vollständig programmierbar, Sekundärbelegung
Makroaufnahme
Interner Speicher: 1 Profil
Beleuchtung: Farbe: RGB, 1 Zone
Modi: Atmend, Wellen, Farbschleife
Reaktiv, Spiele-Integration
Farbe: RGB, 2 Zonen
Modi: Atmend, Wellen, Farbschleife
Reaktiv, Spiele-Integration
Farbe: RGB, 1 Zone
Modi: Atmend, Wellen, Farbschleife
Reaktiv, Spiele-Integration
Gehäuse: 127 × 62 × 43 mm
Hartplastik
Glanzelemente, Gummielemente
114 × 56 × 39 mm
Hartplastik
Gummielemente
Gewicht: 88 Gramm (o. Kabel) 82 Gramm (o. Kabel) 62 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB-A auf Micro-USB-Kabel, 1,80 m, umwickelt
Funk: 2,4 GHz
Bluetooth
proprietärer Akku, 70 Stdn. Laufzeit
Laden: Kabel, Ladestation
USB-A-Kabel, 2,10 m, umwickelt
Preis: ab 150 € ab 54 € ab 59 €