Microsoft Edge: Chromium-Browser ab Oktober auch für Linux

Sven Bauduin 65 Kommentare
Microsoft Edge: Chromium-Browser ab Oktober auch für Linux
Bild: Microsoft / Montage: ComputerBase

Auf seiner aktuellen Entwicklerkonferenz Microsoft Ignite 2020 hat das Unternehmen aus Redmond bekanntgeben, dass der Browser Edge auf Chromium-Basis, der mit dem Oktober 2020 Update alias Windows 10 („20H2“) erstmals auch mit dem eigenen Betriebssystem ausgeliefert wird, im Oktober auch für Linux erscheinen wird.

Insider können den Browser ab Oktober testen

Ab Oktober will Microsoft den Edge auf Chromium-Basis über den Developer Channel seines Microsoft Edge Insider Programms als Developer Preview für Insider zur Verfügung stellen. Eine kostenlose Anmeldung ist jederzeit möglich.

Bereits im Januar dieses Jahres hatte Microsoft damit begonnen, seinen Chromium-Browser für alle Anwender unter Windows 10 zu verteilen und auch Nutzer der beiden älteren Betriebssysteme Windows 7 SP1 und Windows 8.1 haben den neuen Browser in der Zwischenzeit erhalten, wodurch der Edge auf Chromium-Basis den Mozilla Firefox überholen konnte und mittlerweile der zweit­häufigst genutzte Browser weltweit ist. Durch die Portierung für eine weitere Plattform erschließt Microsoft eine weitere Gruppe Anwender als potentielle Nutzer für seinen Browser.

Auch Mobile Application Management und DLP für Edge

Neben der Ankündigung der Veröffentlichung für Linux, sollen unter anderem auch Microsofts Endpoint Data Loss Prevention (DLP) als Teil der Sicherheitsfunktionen von Microsoft Office 365 sowie ein Mobile Application Management für die Administration einzelnen Anwendungen und Profile in den Edge-Browser Einzug halten.

Zudem kündigte Microsoft an, dass das Entwicklertool Webview2, ebenfalls bereits als Developer Preview verfügbar, noch in diesem Jahr erscheinen und das Einbetten von Websites und Komponenten in eigene Anwendungen mit Hilfe von C, C++ sowie .NET unterstützen wird. Webview2 basiert seinerseits ebenfalls auf dem Edge-Chromium.

Die diesjährige Experten- und Entwicklerkonferenz Microsoft Ignite 2020 kann zurzeit über die offizielle Website live mitverfolgt werden. Weitere Informationen hat Microsoft auf seinem Entwicklerblog zusammengefasst.