News Microsoft Edge: Chromium-Browser ab Oktober auch für Linux

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.010

RedGunPanda

Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.131
Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich Chrome in letzter Zeit schon ziemlich aufregt ... ich hab ständig Auflösungsprobleme, wenn ich interne URLs über VPN abrufen will und muss dann sowieso über den neuen Edge gehen, da funktioniert bis jetzt alles tip top.

Hab mich neulich mal wieder an Linux rangewagt. Würde ich auch gerne warm mit werden aber es gibt einfach noch zu viele Probleme (für mich persönlich). Den in meinem Laptop (Lenovo Ideapad 5 15) verbauten Fingerprinter kann ich nicht nutzen und wenn ich das Notebook per HDMI an den Fernseher anschließe, wird kein Bild übertragen. Installiert war die letzte Version von Ubuntu.
Eventuell ist das mit dem HDMI-Anschluss eine Kleinigkeit aber Windows läuft nun mal Out-of-the-Box und zum Zocken gibts ja sowieso keine Alternative.

Fakt ist: Microsoft hat in meinen Augen in den letzten Jahren auch viele gute Entscheidungen getroffen. Office365 funktioniert prima, es gibt tausende, aktuelle Hilfedokumente zu etlichen Themen, das integrierte Anti-Virus-Programm ist eine wirklich brauchbare Lösung und am meisten freut mich, dass man irgendwann keine Webseiten mehr für den Internet Explorer optimieren muss :) In Summe gar nicht so übel wie ich finde!
 
Zuletzt bearbeitet:

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.311
Windows ist eigentlich überflüssig. Denke das hat auch Microsoft gemerkt :)
so ist es, selbst hyper v soll direkt auf linux laufen statt auf windows :)

edge auf linux muss nicht schlecht sein, gerade im business-umfeld wo man dann einen offiziellen web-client für die ganzen microsoft-services hat, könnte die entscheidung dann auf dem client-pc evtl. öfter pro linux ausfallen. es wäre ein grund weniger bei it-entscheidern gegen linux, die immer angst haben, dass irgendwas nicht geht, solange man nicht die offizielle software des herstellers nimmt. mit windows selbst macht microsoft inzwischen ja weniger geld, da ist die konzentration auf die services und deren funktionalität und nutzbarkeit sinnvoll. privat muss man das nicht ja verwenden.
 

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.403
Als nächstes dann bitte DirectX auf Linux portieren und überhaupt, Windows ist eigentlich überflüssig. Denke das hat auch Microsoft gemerkt :)
Für einen Bruchteil der Nutzer?
Der normale Endverbraucher sieht das allerdings ganz anders und ich kann es verstehen.


@T
Wenn man neben Linux auch Windows nutzt, hat es aufgrund der Synchronisierung sicherlich seine Vorteile.
Ziehe Edge aber Chrome immer vor wobei ich unter Linux eher den Firefox nehmen würde.
Habe aber natürlich Edge noch nicht unter Linux getestet.
 

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.252
Als nächstes dann bitte DirectX auf Linux portieren und überhaupt, Windows ist eigentlich überflüssig. Denke das hat auch Microsoft gemerkt :)
Und ich dachte immer die Linux Community wäre ein Fan von heterogenen Softwarelandschaften.
Was wäre daran denn so toll, wenn wir nur noch Unix basierte Systeme hätten?
Angenommen wir fänden eine systeminhärente und unbehebbare Sicherheitslücke, ähnlich wie bei den Intelprozessoren, dann hätten wir mit Windows wenigstens noch eine Alternative und umgekehrt natürlich genau so.

Gibt es auf Linux wirklich eine Zielgruppe dafür?
Unabhängig der Qualität des Browsers.
Du musst sehen, das Microsofts Linux Anstrengungen hauptsächlich für Entwickler gedacht sind und nicht für Endverbraucher. Der Browser ist also für Webentwickler gedacht, die unter Linux automatisierte Browsertests durchführen wollen und sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:

m.Kobold

Banned
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.972
Wer benutzt denn so einen schrott Browser für Linux?
 

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.556
@m.Kobold Schrott ist der neue Edge nicht, aber wenn ich schon Linux nutze, dann kommen für mich eigentlich nur Firefox und Vivaldi in Frage.
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.391
Und funktioniert natürlich genauso gut wie das Original?
Willst du uns selbst die Antwort geben oder wartest du auf die Kritik der Anderen?
Liegt natürlich teils auch an den Treibern, aber ja, funktioniert sogar besser als das Orginal ;)
Für GTA V z.b. is es wohl n guter Boost, DXVK unter unter windoze zu nutzen :freak:

Zum Thema: Grundsätzlich ist Multiplattform natürlich immer gut, da ich Chromium aber so schon meide werde ich für den Edge da keine Ausnahme machen ^^

Aber man könnte das natürlich (so als "Verschwörungstheoretiker" ) als weiteres Zeichen dafür sehen, dass MS Windows zur Linux-Distro umbaut :freak:
 

sebbolein

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.363
Du musst sehen, das Microsofts Linux Anstrengungen hauptsächlich für Entwickler gedacht sind und nicht für Endverbraucher. Der Browser ist also für Webentwickler gedacht, die unter Linux automatisierte Browsertests durchführen wollen und sowas.
So ist es. Und ich warte schon eine ganze Weile auf Edge in Linux und freue mich :)
 

m.Kobold

Banned
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.972
Ich hab mir Linux wegen Datenschutz auf dem Rechner gezogen, wieso sollte man sich jetzt auch unter Linux freiwillig gängeln und ausspionieren lassen?

Ich brauch weder Skype,Edge,Outlook,Office,Mediaplayer oder sonstigen Müll von MS.
Die meiste Freesoftware ist sogar besser, als das Zeug was MS anbietet.

Irgendwann gibts noch ne Linux Distro von MS...
 

Serana

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.634
Für mich hat der neue Edge-Chromium unter Windows Chrome so gut wie abgelöst. Wenn es das Teil jetzt auch für Linux geben sollte werde ich das auf jeden Fall mal testen.

Was DirectX angeht wäre es meiner Ansicht nach besser wenn Microsoft in der Khronos Group daran arbeitet, daß Vulkan zu einer guten Lösung unter Linux wird. Wobei eine Mitarbeit bei DXVK natürlich auch nett wäre um der Kompatibilität zu DirectX etwas auf die Sprünge zu helfen.

In den letzten Jahren drängt sich jedenfalls der Eindruck auf, daß der Fokus bei Microsoft anscheinend nicht mehr auf "alle sollen Windows nutzen" liegt sondern vielmehr auf "wenn sie schon kein Windows nutzen, dann sollen sie wenigstens unsere Dienste nutzen".

Ich hab mir Linux wegen Datenschutz auf dem Rechner gezogen, wieso sollte man sich jetzt auch unter Linux freiwillig gängeln und ausspionieren lassen?
Solange die Betonung auf FREIWILLIG liegt gibt es doch keine Probleme. Linux benutze ich weniger wegen des Datenschutzes sondern vielmehr weil ich auf Wahlfreiheit wert lege. Ich will wählen welches Desktop Environment ich mit welcher Software zusammen nutze. Wenn freie Software meine Wünsche ebenso gut erfüllt wie die unfreie Konkurrenz nehme ich natürlich sehr gerne die freie Variante. Aber ich bin da alles andere als dogmatisch. Ich suche grundsätzlich nach der Software die den Zweck am besten erfüllt.

Und gerade wenn man nicht nur Linux sondern auch Windows einsetzt kann eine Microsoft-Lösung die beide Welten bedient durchaus sinnvoll sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.884
Liegt natürlich teils auch an den Treibern, aber ja, funktioniert sogar besser als das Orginal ;)
Für GTA V z.b. is es wohl n guter Boost, DXVK unter unter windoze zu nutzen :freak:
SOSO, besser als das Original? In einem einzigen Titel, dafür aber in 80% gar nicht und in den restlichen schlechter.
Wen willst du hier verarschen? Es gibt nicht umsonst eine Kompatibilitätsliste, die eineindeutig gegen dich spricht und einige Titel passable laufen, der Rest eben NICHT!
Was willst du also mit deiner offensichtlichen Falschaussage bezwecken?
Wollen wir auf der ProtonDB Seite nachsehen?
 
Top