Amazon: Alexa-App mit Auto-Modus für Musik, Anrufe und Navigation

Frank Hüber 20 Kommentare
Amazon: Alexa-App mit Auto-Modus für Musik, Anrufe und Navigation
Bild: Amazon

Amazon erweitert die Alexa-App in Kürze um einen neuen Auto-Modus, der die während des Fahrens wichtigen Elemente schnell verfügbar machen und so die Bedienung während der Fahrt erleichtern soll. Der Auto-Modus, der für Android und iOS kommen wird, ist von großen Schaltflächen und Schriften geprägt.

Das Display des Smartphones wird in die vier Bereiche Home, Navigation, Kommunikation und Wiedergabe geteilt, zwischen denen über eine Menüleiste am unteren Ende des Bildschirms schnell gewechselt werden kann.

Vier Menüs für vier Funktionen

Das Home-Menü ist als Startbildschirm des Automodus gedacht und zeigt die am häufigsten genutzten Aktionen des jeweiligen Nutzers an. Standardmäßig wird eine Schnellauswahl zum Abspielen und Anhalten der aktuellen Musikquelle angezeigt und Optionen zur Navigation nach Hause – wobei auf die Standard-Navigations-App des Smartphones zurückgegriffen wird – und zum Telefonieren. Ein Tippen auf die jeweilige Schnellauswahl leitet die Aktion ein. Unabhängig davon steht aber auch weiterhin die Sprachsteuerung über Alexa zur Verfügung.

Hinter dem Menü „Navigieren“ werden hingegen die in der Alexa-App gespeicherten Orte angezeigt, die als Ziel an die Navigations-App weitergeleitet werden können. Werden in dieser Ansicht Anfragen wie „Alexa, suche nach einem Café in der Nähe“ ausgeführt, wird eine Liste der Ergebnisse angezeigt, die sich per Sprache oder Touch auswählen lassen.

Über den Reiter „Kommunizieren“ können hingegen aus dem Auto-Modus der Alexa-App heraus Anrufe oder Drop-Ins zu anderen Alexa-Geräten im Konto gestartet werden – erneut wahlweise per Sprachbefehl im Kontext des Bildschirms oder über die Schaltflächen. Der Auto-Modus liefert dafür eine leicht lesbare Liste der kürzlich getätigten Anrufe und bedienten Geräte.

Über den vierten Bildschirm für die Wiedergabe werden die zuletzt mit einem beliebigen Alexa-Gerät abgespielten Medien angezeigt, die sich starten lassen. Während der Wiedergabe werden Tasten zur Steuerung dieser eingeblendet.

Amazon Echo Auto (Test), die Sprachsteuerung fürs Auto, die sich beim Starten mit dem Smartphone verbindet und acht Mikrofone für die Sprachsteuerung über Alexa bereitstellt, wird für den Auto-Modus nicht zwingend benötigt, soll diesen aber als Display ergänzen.

Start in den nächsten Wochen

Der Auto-Modus soll in den nächsten Wochen in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Indien, Italien, Spanien, Großbritannien, Australien und Neuseeland verfügbar sein.