PlayStation 5: MSI kündigt Konsolenmodus mit 1440p für Monitore an

Sven Bauduin
142 Kommentare
PlayStation 5: MSI kündigt Konsolenmodus mit 1440p für Monitore an
Bild: MSI

Anders als die Xbox Series X und Series S (Test), die auch 1440p alias WQHD unterstützen, ist die PlayStation 5 vorerst auf 1080p alias Full HD und 2160p alias 4K/UHD beschränkt – MSI will das mit einem speziellen Konsolenmodus zumindest auf seinen Monitoren ändern, doch eine native Lösung für WQHD ist auch das nicht.

[Anzeige: Jetzt Intels Prozessoren der 12. Core-Generation bei Mindfactory kaufen – zu besonders günstigen Preisen!]

MSI rechnet 4K in WQHD herunter

Der von MSI angepriesene „Console Mode“ für die eigenen 1440p-Monitore soll das 4K-Bildsignal der PlayStation 5 auf eine 1440p-Auflösung herunterskalieren. Das will die Website Wccftech direkt vom Hersteller erfahren haben.

MSI Console Mode soll WQHD auf der PlayStation 5 und Monitoren möglich machen
MSI Console Mode soll WQHD auf der PlayStation 5 und Monitoren möglich machen (Bild: MSI)

Handelsübliche WQHD-Monitore akzeptieren das Bildsignal der PlayStation 5 ausschließlich in Full HD und geben dieses dann per Upscaling in WQHD aus, was zu einem verwaschenen Bild führen kann. Laut eigenen Angaben sind die 1440p-Monitore von MSI die einzigen, die das 4K-Signal der Spielkonsole akzeptieren und in WQHD ausgeben können.

Hierbei handelt es sich zwar ebenfalls nicht um eine native WQHD-Auflösung, aber im Hinblick auf die Bildqualität dennoch um die optisch bessere Variante.

Die folgenden Modelle des Herstellers sollen den Konsolenmodus bereits beherrschen:

WQHD-Monitore mit 1440p-Konsolenmodus von MSI
Modell Bauart
MSI MPG ARTYMIS 343CQR Curved
MSI Optix MPG341CQR
MSI Optix MPG341CQRV
MSI Optix MAG342CQR
MSI Optix AG321CQR
MSI Optix MAG274QRF-QD Flat
MSI Optix MAG274QRF
MSI Prestige PS321QR

Bei einigen der unterstützten Modelle handelt es sich um Ultra-Wide-Monitore, die das Bild der PlayStation 5 auch im Konsolenmodus nur gestreckt oder mit Letterbox darstellen können.