AGESA ComboAM4v2PI 1.2.0.0: AMD veröffentlicht einmal mehr eine neue Firmware

Sven Bauduin
389 Kommentare
AGESA ComboAM4v2PI 1.2.0.0: AMD veröffentlicht einmal mehr eine neue Firmware
Bild: AMD

Nach AGESA ComboAM4v2PI 1.1.8.0 und 1.1.9.0 veröffentlicht AMD mit Version 1.2.0.0 erneut eine neue Firmware für die AM4-Plattform rund um seine Desktop-Prozessoren vom Typ Vermeer aus der Serie Ryzen 5000 (Test). Patches nicht inbegriffen, ist das Update mittlerweile bereits die achte Version der zweiten Ausgabe von AGESA.

Spielst du schon oder updatest du noch?

So oder so ähnlich könnte es mittlerweile auch heißen. Zumindest bekommen Anwender immer öfter den Eindruck, die AM4-Plattform befände sich vor allem in den letzten Monaten in einem dauerhaften Aktualisierungszustand.

Seit der offiziellen Markteinführung der CPUs Ryzen 5950X, 5900X, Ryzen 7 5800X und Ryzen 5 5600X am 5. November erschienen insgesamt 12 Firmware-Aktualisierungen inklusive diverser Patches. Aufgrund der teilweise fehlenden oder nur äußerst schwer auszumachenden Release Notes – insbesondere bei den Patches – sind diese Aktualisierungen ebenso häufig nur schwer nachzuvollziehen.

Noch Produktpflege oder schon Ärgernis?

Erst Ende November kündigte AMD den Curve Optimizer für Prozessoren auf Basis von Zen 3 an, welcher sich im Dezember im Rahmen von AGESA ComboAM4v2PI 1.1.8.0 den Themen Overclocking und Undervolting widmen sollte.

Die Version 1.1.8.0 wurde aber von vielen Herstellern nur in Form eines Beta-BIOS angeboten oder geflissentlich gleich ganz übersprungen. Bereits mehrere Wochen bevor AMD seine bis zuletzt aktuellste Firmware AGESA ComboAM4vPI 1.1.9.0 veröffentlichte und mehr Spielraum für RAM- und FCLK-Overclocking versprach, hatte MSI bereits entsprechende BIOS-Updates mit Version 1.1.9.0 ausgerollt.

Mit Asus und MSI bieten jetzt erneut zwei Mainboardhersteller ein neues BIOS-Update mit AGESA ComboAM4v2PI 1.2.0.0 an, welches von AMD selbst nicht einmal angekündigt oder im Detail vorgestellt wurde.

Zahlreichen Kommentaren aus der Community im ComputerBase-Forum ist zu entnehmen, dass nicht wenige Anwender dem dauerhaften und nicht enden wollenden Aktualisieren der Firmware langsam müde werden. Mit einem Blick auf die Konkurrenz von Intel, bei der der aktuelle Gegenspieler zu Zen 3 in Form von Comet Lake-S seinerseits entsprechende Updates weitaus seltener erhält.

Version 1.2.0.0 räumt den Code auf

Laut dem für gewöhnlich gut informierten Twitter-Nutzer @patrickschur_, der auch im ComputerBase-Forum aktiv ist, handelt es sich bei AGESA ComboAM4v2PI 1.2.0.0 „nur“ um eine Bugfix-Release, welches zudem den Code der Firmware ein wenig aufräumt.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „Javeran“ für den Hinweis zu dieser Meldung.

Update 16.01.2021 16:19 Uhr

Asus aktualisiert fast 100 Mainboards mit neuer Firmware

Wie Asus in Person seines „Technical Product Marketing Managers“ über Reddit bekanntgegeben hat, hat das Unternehmen BIOS-Updates mit der neuen Firmware AGESA ComboAM4v2PI 1.2.0.0 für insgesamt 98 Mainboards freigegeben.

Wie zuvor werden dabei AM4-Mainboards mit den Chipsätzen X570, B550 und B520 sowie X470 und B450 berücksichtigt. Wie bereits bei den BIOS-Update zu AGESA ComboAM4v2PI 1.1.9.0 werden auch diese Update wieder als Beta-BIOS geführt.

Wann mit finalen BIOS-Updates mit AGESA ComboAM4v2PI 1.2.0.0 zu rechnen ist und wann die bereits von den Mainboardherstellern verteilte Firmware von AMD offiziell vorgestellt wird, ist indes noch nicht bekannt. Erst am 5. Januar hatte der Hersteller die Version 1.1.9.0 vorgestellt.