Mi Air Charge: Xiaomi plant kabelloses Laden über mehrere Meter im Raum

Nicolas La Rocco
254 Kommentare
Mi Air Charge: Xiaomi plant kabelloses Laden über mehrere Meter im Raum
Bild: Xiaomi

Klingt nach und sieht wie Science-Fiction aus, soll bei Xiaomi in Zukunft aber Realität werden: das drahtlose Laden von Geräten wie Smartphones und Wearables über mehrere Meter im Raum, ohne eine direkte Verbindung zu einem Ladepad zu benötigen. Unter dem Namen Mi Air Charge entwickelt Xiaomi eine entsprechende Technologie.

Mi Air Charge ist für das kabellose Laden über mehrere Meter hinweg im selben Raum der ungefähr Luftreiniger-großen Basisstation ausgelegt. Mehrere Geräte können dabei parallel mit bis zu 5 Watt geladen werden. Xiaomi nennt als Einsatzgebiet Geräte wie Smartphones, Smartwatches, Fitnessarmbänder und andere Wearables. In Zukunft könnten Xiaomi zufolge aber auch Lautsprecher, Lampen und andere kleinere Smart-Home-Geräte vollständig kabellos über die Basisstation versorgt werden. Die Entwickler haben langfristig gesehen die Vision eines vollständig kabellosen Wohnzimmers.

Xiaomi nutzt mmWave mit Beamforming

Xiaomi habe die Technologie vollständig selbst entwickelt, erklärt der Hersteller. In der Basisstation sind 144 Antennen verbaut, die mittels Beamforming eine Verbindung im Millimeterwellenspektrum (mmWave) zum Smartphone aufnehmen. Smartphones und andere Geräte werden im Raum über fünf weitere Antennen lokalisiert, um die Strahlformung genau in Richtung des Endgerätes auszurichten. Dabei kann sich der Anwender in einem gewissen, nicht genauer als „mehrere Meter“ spezifizierten Bereich rund um die Basisstation bewegen, ohne dass der Ladevorgang unterbrochen wird. Interessanterweise sind mmWave und Beamforming geläufige Technologien, die allesamt auch in Basisstationen bei 5G-Verbindungen zum Einsatz kommen können.

Dementsprechend muss aber auch im Smartphone ein Antennenarray verbaut sein, das das Signal aufnehmen kann. Über ein Beacon übermittelt das Smartphone ständig seine Position im Raum, damit das Beamforming der Basisstation zielgenau ausgerichtet werden kann. Das eigentliche Antennenarray für den Empfang besteht aus 14 mmWave-Antennen im Smartphone, die das Signal über einen Stromrichter in elektrische Energie umwandeln. Xiaomi zufolge sollen physische Objekte im Raum die Effizienz nicht reduzieren.

Xiaomi hat sich bislang noch nicht dazu geäußert, welchen Entwicklungsstand Mi Air Charge derzeit hat und wann mit der Markteinführung für Endverbraucher zu rechnen ist. Bisher ist lediglich von einer Zukunftstechnologie, die Wirklichkeit werden soll, die Rede.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.