Verbindungsabbrüche: AMD bestätigt USB-Probleme bei 500er-Mainboards

Frank Meyer
594 Kommentare
Verbindungsabbrüche: AMD bestätigt USB-Probleme bei 500er-Mainboards

Die von mehreren Nutzern bereits seit Wochen gemeldeten Funktionsstörungen rund um USB-Anschlüsse bei Mainboards mit AMD-Chipsätzen der 500er-Serie hat AMD nun näher betrachtet und nimmt die wachsende Zahl der Meldungen zum Anlass, dem Ursprung auf den Grund zu gehen. Eine Lösung ist aktuell noch nicht in Sicht.

USB-Verbindungen mit hoher Datenlast brechen reproduzierbar ab

Mit steigender Tendenz berichten Besitzer eines Mainboard mit AMDs B550- und X570-Chipsatz auf Reddit von nicht nachvollziehbaren, plötzlichen Verbindungsabbrüchen bei der Nutzung der USB-Ports mit hoher elektrischer Last. Besonders auffällig und auch reproduzierbar soll das Phänomen unabhängig vom Hersteller des Mainboard in Verbindung mit VR-Headsets auftreten, die in Verbindung mit hoher Datenlast für einen störungsfreien Betrieb einen überdurchschnittlichen Energiebedarf benötigen.

AMD B550-Chipsatz
AMD B550-Chipsatz (Bild: AMD)
AMD B550-Chipsatz
AMD B550-Chipsatz (Bild: AMD)

Auffällig sei, dass die Störungen gehäuft in diesem Anwendungsszenario auftreten, oft wiederkehrend. In unregelmäßigen Abständen verlieren den Berichten von Anwendern zufolge aber auch Tastaturen oder externe Laufwerke plötzlich die Verbindung, was für großen Unmut bei den Anwendern sorgt.

AMD geht auf Nutzer zu und sucht nach Lösungen

Nach etwas Vorlauf hat sich nun auch AMD eingeschaltet und ein offizielles Statement abgegeben. Der Chipentwickler fragt einerseits Betroffene nach ihren Erfahrungen und weist diese ferner an, sich mit einer konkreten Beschreibung des Problems auf einer Support-Seite zu melden. Zuvorderst versucht AMD in einem ersten Schritt mehr Informationen und genaue Hintergründe zu den betroffenen PC-Systemen respektive Mainboards zu sammeln, bevor im Anschluss der Problematik genauer auf den Grund gegangen werden kann. Sofern ein Lösungsansatz auftaucht, wird womöglich wiederholt eine fehlerbereinigte AGESA-Version den Mainboard-Herstellern zur Verfügung gestellt, die diese ihrerseits in eine neue BIOS-Version einbauen und für die problembehafteten Platinen ausrollen. In welchem Zeitraum sich die Fehlersuche samt dem zugehörigen Fix bewegt, kann aktuell nicht abgeschätzt werden.

AMD is aware of reports that a small number of users are experiencing intermittent USB connectivity issues reported on 500 Series chipsets. We have been analyzing the root cause and at this time, we would like to request the community’s assistance with a small selection of additional hardware configurations. Over the next few days, some r/Amd users may be contacted directly by an AMD representative (u/AMDOfficial) via Reddit’s PM system with a request for more information.

This request may include detailed hardware configurations, steps to reproduce the issue, specific logs, and other system information pertinent to verifying our development efforts. We will provide an update when we have more details to share. Customers facing issues are always encouraged to raise an Online Service Request with AMD customer support; this enables us to find correlations and compare notes across support claims.

AMD auf Reddit
Update 08.03.2021 17:18 Uhr

Auf Reddit hat ein Nutzer eine Antwort des AMD-Support veröffentlicht, durch die ein erster, vorläufiger Lösungsansatz von offizieller Seite kommuniziert wird. In erster Instanz weist der Mitarbeiter darauf hin, das grundlegende Systemparameter wie BIOS, Chipsatztreiber und auch das Betriebssystem in neuester Version installiert sein sollten, um generell Probleme insbesondere mit den USB-Schnittstellen zu vermeiden.

Based on user feedback we have received; the suggestions below could improve or resolve general USB device stuttering issues.

Verify that your motherboard is updated to the latest BIOS version and configured using optimized/factory default settings. Check your motherboard manufacturer’s website for BIOS update and download instructions.

Check if your Windows 10 is on the latest build and fully up to date. For information on updating Windows 10, please refer to Microsoft article: Update Windows 10

Ensure that the Ryzen chipset driver from AMD is installed and up to date. Latest Ryzen chipset driver version is 2.13.27.501 and can be download here.

AMD-Support via Reddit

Sofern die genannten Maßnahmen nicht zum Erfolg führen und weiterhin Schwierigkeiten mit den USB-Anschlüssen auftreten, empfiehlt der Mitarbeiter als vorübergehenden Workaround im BIOS PCIe 4.0 zu deaktivieren beziehungsweise in den PCIe-3.0-Modus zu wechseln. Weiter erfolgt der Rat, im BIOS die Einstellung Global C-State zu deaktivieren.

If you continue to experience USB connectivity problems after following the suggestions above, you may consider using either of the following workaround:

Set PCIe mode from Gen4/Auto to Gen 3 in the BIOS

Disable Global C-State in the BIOS.

These settings are found in the BIOS. Please refer to the motherboard user manual if more information is needed.

AMD-Support via Reddit

Klar ist, dass dieses Vorgehen allein für versierte Anwender eine mögliche Zwischenlösung darstellen kann, denn nicht jeder Nutzer hat tiefgreifende Kenntnisse, um unter anderem im BIOS die entsprechenden Einstellungen einerseits zu finden und andererseits auch Änderungen daran vornehmen zu können. Darüber hinaus werden Betroffene von AMD angehalten, über das Bug Report Tool in der Radeon Software etwaige Systemprobleme zu melden. Eine Anleitung zur korrekten Nutzung, damit die gesendeten Informationen gewinnbringend ausgewertet werden können, bietet der Chipentwickler auf einer Übersichtsseite an.

Unabhängig von diesem ersten Lösungsweg für Fortgeschrittene, arbeitet AMD im Hintergrund weiter an einer auch für Otto-Normal-Nutzer umsetzbaren Fehlerbereinigung.