Xiaomi Mi 11 Ultra im Test: Die beste Kamera? Die Auflösung des Blindtests

Nicolas La Rocco
382 Kommentare
Xiaomi Mi 11 Ultra im Test: Die beste Kamera? Die Auflösung des Blindtests

Das Xiaomi Mi 11 Ultra trägt auf der Rückseite ein riesiges Kameramodul, das Platz für einen großen Sensor schafft. Ob die Aufnahmen damit wirklich besser als bei der Konkurrenz ausfallen, können die Leser per Abstimmung selbst entscheiden. Davon abgesehen bietet das Smartphone längere Akkulaufzeiten und sehr schnelles Laden.

Update 15.05.2021 18:32 Uhr

Der Blindtest ist abgeschlossen, die Ergebnisse und Auswertung im Detail finden sich auf Seite 5. Aus dem Vergleich geht als knapper Sieger das Samsung Galaxy S21 Ultra vor dem Apple iPhone 12 Pro Max und dem Xiaomi Mi 11 Ultra hervor. Die Redaktion bedankt sich für die rege Teilnahme mit teils knapp 2.000 Stimmen pro Motiv.

Update 12.05.2021 10:01 Uhr

Nach der globalen Ankündigung hat Xiaomi jetzt auch für Deutschland den Preis von 1.199 Euro für das Mi 11 Ultra bestätigt. Das Smartphone soll ab dem 20. Mai über den eigenen Mi Store und den Online-Shop der Deutschen Telekom angeboten werden.

Im Mi 11 Ultra verbaut Xiaomi den von Samsung entwickelten Bildsensor GN2, der seine 50 Megapixel auf satten 1/1,12 Zoll verteilt und damit das größte Exemplar aktueller Flaggschiff-Smartphones bietet. Man muss schon sehr weit zurückblicken, um ähnliche Abmessungen etwa mit 1/1,2 Zoll im Nokia 808 PureView von 2012 zu finden.

In den Buckel passt sogar ein kleines Display

Der Sensor ist derart groß, dass er für einen Kamerabuckel sondergleichen sorgt. Mehrere Millimeter Bautiefe entfallen alleine auf den „Kasten“ der Rückseite, der sich über beinahe die gesamte Breite zieht. Unbedingt notwendig gewesen wäre das nicht oder zumindest nicht in diesem Ausmaß, doch Xiaomi hat dann auch gleich noch ein rückseitiges Mini-Display in das Kameramodul integriert, um zum Beispiel Selfies über die Hauptkamera zu ermöglichen. Als kleine Statusanzeige mit Always-on-Funktion dient der Bildschirm ebenfalls, wenngleich es fragwürdig erscheint, für die Nutzung das Smartphone stets auf das Display abzulegen. Die kompakte AMOLED-Anzeige misst 1,1 Zoll mit 126 × 294 Pixeln und lässt sich auch für personalisierte Bilder und Texte nutzen.

Die riesige Kamera sieht imposant aus, hat aber auch Nachteile, darunter die reinen Abmessungen, die Kopflastigkeit und das hohe Gewicht von 234 g. Dass man dieses Smartphone in der Hosentasche mit sich trägt, lässt sich nicht einfach verschleiern. Vorteil des neuen Gehäuses: Erstmals bietet Xiaomi eine IP68-Zertifizierung an.

Das Forum wählt den Sieger

Lohnt es sich aber, diese Einschränkungen in Kauf zu nehmen, um potenziell deutlich bessere Smartphone-Fotos zu erhalten? ComputerBase war in Berlin unterwegs, um mit Mi 11 Ultra und zwei weiteren Smartphones Fotos im Automatikmodus schießen. Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten sind definitiv erkennbar. Doch welches Foto gefällt der potenziellen Käuferschaft tatsächlich am besten? Nach der regen Teilnahme am letzten Blindtest unter mehreren Smartphone-Kameras können im Forum registrierte Leser jetzt ein weiteres Mal selbst entscheiden, welche Aufnahme ihnen am besten gefällt und ob am Ende das Mi 11 Ultra tatsächlich als Sieger hervorgeht.

Stimmabgabe bis 15. Mai 12:00 Uhr

An den Umfragen teilnehmen kann jedes im Forum registrierte Mitglied von ComputerBase. Es ist pro Umfrage jeweils nur die Auswahl eines Favoriten möglich. Wer lediglich die Ergebnisse einsehen möchte, ohne die Umfrage zu beeinflussen, hat bei jedem Motiv die Auswahlmöglichkeit „Ich möchte nur das Ergebnis sehen“. Die Umfragen haben jeweils eine Laufzeit von fünf Tagen (fünfmal 24 Stunden) ab Veröffentlichung dieses Artikels. Demnach schließen die Umfragen am 15. Mai um 12:00 Uhr mittags. Im Anschluss folgen die Auswertung der Ergebnisse sowie die Bekanntgabe des Siegers und die Offenlegung der weiteren teilnehmenden Geräte.

Mi 11 Ultra startet am 20. Mai für 1.199 Euro

Bevor es auf der nächsten Seite in den Vergleich der Kameras am Tag und auf Seite 3 in den Vergleich bei Nacht geht, zunächst noch eine Übersicht der Spezifikationen der fünf verschiedenen Mi-11-Smartphones, die Xiaomi in Deutschland anbietet. Das Mi 11 Ultra ab 20. Mai zum unverbindlichen Preis von 1.199 Euro in Deutschland starten.

Spezifikationen der Mi-11-Familie

Xiaomi Mi 11 Ultra Xiaomi Mi 11 Xiaomi Mi 11i Xiaomi Mi 11 Lite 5G Xiaomi Mi 11 Lite
Software:
(bei Erscheinen)
Android 11.0
Display: 6,81 Zoll, 1.440 × 3.200
515 ppi, 120 Hz
AMOLED, HDR, Gorilla Glass Victus
6,67 Zoll, 1.080 × 2.400
395 ppi, 120 Hz
AMOLED, HDR, Gorilla Glass 5
6,55 Zoll, 1.080 × 2.400
402 ppi, 90 Hz
AMOLED, HDR, Gorilla Glass 6
6,55 Zoll, 1.080 × 2.400
402 ppi, 90 Hz
AMOLED, HDR, Gorilla Glass 5
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Gesichtsscanner
SoC: Qualcomm Snapdragon 888
1 × Kryo 680 Gold, 2,84 GHz
3 × Kryo 680 Gold, 2,42 GHz
4 × Kryo 680 Silver, 1,80 GHz
5 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 780G
1 × Kryo 670 Prime, 2,40 GHz
3 × Kryo 670 Gold, 2,20 GHz
4 × Kryo 670 Silver, 1,90 GHz
5 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 732G
2 × Kryo 470 Gold, 2,60 GHz
6 × Kryo 470 Silver, 1,80 GHz
8 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 660
840 MHz
Adreno 642 Adreno 618
RAM: 12.288 MB
LPDDR5
8.192 MB
LPDDR5
Variante
12.288 MB
LPDDR5
8.192 MB
LPDDR5
6.144 MB
LPDDR4X
Variante
8.192 MB
LPDDR4X
6.144 MB
LPDDR4X
Speicher: 256 GB 128 / 256 GB 128 / 256 GB 128 GB 64 / 128 GB
1. Kamera: 50,0 MP, 4320p
Triple-LED, f/2,0, AF, OIS
108,0 MP, 4320p
Dual-LED, f/1,9, AF, OIS
108,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,8, AF
64,0 MP, 2160p
LED, f/1,8, AF
2. Kamera: 48,0 MP, f/2,2, AF 13,0 MP, f/2,4 8,0 MP, f/2,2 8,0 MP, f/2,4 8,0 MP, f/2,2
3. Kamera: 48,0 MP, f/4,1, AF, OIS 5,0 MP, f/2,4, AF
4. Kamera: Nein
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 20,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,2
20,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,5
20,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,2
16,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,5
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced Pro Advanced
5G: NSA/SA Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac/ax
Wi-Fi Direct
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 5.2 5.1
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS, NavIC A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB Typ C, NFC, Infrarot USB Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 5.000 mAh, 67,0 W
fest verbaut, kabelloses Laden
4.600 mAh, 55,0 W
fest verbaut, kabelloses Laden
4.520 mAh, 33,0 W
fest verbaut
4.250 mAh, 33,0 W
fest verbaut
Größe (B×H×T): 74,6 × 164,3 × 8,38 mm 74,6 × 164,3 × 8,06 mm 74,6 × 163,7 × 7,80 mm 75,7 × 160,5 × 6,81 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: 234 g 196 g 159 g 157 g
Preis: 1.199 € ab 805 € / ab 614 € / – 649,90 € / – 369 € / – 299 € / –