Cinnamon, Gnome und Mesa: Neue Softwarepakete für Linux erschienen

Sven Bauduin
6 Kommentare
Cinnamon, Gnome und Mesa: Neue Softwarepakete für Linux erschienen
Bild: Pexels

Mit den beiden freien Desktops Cinnamon in der Version 5.0.5, Gnome in der Version 40.3 sowie der Grafikbibliothek Mesa 3D in der Version 21.1.5 erhalten gleich drei relevante Softwarepakete für Betriebssysteme auf Basis des Systemkernels Linux ein Update. Fehlerkorrekturen und Optimierungen stehen dabei im Fokus.

Cinnamon 5.0.5 und Gnome 40.3

Nachdem zuletzt der modulare Desktop KDE Plasma 5.22.3 weitere Verbesserungen erhalten hat, ziehen jetzt auch der aus dem aktuellen und insbesondere bei Ein- und Umsteigern äußerst beliebten Linux Mint 20.2 („Uma“) bekannte Cinnamon 5.x sowie der zuletzt vollständig runderneuerte Gnome 40, der seine Premiere im April unter Fedora 34 Workstation gefeiert hat, nach und erscheinen in frischen Versionen.

Mesa 3D 21.1.5

Auch die freie Grafikbibliothek Mesa 3D erhält ein Update und wird auf die neueste Version 21.1.5 angehoben. Während neue Funktionen erst einmal hinten anstehen müssen, wurden auch hier laut den offiziellen Release Notes wieder diverse Fehler korrigiert.

Bug fixes
  • [build error] macros.h:88:26: error: size of unnamed array is negative
  • Game Issue: Nuclear Throne crashes in RadeonSI
  • Crash in glLinkProgram while trying to craft the link error
  • Shader compilation memory leaks
  • Wolfenstein II: The New Colossus - Screen goes black in some cases
  • SpaceEngine in Steam Proton cannot start with Mesa >=20.3
  • [bisected] KDE plasma menu text renders like stretched strangely [amdgpu]
  • Luna Sky Crashes on Launch
  • Mesa crashes on undefined texture behaviour
  • Mesa crashes on undefined texture behaviour
  • cache_test uses uninitialized stack memory
Mesa 3D 21.1.5 – Release Notes

Mesa 3D setzt unter anderem die OpenGL-Spezifikation auf freien Betriebssystemen auf Basis von Linux und BSD um und implementiert die quelloffene Low-Level-API Vulkan 1.2.

Seit dem Release von Mesa 3D 21.0 wird zudem Resizable BAR alias AMD Smart Access Memory (Test) von AMD unterstützt.

Linux 5.13.2 und 5.14 RC

Während sich der erste Release Candidate des Betriebssystemkerns Linux 5.14 bereits in Erprobung befindet und unter anderem mit dem aktuellen Arch-Klassenprimus Manjaro Linux 21.1 erstmals in finaler Version zum Einsatz kommen soll, hat Chefentwickler Linus Torvalds auch Linux 5.13.2 freigegeben.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?