Windows 10 21H2 ist fertig: November-Update als Release Preview erschienen

Sven Bauduin
85 Kommentare
Windows 10 21H2 ist fertig: November-Update als Release Preview erschienen

Microsoft hat das November-Update für Windows 10 alias 21H2 als Release Preview in Form eines Updates sowie als Systemabbild für Windows Insider freigegeben. Neben der ISO-Datei, die für eine Neuinstallation des Betriebssystems vorgesehen ist, wird der neueste Build aktuell auch über Windows Update an Tester verteilt.

Microsoft bereitet Rollout für Windows 10 21H2 vor

Teilnehmer am Windows 10 Insider Program im Release Preview Channel erhalten aktuell das nicht sicherheitsrelevant Update KB5003791, welches das Betriebssystem auf den neuesten Build 19044.1288 anhebt und damit das November-Update alias Windows 10 21H2 einspielt. Auch als Download ist die neueste Version bereits erhältlich, ein Account für das Windows 10 Insider Programm vorausgesetzt.

Windows 10 21H2 wird bereits ausgerollt
Windows 10 21H2 wird bereits ausgerollt (Bild: Microsoft)

Wie Microsoft auf dem Windows Blog mitteilt, befinden sich die Vorbereitungen für das Feature-Update bereits in den letzten Zügen, sodass Windows 10 21H2 bereits Anfang November flächendeckend ausgerollt werden kann.

Nur wenig Neuerungen für Windows 10

Auch wenn es sich dabei um ein Funktionsupdate handelt, halten sich die Änderungen in Grenzen. Microsofts Fokus liegt mittlerweile deutlich auf Windows 11, auch wenn Windows 10 noch bis 2025 mit Support und Updates versorgt wird.

  • Windows Hello: Ab Version 21H2 werden externe Kameras automatisch statt der integrierten Kamera als Standardgerät für die Gesichtserkennung mit Windows Hello genutzt. Voraussetzung: Die Kamera unterstützt Windows Hello.
  • Windows Defender Application Guard: Die Businessversion des Defenders erhöht Performance und Sicherheit beim Öffnen von Office-Dokumenten.
  • Hybrides Arbeiten: Bereits mit einer früheren Ankündigung versprach Microsoft Verbesserungen für Firmenkunden. So soll es Optimierungen für hybrides Arbeiten mit Funktionen wie "Universal Print" und neue Verwaltungsfunktionen wie "Windows Autopilot" geben. In einem Support-Dokument zu Windows Autopilot verriet Microsoft, dass Version 21H2 die Sicherheitstechnologie TPM key attestation (TPM-Schlüsselnachweis) unterstützt.
  • WPA 3 H2E: Mit Veröffentlichung der ersten 21H2-Testversion kündigte Microsoft im Windows Insider Blog verbesserte WLAN-Sicherheit durch Unterstützung des WPA3-H2E-Standards an.
Windows 10 21H2 – Neuerungen

Anwender, die das November-Update auf Windows 10 21H2 (19044.1288) händisch anstoßen und weder in das Windows 10 Insider Programm wechsel noch eine Neuinstallation vornehmen wollen, können die KB5003791-x64 (MSU) sowie KB5003791-x86 (MSU) auch als Einzelpaket herunterladen.

Windows 10 21H2 als Build 19044.1288
Windows 10 21H2 als Build 19044.1288

Im November als optionales Update für alle

Spätestens Anfang November erhalten alle Anwender mit Windows 10 20H2 und 21H1 das optionale Update auf Windows 10 21H2 über Windows Update inklusive dem Windows Feature Experience Pack 120.2212.3920.0 in Wellen angeboten.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?