1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.332

    Post iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Apples neuer kleinster iMac mit 21,5 Zoll besinnt sich im internen Aufbau zurück zu den Wurzeln. Statt alle Bauteile zu verlöten gibt es wieder eine gesockelte Desktop-CPU aus der Familie Kaby Lake, hinzu kommt ganz klassischer Arbeitsspeicher, der in zwei Bänken im SO-DIMM-Standard verbaut ist.

    Zur News: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    896

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Ob der Arbeitsspeicher auch im neuen iMac mit 27,0 Zoll großem 5K-Display getauscht werden kann, steht derzeit noch nicht fest.
    Die Produktseite des iMacs (oben 27" auswählen) sagt ganz klar:
    8 GB (2x 4 GB) DDR4 Arbeits*speicher mit 2400 MHz, vier frei zugängliche SO‑DIMM Steckplätze

  4. #3
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.554

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Danke! Und Schande auf mein Korrektor-Haupt!

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Mumbai
    Beiträge
    1.169

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Für alle die nichts besseres zu tun haben, als dan Mac komplett einmal auseinanderzubauen und den CPU bzw. den RAM zu tauschen. Achja, zusammenbauen muss mal ja den Mac auch wieder. Wo war nochmal die ganz kleine Schraube? Hm, und diese passt die Schraube hier nicht rein. Wart mal, ich hol schnell den Hammer: "Schatz, kannst Du mal aus meiner Werkzeugkiste den Hammer holen - bei Deinem Mac geht die Schraube nicht mehr rein."
    Achja, das hat iFIXit bereits alles zusammengefasst.

    https://www.ifixit.com/Teardown/iMac...Teardown/92170
    Gehäuse Lian Li PC-A76X Netzteil Corsair AX 750W Motherboard ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4/D3 Prozessor Intel Core i7 6700K @ 4.4GHz Arbeitsspreicher Corsair Vengeance 32GB Grafikkarte Gainward Phoenix GeForce GTX 1070 Monitor Dell U3011 Massenspeicher Samsung SSD 850 Evo 500GB Soundkarte ASUS Xonar Essence STX Tastatur Corsair Vengeance K70 Maus Corsair Vengeance M65 PRO RGB FIGHT STICK eightarc Qanba Q4 RAF Kopfhörer AKG K701 Betriebssystem Windows 10 Pro 32bit

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    1.546

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Worüber sich iFixit indes bei der Hauptplatine amüsiert. ist im Desktop bei PC-Bastlern keine Unbekannte: Eine aufrecht stehende BIOS-Batterie.
    Da hat sich ein Punkt nach amüsiert eingeschlichen, welcher da nicht hin muss
    schaut doch mal vorbei:
    - www.kerbalspaceprogram.de. Eine deutschsprachige, hilfsbereite KSP Community
    - Mein Verkaufsthread

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.550

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Mit dem ifixit Öffner scheint es ja echt eine sehr einfache Sache zu sein.

    PS: Fürs Zusammenbauen werden diese Streifen benötigt: https://www.ifixit.com/Store/Mac/iMa...ps/IF173-005-1

  8. #7
    Captain
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    3.274

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Die alten 27" iMacs hatten doch auch alle so eine Klappe hinten, wo man bequem den RAM tauschen konnte

    https://cdn.tutsplus.com/mac/authors...inter/tab1.jpg
    100% Passivrechner: Gigabyte Z87MX-D3H | Intel Core i7 4770K @ -0,075V Offset, -0,1V VRIN @ Nofan CR-95C | 4x 8GB Crucial Ballistix Tactical LP @ 2133MHz, CL10-10-10-28-1T, 1.43V | Samsung 950 Pro M.2 512 GB | Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W | Raijintek
    Styx Black | Eizo EV2736W | Shure SRH940 | Focusrite Scarlett 2i4

    Zitat Zitat von benneque
    Sich selbst zitieren nur die Dummen.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    Basel
    Beiträge
    710

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Apple kehrt zu den Wurzeln zurück, hahahaha, die sind so lächerlich! Wissen mittlerweile nicht mehr in welcher Richtung die gehen sollen. LANGWEILIG!
    |CPU AMD Phenom II X6 1090T 6x3,240.00MHz |Mainboard Gigabyte GA-790FXTA-UD5 |Grafikkarte Gigabyte GTX970 GV-N970G1 GAMING-4GD |RAM Corsair Vengeance 4x4GB;|SSD Kingston SSDNow V300 240GB; Samsung SSD 840 Basic 120GB |CPU-Kühler Prolimatech Megahalems+AirPenetrator SST-AP121-BL Silverstone|Netzteil Be Quiet! Straight Power BQT E7 CM-480W 80plus Bronze |Gehäuse SilverStone Raven2 |Monitor Samsung C34F791(34"3440x1440)

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    2.138

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Zitat Zitat von nebukadnezar.ll Beitrag anzeigen
    Für alle die nichts besseres zu tun haben, als dan Mac komplett einmal auseinanderzubauen und den CPU bzw. den RAM zu tauschen
    Vielleicht geht der RAM ja nach der lächerlich kurzen einjährigen Garantiezeit defekt. Vielleicht ist ein anderes Bauteil defekt und man nutzt die Möglichkeit ( wenn das verklebte Display sowieso schon abmontiert werden muss ) um RAM oder sogar CPU aufzurüsten ( wobei letzteres eher selten, aber doch schön, wenn möglich ).
    Sowas ist absolut kein Hexenwerk. Ein iMac ist absolut einfach aufgebaut.

    Mir ist aber auch klar, dass dekadente Mac-User so ein Tun als Voodoo ansehen. Echte Männer machen das aber nun mal. Und wenn eine Person eine Schraube nicht in ein hierfür vorgesehenes Gewinde platzieren kann, dann hat diese Person wirklich größere Probleme als einen defekten iMac.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2016
    Beiträge
    331

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Für mich ein Grund mir privat keinen iMac anzuschaffen. Wenn ein Arbeitgeber wollte. daß ich mit so einem Teil arbeite habe ich nichts dagegen, aber warum sollte ich mir einen Computer kaufen der vom Hersteller offensichtlich als Konsumartikel angesehen wird?

    Solange Computer erhältlich sind bei denen eine Reparatur ohne unnötige Schwierigkeiten vorgesehen ist wird Apple für mich jedenfalls außerhalb jeglicher Diskussion stehen. In Frage kommen würde da eher ein Hackintosh wenn es denn MacOS werden sollte.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2007
    Beiträge
    1.915

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Prima! Dann kann man ja gleich den Prozessor köpfen!

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    148

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Zitat Zitat von benneque Beitrag anzeigen
    Die alten 27" iMacs hatten doch auch alle so eine Klappe hinten, wo man bequem den RAM tauschen konnte. Siehe Bild. So sieht das heute aus.

    https://cdn.tutsplus.com/mac/authors...inter/tab1.jpg
    Wenn die das überhaupt geändert haben. Die haben das aber mittlerweile eigtl äußerst gut hinter dem ständer in einer Klappe und das seit mehreren Generationen. Das Bild ist m m n vor dem 5k Modell. Kann aber falsch sein.




    Und für Apple ist es ja am bequemsten möglichst nix am Aufbau zu verändern. So musste man am Body quasi nur die Öffnungen für USB c und co modifizieren.

    Ich denke mal, dass wird ziemlich ähnlich sein, wenn nicht 100% gleich bleiben. Die Besonderheit ist bei dem kleinen Modell, da man hier angefangen hat zu verlöten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5278.JPG 
Hits:	461 
Größe:	168,0 KB 
ID:	627371  
    Geändert von Hansbrel (09.06.2017 um 11:35 Uhr)

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    353

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Zitat Zitat von _calNixo. Beitrag anzeigen
    Prima! Dann kann man ja gleich den Prozessor köpfen!
    + custom wakü
    Intel i7-6700 || Asus H170 Pro Gaming || Zotac GTX 1060 AMP 6 GB

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2014
    Beiträge
    2.035

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Vielleicht sollte erwähnt werden, dass es eben nicht dazu dient, um den Nutzer zu animieren zu schrauben.
    Sondern viel mehr dazu, die Reperationskosten zu senken, wenn bisher man in fast jedem Garantiefall einen Quasi neuen iMac bekommen hat (vom Innenleben), so können jetzt bei Bedarf eben die Problemkomponenten viel einfacher in einer Apple-Werkstatt getauscht werden.

    Das spart am Ende kosten und steigert den Profit.

    Sei es drum.
    Der iMac hat seine Qualitäten und am Ende ist es immer eine Glaubensfrage, ob man Tower + Monitor oder AiO haben will.
    Könnte mir zumindest nicht vorstellen, dass die iMac-Kritiker einen anderen AiO-PC präferieren würden, wenn sie hier die fehlenden "Reperaturmöglichkeiten" kritisieren.

    Bei solchen Geräten ist eben Raum = Geld , je weniger Raum Leistung einnimmt, desto mehr Geld zahlen die Leute und dann muss ein Hersteller halt unangenehme Entscheidungen fällen.

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2003
    Beiträge
    650

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Ich frage mich halt was es groß an Alternativen gibt, wenn man 5K haben will. Dell hat seinen 5K eingestellt. Dann gibt es noch Modelle von Philips und HP und natürlich das exklusiv von Apple vertriebene Teil von LG. Das ist der ganze Markt. Da muss man zwangsläufig darüber nachdenken einen iMac zu kaufen.

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2016
    Beiträge
    331

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Zitat Zitat von HanneloreHorst Beitrag anzeigen
    Könnte mir zumindest nicht vorstellen, dass die iMac-Kritiker einen anderen AiO-PC präferieren würden, wenn sie hier die fehlenden "Reperaturmöglichkeiten" kritisieren.

    Bei solchen Geräten ist eben Raum = Geld , je weniger Raum Leistung einnimmt, desto mehr Geld zahlen die Leute und dann muss ein Hersteller halt unangenehme Entscheidungen fällen.
    Kommt darauf an. Wenn der Rechner sich verhältnismäßig unkompliziert reparieren/aufrüsten ließe würde er zumindest nicht gleich aus dem Rennen sein. Allerdings hast du insofern recht, daß ein AIO-System immer nur ein Kompromiß sein kann. Von daher würde ich mir privat so ein Gerät (ob nun von Apple oder nicht) vermutlich eher nicht anschaffen.

    Was mich bei Apple stört ist die komplette Philosophie dahinter. Apple-Geräte sind in den meisten Fällen prinzipiell so designt, daß der Nutzer von Anfang an zumindest stark entmutigt wird selbst Hand anzulegen. Ersatzteile sind im Vergleich eher schwierig zu bekommen und der Austausch selbst wird dem Nutzer auch nicht gerade unnötig leicht gemacht.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    3.024

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Zitat Zitat von Lefteous Beitrag anzeigen
    Ich frage mich halt was es groß an Alternativen gibt, wenn man 5K haben will. Dell hat seinen 5K eingestellt. Dann gibt es noch Modelle von Philips und HP und natürlich das exklusiv von Apple vertriebene Teil von LG. Das ist der ganze Markt. Da muss man zwangsläufig darüber nachdenken einen iMac zu kaufen.
    Und wie viele Leute brauchen 5k? Insbesondere auf der kleinen Fläche.
    Die meisten Leute haben ja noch nicht mal 1440p, von 2160p noch garnicht angefangen, viele wollen das auch garnicht.

  19. #18
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    3.049

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Immerhin eine 3/10 bekommen - für Apfelgeräte eine Bewertung in nahezu atmosphärischen Höhen XD

    Ob man den RAM fest verbaut oder wechselbar, aber hinter einem MoBo, ist im Endeffekt quasi exakt das selbe in grün...

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2016
    Beiträge
    370

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    @immortuos: Die Frage ist doch überflüssig. Offensichtlich ist 5K für genügend Leute attarktiv genug, dass sich die Produktion und Vertrieb solcher Displays rechnen.
    Und das, wofür andere etwas "brauchen" befindet sich idR außerhalb des Tellerandes des Fragenden




    Immerhin eine 3/10 bekommen - für Apfelgeräte eine Bewertung in nahezu atmosphärischen Höhen XD
    Nicht wirklich. Siehe z.B. iPhones.

    Ob man den RAM fest verbaut oder wechselbar, aber hinter einem MoBo, ist im Endeffekt quasi exakt das selbe in grün...
    Auch nicht. Verlötet geht nämlich GAR NICHTS, aber so wie jetzt kommt man halt nur etwas mühselig ran.
    Geändert von Londo Mollari (09.06.2017 um 12:08 Uhr)
    Intel i7 7700K geköpft- 2 x 8 GB Crucial Ballistix Sport DDR4 2666 white - Deepcool Captain 240EX AiO white - Asus Z170-A - Gainward GTX 1080 Phoenix GLH - Thermaltake View 31 TG - Windows 10 Pro - LG 34UC87-B - Oculus Rift CV1
    Macbook Pro 13" mid 2012 - i5 3210M 2,5GHz - 16 GB DDR3 1600 - 750 GB Fusion Drive (500GB HD/250GB SSD) - macOS Sierra

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    1.140

    AW: iMac 21,5 Zoll (2017): Zurück zum klassischen PC mit Sockel-CPU und SO-DIMM

    Zitat Zitat von Lefteous Beitrag anzeigen
    Ich frage mich halt was es groß an Alternativen gibt, wenn man 5K haben will. Dell hat seinen 5K eingestellt. Dann gibt es noch Modelle von Philips und HP und natürlich das exklusiv von Apple vertriebene Teil von LG. Das ist der ganze Markt. Da muss man zwangsläufig darüber nachdenken einen iMac zu kaufen.
    https://geizhals.de/hp-z-display-z27...-a1214687.html
    https://geizhals.de/philips-p-line-2...loc=at&hloc=de

    Was ist an denen auszusetzen?!
    Wobei mich der für dich signifikante Mehrwert eines 5K-Displays ggü. eines 4K schon interessieren würde!
    Geändert von maikwars (09.06.2017 um 12:11 Uhr) Grund: Falscher Link

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite