1000€ - Gaming PC

sirhenry91

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
63
Hi...
stelle einem Kollegen einen Rechner zusammen und wollte mich hier noch einmal absichern und beraten lassen, da ich sehr gute Erfahrungen mit diesem Board gemacht habe :)
Wie schon im Titel erwähnt soll es ein Gamer PC werden.
Die Preisvorstellung liegt in etwa bei 1000€, kann aber zu Gunsten der Leistung variieren.

Wert wird gelegt auf hohe Leistung und gute Kühlung (nicht übertrieben, aber gut halt)

Meine Vorstellungen:

Mainboard: ASUS P5Q-E
Prozessor: Intel E8400 Boxed (alternativ: Intel Q9550 Boxed)
Arbeitsspeicher: 4GB 800MHz CL5 (Empfehlung ist willkommen)
Graphikkarte: HD 4870, 1024MB (alternativen ?)
Festplatte: Western Digital 640GB
Netzteil: be quiet Dark Power Pro R7 550W
Gehäuse: Coolermaster Dominator Xcalade (CM690) (alternativ: Antec P182)
Laufwerk: LG DVD ...

CPU bin ich mir ein wenig unschlüssig. Viele schreiben, dass ein dualcore besser zum gamen ist ... logisch, da es aufwändiger ist, 4 Kerne zusammenzuführen. Realistisch auch im Hinblick auf kommende Spiele ?

CPU Kühlung: Empfehlenswert? Wenn ja welcher? (der auch auf das Mainboard passt)
Sonstige Kühlung ?



Preislich dürfte ich noch Spielraum nach oben hin haben. Wenn es also Vorschläge gibt das noch auszureizen, immer her dammit.

Danke im Vorraus
Greetz
Sirhenry
 
Zuletzt bearbeitet:

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.304
alles super, nimm ruhig das günstigste 4gb kit. wenn du kein corssfire machen willst, kannst auch das günstigere P5Q nehmen.
 

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.073
Statt der HD 4870 wäre eine GTX 260 besser, da diese über 488 bit angebunden ist. Beim RAM nimmt am besten welchen von OCZ, Corsair, Geil oder Crucial.
 

sirhenry91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
63
Jo den Link bin ich schon durch, trotzdem danke für die schnellen Antworten :)
 

warheadpsycho

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
392
ok!
dann meine vorschläge zur verbesserung.
gehäuse würde ich das antec Twelve Hundred nehmen! und wenn du kein cf oder sli machen willst, dann ein netzteil von corsair z.b. hx520w das reicht locker.
bleib beim e8400 machste nix falsch, wenn es wirklich ein reiner gaming pc bleibt.
graka ist auch super! die 260 und 4870 sind allein im pl. verschieden.
aso, speicher g.skill oder a-data.

mfg
 

sirhenry91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
63
Also Gehäuse gefällt mir das Cool Masters bis jetzt am besten. Hab auch gute Erfahrungen dammit, da es ein Freund von mir hat, dem ich den Rechner auch zusammengestellt habe.

Giebts bei den Grafikkarten irgend welche guten OC Versionen ?
Wie gesagt Preisspielraum ist noch vorhanden. Geht um Leistung und Qualität ;)

Werde wohl zum Dualcore greifen und Ram wird denke ich G.Skill sein.
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.234
Also 1. Prozessor ist zum Gamen ausreichend. Auch nächstes Jahr noch ;) , aber die Spiele werden zunehmend Quadcores unterstützen, kannst also auch beruhigt zum Quadcore greifen, dann solltest du ihn jedoch auch auf mindestens 3GHz übertakten, damit alle Spiele ohne Probleme laufen.
2. Prozessorkühler?!?! - Je nach dem, ob du übertakten willst oder nicht. Preis/Leistungsmäßig sind ein Xigmatek HDT-S1284 Achilles und der EKL Groß Glockner am besten.
3. Ram: Kingston und Corsair kann ich dir bestens empfehlen, habe schon viele Speicher von beiden Firmen verbaut und das System wurde dann auch meist übertaktet, z.b. meins ;) .
Wenn du deinen Prozessor nicht übertakten möchtest, reicht sogar ein Billigspeicher von MDT oder Aeneon.
4. ATI HD4870 ist P/L besser als 260GTX, also nimm lieber die ATI HD4870.
5. Dein Netzteil ist vielleicht etwas überdimensioniert, 450W oder 500W würden auch reichen.

Sonst ist der Computer eigentlich ganz gut ;)
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.734
@ j-d-s: wenn man mal wieder keine Ahnung hat, einfach mal.....

Das Speicherinterface alleine ist völlig unaussagekräftig. Was zählt ist die Speicherbandbreite.
Und die berechnet sich aus Größe des Speicherinterfaces x Geschwindigkeit des GDDR Speichers.

Wenns nach Speicherbandbreite geht sind die GTX260 und die GTX 280 langsamer als die HD 4870. Die 4870 hat zwar nur ein 256 bit Speicherinterface, aber dafür sehr schnellen GDDR5 Speicher, wohingegen die GTX Karten nur langsamen GDDR3 Speicher haben. Um das einigermaßen zu kompensieren brauchen sie größere Speicherinterfaces.

GTX 260 und HD 4870 sind in Spielen etwa gleich schnell, wobei die GTX 260 ohne AA/AF schneller ist und die 4870 mit AA/AF. Das heißt wenn du mit Qualitätseinstellungen spielen willst (wofür man sich so eine Karte normalerweise ja auch kauft) ist die 4870 die erste Wahl.
 

sirhenry91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
63
Ok erst mal danke für die weiteren Antworten ...

2 Fragen bleiben mir noch offen. Der Rest steht denke ich soweit:

1. Bei der Graka die 1024 oder 512 Version? Große Unterschiede?
2. Wenn das Netzteil zu stark ist, welches wäre zu empfehlen?
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.234
1. 512MB sollte eigentlich ausreichen. Teilweise sagt man, dass bei zu großen Monitoren 1024MB besser sind. Aber auf einem 19zoll Monitor reichen 512MB dicke.
2. Straight-Power BQT E5-450W sollte eigentlich ausreichen, Straight-Power BQT E5-400W würde vielleicht auch ausreichen. Oder halt eins mit selber Wattzahl von der Dark Power Serie, aber Straight Power reicht eigentlich dicke aus.

MfG paxtn
 

sirhenry91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
63
Der Pc soll 2 TFT's drann haben ... also dann doch lieber 1024 ?
BTW: Könnt ihr mir nen guten TFT empfehlen ? (ca. 200€)
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.234
Jap, dann vielleicht doch besser 1024MB.
Also am besten finde ich bei den Monitoren Samsung Syncmaster Monitore. Ich hab ja auch einen davon.

Wieviel Zoll soll denn der Monitor haben? Und was wirste machen? Z.B. wenn de zoggst, wären geringe Reaktionszeiten besser. Für Grafikbearbeitung u.ä. höherer Kontrast (Bei Samsung teilweise frei einstellbar, z.B. bei meinem (siehe Signatur - 931BW) 700:1 dynamisch bis 2000:1).

Hier ist meiner zum Beispiel: Samsung SyncMaster 931BW - 19zoll Monitor

MfG paxtn
 

pc freak 18

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
33
Hallo zusammen ich habe mir im arlt.com laden in Karlsruhe einen gamer Pc konfiguriert lest es euch durch und gebt mir bitte eure beurteilung oder verbesserrungen DANKE!!!

cpu Intel S-775/c2d E8400 Fsb1333 tray

MB S-775 P45 Gigabyte EP45-ds3 Ultra Durable 2 Fsb1333 Support

Dimm DDR2 4GB PC-800 Mushkin SP2+ KIT SP2-6400+, 2x 2GB TIMINGS: 5-5-5-18

v PCIe 1A HD4870 512MB Sapphire

HDD SA2 500GB/72 WesternDig 5000AAKS 16

DVD REC SATA Samsung SH - S223F bulk sw

Netzteil 550W be quiet ! Darkpower

Ink. win.Vista Home Premium

834.16€


MFG
 

badday

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.023
CPU: Passt bis auf tray wegen Garantie.
MB: Passt.
RAM: Passt. Was kostet der?
GK: Passt.
HDD: Passt
Brenner: Passt
NT: 450W würden auch reichen aber sicher ist sicherer^^
Vista: Naja bei DX10 muss man ja^^

Alles in allem ein sehr ausgegelichenes System. Auch die GK hat wohl das besste P/L-Verhältnis derzeit im High-Performance-Bereich.

Gut wäre der Preis zu den einzelnen Komp.

MfG

badday
 

warheadpsycho

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
392
Ok erst mal danke für die weiteren Antworten ...

2 Fragen bleiben mir noch offen. Der Rest steht denke ich soweit:

1. Bei der Graka die 1024 oder 512 Version? Große Unterschiede?
2. Wenn das Netzteil zu stark ist, welches wäre zu empfehlen?
hi!

1. die 512 müßte reichen.
2. corsair hx520w
3.
Samsung 223BW / 226BW
HP Pavilion W2207
LG 227WT

Aber wie immer gilt , zuerst ein Kaufhaus besuchen und verschiedene Modelle anschaun
 
Zuletzt bearbeitet:

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.234
@ warheadpsycho

1. 1024MB wären bei 2 Monitoren jedoch besser.
2. 520W sind zu viel für dieses System, total unnötig. BeQuiet mit 450W reicht dicke, ich hab in meinem ziemlichen High-End PC (naja, war er Anfang des Jahres xD) nur ein 400W Netzteil und das reicht schon dicke und seine Komponenten verbrauchen teilweise weniger als meine oder halt ungefähr gleich viel.
3. Je nach dem, wieviel Zoll er braucht....

Und wie immer gilt, sich alle Beiträge durchzulesen und nicht nur einen Teil xD :D

MfG paxtn
 

sirhenry91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
63
Also mein Freund meint, er will 2x 22 Zoll ....
Und noch ne kleine Frage -.-:
Welcher Versand ist zu empfehlen, der den Zusammenbau macht, Guten und erreichbaren Service hat, der PC schnell da ist und nicht über mäßig teuer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

warheadpsycho

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
392
@ warheadpsycho

1. 1024MB wären bei 2 Monitoren jedoch besser.
2. 520W sind zu viel für dieses System, total unnötig. BeQuiet mit 450W reicht dicke, ich hab in meinem ziemlichen High-End PC (naja, war er Anfang des Jahres xD) nur ein 400W Netzteil und das reicht schon dicke und seine Komponenten verbrauchen teilweise weniger als meine oder halt ungefähr gleich viel.
3. Je nach dem, wieviel Zoll er braucht....

Und wie immer gilt, sich alle Beiträge durchzulesen und nicht nur einen Teil xD :D

MfG paxtn
ich finde das er mit dem corsair nix falsch macht, da es vom P/L super ist! und wenn er mal aufrüsten möchte, hat er direkt die nötige power. ich habe mir alle beiträge durchgelesen!
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.234
@ warheadpsycho

BeQuiet ist P/L auch fantastisch also soll er doch einfach selber entscheiden ;) .
Naja, um 520W nutzen zu können, muss er schon ganz schön aufrüsten :D

@ sirhenry91

22zoll, hmmm, mal schauen. Der Günstigste bei Alternate ist der Samsung SyncMaster 2253BW und scheint laut den Angaben und den Bewertungen auch richtig gut zu sein. Woanders kriegste den bestimmt auch preiswerter: bei idealo - Preisvergleich am günstigsten für 209,98€ und das ist für einen solch guten Monitor ein echt guter Preis. Bei Samsung Syncmaster Monitoren kann man generell nicht viel falsch machen ;) .

Hmmmm, So einen Versand wirste nicht finden. Hardwareversand macht Zusammenbau (angeblich auch gut - naja, bei mir hat der PC früher nicht funktioniert), der Service ist erreichbar aber die brauchen für alles sehr lange (z.B. PC-Reperatur hatte damals 4 Wochen gedauert und danach ging der PC trotzdem nicht --> hab den PC dann zurückgegeben und nach 3 Wochen hatte ich dann das Geld wenigstens wieder aufn Konto. Dafür war der PC schnell da (beim ersten mal) und der Zusammenbau ist günstig.

Alternate soll auch guten Zusammenbauservice haben, aber der ist relativ teuer.

Kannst dir ja mal beide Shops genauer anschauen. Wünsche dir viel Glück und Erfolg ;)

MfG paxtn
 
Top