1360x768 Auflösung verusacht "hängen blieben" in der auto kalibration

gabbercopter

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.303
Moin Gemeinde

Mal wieder sitze ich bei einer PC Technisch vollkommen unbedarften Freundin und soll hier etwas aufräumen.

Sie hat ein ca 3-4 Jahre altes Sytem Bestehend aus einen Intel I5 samt Nvidia GT 9500 - Hardware schaut soweit alles io aus.

Sie hat einen Axdia LCD TV 19/Oasis als Monitor dran. Beim Blick auf das Bild fiel mir sofort ein Unschöner Rand oben im Bild auf und schnell war klar der Monitor läuft nicht in der (angeblichen) nativen auflösung von 1360x768. Nun kein großes ding sollte man meinen aber weit gefehlt : bei ALLEN möglichen auflösungen gibt der Monitor ein fehlerhaftes Bild aus was die seiten verhältnisse angeht. EINZIG bei der "angeblichen" nativen auflösung von 1360x768 erscheint ein sinnvolles bild was passt nur - und das ist hier der punkt , erscheint das Monitor logo " auto cal." mittig im bild und das bild fängt extrem an zu flackern .... die geschwindigkeit des flackerns ist extrem schnell - wie ein stroboskop licht etwa. weiterhin verzerrt sich das bild ( wie man es teilweise von falsch sitzenden kabeln kennt) mal nach links und rechts und überlappt dabei.

Nun ich komme zur zeit noch nicht auf eine lösung....

Installiert ist windows 7 ( bereite aber gerade windows 10 vor) treiber installation kommt danach natürlich auch nur denke ich wirklich es liegt am monitor nicht an der ausgabe...?

ps verbunden ist das ganze per VGA ( der monitor besitzt daneben noch DVI HDMI und SCART
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.924
Hast du die anderen Anschlüsse oder ein anderes VGA Kabel getestet?

Ich hab bei meinem BenQ den ich grad an meinem Lappi angeschlossen habe übrigens ganz leichtes Flackern bei dunklen stellen auf dem Bildschirm, VGA verursacht gerne mal solche beschriebenen Probleme, eventuell würde ich mal ein HDMI Kabel probieren.
 

gabbercopter

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.303
vga kabel ist laut besitzer neu hdmi gerade nicht aviable :) es handelt sich auch nicht um das typische VGA flackern sondern um ein durchdrehen der auto einstellung des monitors
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.924
Ich frag, weil ich habe das Problem wenn ich versuche 120 HZ in einer geringen Auflösung mit meinem VGA Kabel einzustellen. Was auch funktioniert, zunächst wackelt aber auch bei mir das Bild erst mal extrem, bis sich das irgendwann fängt.
 

[SET]-=JENNER=-

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.159
eventuell wird der monitor mit zu viel hz angesteuert versuch doch einfach mal die frequenz für die bildausgabe auf 60 oder 59 hz zu ändern vieleicht bist einfach am limit vom sagen wir mal nicht low end monitor /tv
 

gabbercopter

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.303
ja eben die auflösung kam mir auch komisch vor... vieleicht doch ein sipmpler falsch erkannter monitor? im system wird er als ODS TV aufgeführt

re : läuft bei 60 herz ein manuelles ändern auf 59 herz wird nicht angebeben
Ergänzung ()

1366x768 lässt er sich über die nvidia steuerung nicht rein drücken -.- ich denke ich mache wirklich erstmal das win 10 drauf samt treibern
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.924
Hast du das auch mit dem Custom Resolution Tool von Toasty FX probiert?
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.894
Wenn sie seit Jahren mit der Auflösung so zurecht kommt dann lass es doch einfach so. Dont change a running system ;)
 

gabbercopter

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.303
mfjade u made my day :D recht hast du schon irgentwie xd nach der neu Installation bin ich eh sicher das es am Monitor liegt
 
Top